Heil dem großen weltweiten Aufräumprogramm »» Giftspritze ««

Verbreite diese Seite:

2

Heil Euch, Kameraden und Freunde der Wahrheit.

 

 

 

was soll das nun wieder, mag der Ein oder Andere sich fragen.

 

 

Erst die Artikelserie über Klaus Schwab und nun die Freude über die weltweite Massendepopulation?

 

 

Ich verrate Euch gerne was ich damit meine, jedoch zuvor eine Frage an Euch.

 

 

 

Los gehts….

 

 

 

 

 

 

Hat sich irgendjemand von Euch jemals gefragt,
wie allein das erste „Gebot“ der Georgia Guidestones sich umsetzen würde?

 

Wer bestimmt, wer zu gehen hat und
wer bleiben darf?

 

 

Ich habe mir diese Frage ziemlich oft gestellt, muß ich zugeben und bin ziemlich lange nicht wirklich zu einer Antwort gekommen, aber diese 6-teilige Serie über Klaus Schwab hat mir die Augen geöffnet.

 

 

Es ist die personifizierte Dummheit an Menschen,
die selber entscheiden.
Niemand muß das von Außen tun, es entscheidet JEDER selber.

 

 

Ich höre ständig wie dieser Genozid angeklagt wird und auch die Kinder betrauert werden, die jetzt diesem Wahnsinn anheim fallen.

Aber es sind NICHT die Kinder die eine umfassende Entscheidung treffen können, sondern deren Eltern die dies tun.

Manchmal läuft mir auch der Attila Hildmann bei Telegram über den Weg und dann höre ich schonmal seine Sprachnachrichten und muß sagen, das er sich UMSONST den Mund fusselig redet.

 

 

Hat schon jemand von Euch versucht
die eigenen Familienmitglieder, enge Freunde oder Arbeitskollegen über die wahren Absichten dieser Corona-Plandemie-Agenda aufzuklären
und wie weit seid ihr damit gekommen?

 

 

Es ist aussichtslos es auch nur zu versuchen, denn am Ende siegt die Massenhypnose über den eigenen Verstand.

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass nur durch eigene Entscheidungen und die daraus resultierenden Erfahrungen, Erkenntnisse gewonnen werden können und der alte Spruch:

 

„Durch Schaden wird man KLUG“

 

seine volle Berechtigung erfährt. Das zeigt auch, das die „Impfopfer“ aufwachen und mit dem Aufzeigen ihres eigenen Leidensweg Andere dazu motivieren können umzudenken. Hoffen wir das Beste.

 

Es wird viele, SEHR SEHR VIELE OPFER geben und wir können nur zusehen. Die natürlich Auslese, und ich betone dies beständig in meinen Artikeln, hat mit Corona eingesetzt.

Wir können nur uns selber retten und Diejenigen, die unter unserem direkten Schutz stehen. Der Rest ist für sich selber verantwortlich. Wir sind nicht dazu gedacht falsche Entscheidungen Anderer zu korrigieren und sie auf den rechten Pfad zu leiten, sondern JEDEM die Chance auf eigene Erfahrungen zuzugestehen. In einer von Juden regierten Welt, ist der Anspruch auf gesunden Menschenverstand gegen NULL gesunken, aber es gibt sie noch, die denken und nachdenken können. Diejenigen, die das Spiel durchblicken und die wahre Deutsche Geschichte erkannt haben, damit unserem Führer die Ehre und Treue erbieten, die von unseren Feinden mit ekelhaft materiellen und Stiefeln der moralischen Verwerflichkeit in den Dreck getreten wurden.

In den Anfängen diese Blogs habe ich die Wahrheitsfindungen mit dem Mut verglichen, sich einen im Gehirn befindlichen Stacheldraht der Feindagenda-Lügen, unter unsäglichen Schmerzen herauszuziehen. Ohne diesen Mut und den damit verbundenen Schmerzen gibt es KEINE Befreiung vom Feindesjoch, das sollte jedem klar sein.

Statt Mut verkörpert der Durchschnittsdeutsche nur noch Feigheit, Memmenhaftigkeit, Verweichlichung, verbunden mit absoluter Konsumhörigkeit und Desinteresse dem eigenen Volk und der Wahrheit gegenüber. Dazu hatte ich schon vor längerer Zeit diesen Artikel veröffentlicht, den leider sehr viele von Euch nicht verstanden habe.

 

 

Was will man mit solchen Menschen anfangen oder aufbauen?

Gar nichts.

 

 

Wir bekommen die Reinigung der Dekadenz quasi vor die Füße gesetzt und ich finde das wirklich großartig. Vom Deutschen Geist ist kaum noch was übrig, also können wir auf diese Weise retten, was noch zu retten ist.

Bevor sich jetzt wieder jemand darüber aufregt, dass Zwang zur Impfung ausgeübt wird, damit der Arbeitsplatz erhalten bleibt dem sei gleich gesagt, auch diese Entscheidung liegt bei JEDEM von uns selber.

Im Grunde genommen dient die arbeitende Bevölkerung sowieso nur dem Erhalt des Feind-Systems und der Druck auf die Arbeiter ist im höchsten Maße gesetzes- und sittenwidrig. Das sage nicht ich, sondern kluge Anwälte aus ganz Europa die sich damit beschäftigt haben und bereits Klage beim EU Gerichtshof einreichten.
Es tut sich sehr sehr viel im Hintergrund und nicht jede angedachte Systemverweigerung wird auch direkt spürbar werden,

 

 

aber jeder von uns hat das Recht
sich in einem feindbesetzten Land, dem Dienst am Feinde zu VERWEIGERN.

Macht Gebrauch davon.
Es gibt IMMER einen Weg, auch in einer „aussichtslosen“ Situation.

 

 

 

 

 

Um Euch jetzt noch die neusten mikroskopischen Erkenntnisse dieser Giftspritzen (in allen 4 jüdischen Präparaten zu finden) darzulegen, mache ich eine kurze Zusammenfassung des englischen Texts, für alle die der englischen Sprache nicht mächtig sind. Habe mich dazu bereits bestehender Texte bemächtigt, die als Quelle im Abspann des Artikels zu finden sind.

Ihr könnt damit Euer eigenes Wissen aufpeppen und damit Eure Entscheidung den Piks nicht abzuholen, untermauern.

In dem Video ist der polnische Dr. Franc Zalewski, Geologe, Mineraloge und Historiker mit einer Leidenschaft für die Geschichte des alten Ägypten zu sehen. Er hat also keinen medizinischen Doktor, kennt sich aber mit haargenauen mikroskopischen Untersuchung von Objekten sehr gut aus. Sein Wissen über Mineralien macht es ihm zudem einfacher Analysen über mineralische und metallische Bestandteile der Flüssigkeit, zu erteilen.
In vielen vorangegangenen Studien wurden immer wieder unter dem Mikroskop weiße Minipunkte in Frage gestellt und die Frage stellt sich, ob dies nun die „Eier“ sind oder nicht.

 

 


 

 

COVID-Impfstoff Lebensform:
Polnischer Arzt findet „das Ding“
(Video mit Deutschen Untertiteln) in Pfizer-Komirnaty-Spritze.

 

 

Unter dem Mikroskop wurde eine weitere seltsame Lebensform des COVID-Impfstoffs entdeckt, die diesmal aus Aluminium und Kohlenstoff besteht. Die Entdeckung wurde von einem polnischen Arzt namens Dr. Franc Zalewski gemacht. In seiner Videopräsentation nennt er es „das Ding“. Er fand es in der Impfung von Pfizer Comirnaty, in einem von 3 untersuchten Fläschchen (einige Fläschchen enthielten nur Kochsalzlösung). Dr. Zalewskis Entdeckung reiht sich ein in die Forschungen vieler anderer unabhängiger Ärzte, Wissenschaftler und Forscher (Dr. Robert Young, Dr. Carrie Madej, Dr. Zandre Botha und Dr. John B.), die ebenfalls herausgefunden haben, dass der COVID-Impfstoff alle möglichen fragwürdigen und geradezu schrecklichen Inhalte enthält –

  • Graphen,
  • Nanometalle,
  • PEG,
  • Parasiten,
  • selbstmobile Kreaturen mit Tentakeln,
  • synthetische Fasern
  • und synthetische, sich selbst zusammensetzende kreisförmige Strukturen.

 

 

COVID-Impfstoff Lebensform:
„Das Ding“
aus Aluminium, Brom und Kohlenstoff

 

 

 

 

 

 

Was also ist dieses Ding? Ähnlich wie das, was Dr. Madej unter dem Mikroskop gefunden hat, ist es eine Art synthetisches Lebewesen mit Tentakeln – vielleicht ein Parasit. Zalewski vergleicht es mit einem Wesen aus einem Science-Fiction-Film, das „fliegt, Tentakel hat und sich an andere Dinge anheftet“. In diesem Fall hat Zalewski „das Ding“ sorgfältig vermessen und das Verhältnis zwischen Kopf und Beinen ermittelt (ein Kopf von 20 Mikrometern zu Beinen von 2,5 Millimetern, was einem Verhältnis von 1:125 entspricht). Er glaubt, dass „das Ding“ in den Körpern der Menschen wächst und sich entwickelt, und kommentiert:

„Es scheint einen Kopf und 3 Beine zu haben … Es wurde nicht geschaffen, um einfach nur dazusitzen und nichts zu tun … Dies ist eine Lebensform … Es wuchs/entwickelte sich in 4 Tagen … Ist dies eine Pflanze? Staub? „Ein Wesen“, das den Menschen in Form von Eiern in einer fruchtbaren/geeigneten Umgebung gegeben wird. Irgendwo in der Nähe könnte es eine Art Signal geben, das dieses Wesen zum Leben erweckt hat. So wie Kiefernzapfensamen nicht wachsen, wenn sie sich nicht in einer geeigneten Umgebung auf fruchtbarem Boden befinden, scheint sich „dieses Ding“ auch nicht zu bewegen. Vielleicht schläft es … Ich hoffe, es wird nicht aktiviert.“

 

Zalewski weist auch darauf hin, dass er mehr als diese Kreaturen gesehen hat, was die Behauptung, es handele sich nur um einen Zufall, ad absurdum führt. Angesichts all der Entdeckungen, die inzwischen gemacht wurden und die mit mikroskopischen Bildern gespickt sind, könnte jemand, der sich die Beweise genau ansieht, immer noch glauben, dass es sich um einen Zufall handelt und nicht um eine kalt kalkulierte transhumanistische Agenda? Zalewski vermutet, dass das Graphen im Impfstoff als eine Art Nahrung oder Katalysator für „das Ding“ wirkt, weil der Impfstoff die Eier „des Dings“ enthält, die in Gegenwart von Graphen zu schlüpfen scheinen.

 


Dr. Carrie Madej spricht im weiteren Verlauf des Videos über ihre Entdeckungen eines anderen „Parasiten“.

 

 

 

 

 

Die COVID-Gift-Kreaturen wurden unter dem Mikroskop von Dr. Carrie Madej, einer mutigen und sehr aufmerksamen Frau, die schon seit einiger Zeit die wahre Agenda des Transhumanismus hinter dem COVID-Betrug aufzeigt, erkannt. Madej wurde erstmals im vergangenen Jahr mit ihren Videos bekannt, in denen sie aufdeckte, dass Hydrogel (ein Biosensor) ein Bestandteil der COVID-Geninjektion oder des gefälschten Impfstoffs ist. Jetzt hat sie die Fläschchen von 2 großen COVID-Impfstoffen – Moderna und Johnson & Johnson – analysiert, und was sie gesehen hat, ist erschreckend. Wie sie in diesem Interview mit Stew Peters erklärt, hat sie tatsächlich eine Art spinnenartiges Wesen gefunden, das sich scheinbar aus eigenem Antrieb bewegt. Diese COVID-Gift-Wesen hoben sich selbst vom Glas ab! Außerdem fand Madej etwas, das einem winzigen Computersystem ähnelte, was an die Marketingaussagen von Moderna erinnert, dass ihre mRNA-Kreation ein „Betriebssystem“ und eine „Software des Lebens“ sei.

 

 

COVID Gift-Kreaturen:
Sich selbst fortbewegende Kreaturen

 

 

Madej erklärt, was sie unter dem Mikroskop mehr als einmal in verschiedenen Fläschchen und Marken von COVID-Impfstoff gesehen hat:

„Sie sahen synthetisch aus. Und dann gab es ein bestimmtes Objekt oder einen Organismus, von dem Tentakel ausgingen und der in der Lage war, sich selbst vom Objektträger hochzuziehen … er schien ein Bewusstsein zu haben oder in der Lage zu sein, zu wachsen oder sich im Raum zu bewegen … es sieht fast so aus, als ob es ein Bewusstsein hätte. Es weiß, dass wir es beobachten.“

 

 

COVID Gift Kreaturen: Fäden und Fasern

 

 

 

 

Madej hat auch Fotos von fadenähnlichen Substanzen in den von ihr untersuchten Moderna- und J&J-Proben gefunden. Die Fäden sehen den Fäden, die in einigen COVID-Masken entdeckt wurden, sehr ähnlich, wenn nicht sogar identisch, wie ich in einem früheren Artikel berichtete.

Madej sagt an einer Stelle:

„Es fand eine Selbstmontage statt. Dinge wuchsen.“

 

Ob es sich nun um spinnenartige Kreaturen oder schlangenartige Fäden handelt, es gibt ein gemeinsames Thema: Diese Dinge bewegen sich aus eigenem Antrieb, höchstwahrscheinlich auf intelligente Weise, und sie sind in der Lage, sich selbst zusammenzusetzen. Es gibt viele wissenschaftliche Mainstream-Studien, die die Fähigkeit von Graphenoxid zur Selbstorganisation untersucht haben; ein Beispiel von vielen ist diese Studie Self-assembly of graphene oxide at interfaces. Dieses Thema der Selbstorganisation ist im Zuge der Nanotech-Invasion der Synthetischen Agenda von großer Bedeutung. Es geht darum, der Menschheit Substanzen zu injizieren, die sich dann selbst organisieren können, um den Wirtsorganismus zu kapern oder zu übernehmen.

 

 

 

 

Injizierbare Computersysteme und Microsoft Patent 060606

 

Die COVID-Gift-Kreaturen sind offenbar nicht nur auf Spinnen und Fäden beschränkt. Madej behauptet, sie habe etwas gesehen, das einem Nanocomputersystem ähnelte:

Stew Peters: „Sie erwähnten etwas über ein injizierbares Computersystem. Was halten Sie davon?

Carrie Madej: „Also, als die Farben in dieser Lösung auftauchten … auf einmal erschien das strahlendste Blau, das strahlendste Gelb, das strahlendste Lila, und mit der Zeit immer mehr und mehr … Ich habe noch nie etwas gesehen, das so etwas kann … Es muss mit etwas reagieren. Ich wusste nicht, dass es so etwas kann. Also begann ich, mit Nanotech-Ingenieuren und Gentechnikern zu sprechen, und sie sagten mir, das Einzige, was sie wüssten, das das könne, sei weißes Licht [aus dem Mikroskop]. Ein weißes Licht führt mit der Zeit zu einer Reaktion auf einem supraleitenden Material … wie ein injizierbares Computersystem. Die elektronischen Komponenten können nun unter weißem Licht sichtbar werden … Das ist der Beweis dafür, dass sie ein Betriebssystem in Menschen einbauen. Dies geschah sowohl bei den Moderna- als auch bei den Johnson & Johnson-Proben, die wir beobachtet haben. Wir erhalten also kleine Beweisstücke, eins nach dem anderen, aber alles deutet auf den sehr ominösen Endpunkt hin, [dass] dies der Beginn oder das Aufkommen des Transhumanismus ist. Dies ist der Beginn oder das Aufkommen der Möglichkeit, Menschen zu überwachen und auszuspionieren, so wie Bill Gates sagte, dass er es gerade in Westafrika tut …“

 

Madej bezieht sich auf Gates‘ Partnerschaft mit GAVI und Mastercard, um eine neue biometrische Identitätsplattform einzuführen. Es handelt sich dabei um dieselbe Mastercard, die sich gerne mit dem WEF zusammentut, um eine CO2-Überwachungskreditkarte voranzutreiben. Erinnern Sie sich im Zusammenhang mit Betriebssystemen an das gruselige Kryptowährungspatent mit der Endung 666, das Microsoft gehört, dem alten Unternehmen von Gates (der immer noch Verbindungen dazu hat)? Es ging um die Einrichtung eines Belohnungssystems für bestimmte Arten von Körperaktivitäten oder -handlungen. Dies ist ein Einblick in die tiefere NWO-Agenda, bei der es um Social Engineering und die Konditionierung von Menschen auf bestimmte Verhaltensweisen durch Anreize und Bestrafungen wie soziale Kreditsysteme geht. Für diejenigen, die es verpasst haben, hier noch einmal der Text:


„Menschliche Körperaktivität, die mit einer Aufgabe verbunden ist, die einem Benutzer zur Verfügung gestellt wird, kann in einem Mining-Prozess eines Kryptowährungssystems verwendet werden. Ein Server kann eine Aufgabe für ein Gerät eines Benutzers bereitstellen, das kommunikativ mit dem Server verbunden ist. Ein Sensor, der kommunikativ mit dem Gerät des Benutzers gekoppelt oder in diesem enthalten ist, kann die Körperaktivität des Benutzers erfassen. Körperaktivitätsdaten können auf der Grundlage der erfassten Körperaktivität des Benutzers erzeugt werden. Das kommunikativ mit dem Gerät des Benutzers gekoppelte Kryptowährungssystem kann überprüfen, ob die Körperaktivitätsdaten eine oder mehrere vom Kryptowährungssystem festgelegte Bedingungen erfüllen, und dem Benutzer, dessen Körperaktivitätsdaten überprüft wurden, Kryptowährung zuweisen.“

 

 

Madejs Beweise stützen die Analyse von Dr. Robert Young

 

 

 

 

Erst kürzlich analysierte Dr. Robert O. Young alle vier großen Marken des COVID-Nicht-Impfstoffs und fand alle möglichen gefährlichen Dinge in ihnen, darunter Graphen, Nanometalle und PEG. Er fand auch Parasiten. Madejs Ergebnisse hier bestätigen seine Analyse. Es ist auch wichtig, sich an den Zusammenhang mit Hydrogelen zu erinnern. In einem früheren Artikel über Wasserstoff Hydrogel Biosensor: Implantierbare Nanotechnologie zur Verwendung in COVID-Impfstoffen? sprach ich über Profusa (unterstützt von Bill Gates und dem Pentagon), das „Pionierarbeit bei der Entwicklung von gewebeintegrierenden Biosensoren für die kontinuierliche Überwachung der Körperchemie“ leistet, d. h. sie könnten „die gesamte Körperchemie erfassen – Ihren Sauerstoffgehalt, Ihren Glukosespiegel, Ihren Hormonspiegel, Ihre Herzfrequenz, Ihre Atemfrequenz, Ihre Körpertemperatur, mit der (unausgesprochenen) Möglichkeit, in Bereiche zu expandieren, in denen Sie Ihren Menstruationszyklus (wenn Sie eine Frau sind), Ihr Sexualleben, Ihre Emotionen und mehr kennen“, und diese Informationen dann an die Behörden weiterleiten.

Nichts davon ist zufällig. Alle diese Inhaltsstoffe sind aus einem bestimmten Grund vorhanden, so dass wir gemeinsam weiter erforschen müssen, was genau in diesen teuflischen Dinge enthalten ist, was die beabsichtigte Wirkung ist und wie diese Nicht-Impfstoffe diese Wirkung erzielen.

 

 

 

 

Quelle 1

Quelle 2

Euer Rabe

 

2

Verbreite diese Seite:
5 2 votes
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Absetzbewegung, Achsenmächte des Verrats, Beiträge mit Videoinhalt, Das ewige Übel, Gesundheit, Kaninchenbau, Wahre deutsche Geschichte, Wissenschaft, Zeitgeist abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ursel
Ursel
14/11/2021 02:02

Wenn Menschen der 3. Macht angehören und die Eiseskälte besitzen so über die absichtlich getöteten Impflinge zu reden, dann ist die 3. Macht auch nicht besser als ihre sogenannten Feinde.
Mein Sohn musste sich impfen lassen, da er sonst seine Arbeit verloren hätte und es wird noch schlimmer kommen.
Sieht so aus, als würdet IHR hier Euch über den Tod meines Sohnes dann freuen, da er ja sowieso ein Schwächling war????!!!!!!!
Was seid Ihr doch für unerbittliche und grausame Menschen.
Nennt Ihr das Stärke????

Elias
Elias
06/11/2021 13:12

Lieber Rabe, super Artikel. Ich teile Deine Ansichten vollständig.

Reichsritter
Reichsritter
05/11/2021 18:55

Es ist die Zeit der Auslese. Die schwachen Weichlinge werden verschwinden und die starken Standhaften werden bleiben, denn nur mit den Starken kann man ein gesundes Volk aufbauen.
Warum soll man jetzt noch diese verängstigte Schafherde aufklären? Sie will die Wahrheit nicht wissen! Nicht die Wahrheit über ihre eigene Geschichte und auch nicht die Wahrheit über diese inszenierte Pandemie.
Aus lauter Angst vor dem Sterben flüchtet Sie in den Tod! Es ist gut, daß die Schwachen verschwinden, denn dann können sie die Starken nicht mehr daran hindern das zutun was getan werden muß!