Nürnberg 2.0 hat begonnen »» Teil 1 «« Zusammentragung von Fakten über den PCR Test

Verbreite diese Seite:

2

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

 

 

der Auftakt zu Nürnberg 2.0 ist gemacht und ich möchte Euch hier die Fakten dieser Verhandlung und die damit verbundene Beweisführung nahebringen.

 

 

Drosten steht ganz vorne auf der Anklagebank und im weiteren Verlauf all diejenigen, die die Pandemie gestützt und vorangetrieben haben.

 

 

Quasi die Verursacher dieser Verschwörung,
aber ich sage Euch,
es sind wie immer NUR die Strohmänner die angeklagt werden und ich denke auch, dass die ganzen Politiker,
die sich auf das Urteil dieser sogenannten Experten „verlassen“ haben und auf Grund dessen ihre Entscheidungen fällten,
nicht zur Rechenschaft gezogen werden können.

 

 

Es ist und bleibt ein Versuch diese Plandemie zu stoppen, indem die fälschlichen Ursachen beseitigt werden, nämlich der PCR Test als Basis.

 

 

Das riesige Lügengebäude jedoch und die damit verbundenen Judenpakte,
samt dazugehörigen Agenden,
werden wohl im Großen und Ganzen nicht das Licht der Weltöffentlichkeit erblicken, zumindest NICHT über die Judenmedien, davon kann man getrost ausgehen.

 

 

Besonders die Tatsache für die Deutschen,
die ja der Dreh und Angelpunkt und Hauptakteur in diesem Hinterhalt gegen die Menschlichkeit die Hauptrolle spielen,


nämlich die Besatzung Deutschlands durch den Feind,
die Illegalität der Existenz der BRD und des GG,
der Personalausweis


und alles was damit zusammenhängt, um zu erkennen
was für ein böses Spiel seit dem 8.Mai 1945 mit den Deutschen gespielt wurde,
wird nicht das Licht der Deutschen Öffentlichkeit erreichen und somit wiederum kein Aufschrei durchs Land gehen lassen.

 

 

Ich hänge Euch im Vorwort nochmal ein Video vom Andreas Claus an, der als Vorreiter quasi das Thema bearbeitet und öffentlich gemacht hat.

 

 

 

 

 

Von den Skripten von Udo Walendy ganz zu schweigen. 

 

 

Los gehts….

 

 

 

 

Dr. Reiner Füllmich beginnt einen Rechtsstreit über den Covid-19-Betrug – das größte Verbrechen gegen die Menschlichkeit

 

 

 

 

Laut dem amerikanisch-deutschen Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich sind alle Fälle von Betrug in deutschen Unternehmen mickrig im Vergleich zu dem Ausmaß und der Tiefe des Schadens, die der Menschheit durch die Covid-19-Vorschriften und diese inszenierte Krise zugefügt wurde und wird. Ein deutscher Corona-Untersuchungsausschuss arbeitet seit dem 10. Juli 2020 unermüdlich an der Beantwortung einiger wichtiger Fragen. Dieser Ausschuss hat eine große Anzahl von internationalen Wissenschaftlern und Experten angehört, um Antworten auf Fragen zur Corona-Krise zu finden, die immer mehr Menschen weltweit stellen.

Auf Initiative einer Gruppe von deutschen Anwälten wurde ein Untersuchungsausschuss zu Covid-19 eröffnet, um eine internationale Sammelklage nach angelsächsischem Recht zu initiieren. Dr. Reiner Füllmich ist der Anwalt der es geschafft hat, den Autogiganten Volkswagen wegen der modifizierten Katalysatoren zu verurteilen. Derselbe Anwalt hat die Deutsche Bank erfolgreich als kriminelles Unternehmen verurteilt, die Bank hat sich daraufhin bereit erklärt, mehr als 130 Millionen Dollar Schadensersatz zu zahlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verbrechen gegen die Menschlichkeit wurden erstmals im Zusammenhang mit den Nürnberger Prozessen nach dem Zweiten Weltkrieg definiert, also als es um die Hauptkriegsverbrecher des Dritten Reiches ging. Verbrechen gegen die Menschlichkeit sind heute in Abschnitt 7 des Internationalen Strafgesetzbuches geregelt.  Die drei Hauptfragen, die im Zusammenhang mit einer juristischen Aufarbeitung des Corona-Skandals zu beantworten sind, sind:

 

1. Gibt es eine Corona-Pandemie oder gibt es nur eine PCR-Test-Pandemie?

Konkret: Bedeutet ein positives PCR-Testergebnis, dass die getestete Person mit Covid-19 infiziert ist, oder bedeutet es überhaupt nichts im Zusammenhang mit der Covid-19-Infektion?

 

2. Dienen die so genannten Anti-Corona-Maßnahmen wie Abriegelung,

Gesichtsmaskenpflicht, soziale Distanzierung und Quarantänebestimmungen dazu, die Weltbevölkerung vor Corona zu schützen, oder dienen diese Maßnahmen nur dazu, die Menschen in Panik zu versetzen, damit sie – ohne zu hinterfragen – glauben, dass ihr Leben in Gefahr ist, damit am Ende die Pharma- und Tech-Industrie riesige Gewinne aus dem Verkauf von PCR-Tests, Antigen- und Antikörpertests und Impfstoffen sowie dem Sammeln unserer genetischen Fingerabdrücke erzielen kann?

 

3. Stimmt es, dass die deutsche Regierung massiv lobbyiert wurde, mehr als jedes andere Land,

von den Hauptprotagonisten dieser so genannten Corona-Pandemie, Herrn Drosten, Virologe am Charity-Krankenhaus in Berlin; Herrn Wieler, Tierarzt und Leiter des deutschen Äquivalents der CDC, des RKI; und Herrn Tedros, Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO); denn Deutschland ist als besonders diszipliniertes Land bekannt und sollte deshalb für den Rest der Welt zum Vorbild für die strikte und natürlich erfolgreiche Einhaltung der Corona-Maßnahmen werden?

Antworten auf diese drei Fragen sind dringend notwendig, denn das angeblich neue und hochgefährliche Coronavirus hat nirgendwo auf der Welt und schon gar nicht in Deutschland eine übermäßige Sterblichkeit verursacht. Aber die Anti-Corona-Maßnahmen, deren einzige Grundlage die PCR-Testergebnisse sind, die wiederum alle auf dem deutschen Drosten-Test beruhen, haben inzwischen unzählige Menschenleben gekostet und die wirtschaftliche Existenz unzähliger Unternehmen und Einzelpersonen weltweit zerstört.

 

 

In Australien zum Beispiel werden Menschen ins Gefängnis geworfen,
wenn sie keine Maske tragen oder diese nach Meinung der Behörden nicht richtig tragen.

 


Auf den Philippinen werden Menschen,
die keine Maske tragen oder sie nicht richtig tragen, in diesem Sinne erschossen.

 

 

 

Der PCR-Test-Betrug und COVID-19 werden der Fall des Jahrhunderts sein

 

Dr. Reiner Füllmich hat eine große Verantwortung übernommen, die ihn antreibt, für das Unrecht, das der Menschheit durch den PCR-Test-Betrug und COVID-19-Betrug von Regierung und Medien tagtäglich angetan wird zu kämpfen. Füllmich ist nicht allein, er wird von einem internationalen Team von Richtern, Ärzten, Wissenschaftlern, Ökonomen, Unternehmern, Experten und Wirtschaftsanwälten unterstützt, die für den größten Schadensersatzprozess aller Zeiten plädieren.

 

Der Covid-19 Betrugsskandal ist der größte Betrug des Jahrhunderts.

 

Die Behauptung, die Abriegelung sei notwendig gewesen, weil es so viele verschiedene Infektionen mit SARS-COV-2 gab und die Gesundheitssysteme überfordert gewesen wären, ist nach Ansicht des Corona-Komitees aus mehreren Gründen und aufgrund anderer, inzwischen vorliegender Daten falsch:

A. Die Abriegelung wurde verhängt, als das Virus bereits auf dem Rückzug war. Als die Abriegelung verhängt wurde, waren die angeblichen Infektionsraten bereits wieder rückläufig.

B. Es besteht bereits ein Schutz vor dem Virus aufgrund von Kreuz- oder T-Zell-Immunität. Abgesehen davon, dass die oben erwähnte Sperre verhängt wurde, als die Infektionsraten bereits zurückgingen, gibt es auch in der allgemeinen Bevölkerung eine Kreuz- oder T-Zell-Immunität gegen die in jeder Grippe- oder Influenzawelle enthaltenen Coronaviren. Das gilt auch dann, wenn diesmal ein etwas anderer Stamm des Coronavirus am Werk war. Und zwar deshalb, weil sich das körpereigene Immunsystem an jedes Virus erinnert, das es in der Vergangenheit bekämpft hat und aus dieser Erfahrung heraus auch einen vermeintlich neuen, aber dennoch ähnlichen Virusstamm aus der Corona-Familie wiedererkennt.

 

So wurde übrigens der PCR-Test zum Nachweis einer Infektion vom inzwischen berüchtigten Professor Drosten erfunden.

 

 

Anfang Januar 2020 entwickelte Herr Drosten, basierend auf diesem sehr grundlegenden Wissen, seinen PCR-Test, der angeblich eine Infektion mit SARS-COV-2 nachweist, ohne jemals das echte Wuhan-Virus aus China gesehen zu haben, sondern nur aus Berichten in den sozialen Medien erfuhr, dass in Wuhan etwas im Gange sei, begann er an seinem Computer an seinem späteren Corona-PCR-Test zu basteln. Dazu verwendete er ein altes SARS-Virus, in der Hoffnung, dass es dem angeblich neuen Stamm des Coronavirus, der in Wuhan gefunden wurde, ausreichend ähnlich sein würde. Dann schickte er das Ergebnis seiner Computerbastelei nach China, um festzustellen, ob die Opfer des angeblich neuen Coronavirus positiv getestet wurden. Das taten sie. Das genügte der Weltgesundheitsorganisation, um Pandemiealarm zu geben und den weltweiten Einsatz des Drosten-PCR-Tests zum Nachweis von Infektionen mit dem nun SARS-COV-2 genannten Virus zu empfehlen.

C. Und das ist der wichtigste Teil unserer Tatsachenfeststellung: Der PCR-Test wird auf der Grundlage falscher Aussagen verwendet, die NICHT auf wissenschaftlichen Fakten in Bezug auf Infektionen beruhen. Inzwischen haben wir gelernt, dass diese PCR-Tests entgegen den Behauptungen der Herrn Drosten, Wieler und der WHO KEINEN Hinweis auf eine Infektion mit irgendeinem Virus geben, geschweige denn auf eine Infektion mit SARS-COV-2. PCR-Tests sind nicht nur ausdrücklich nicht für diagnostische Zwecke zugelassen, wie auf den Beipackzetteln dieser Tests korrekt vermerkt ist und wie der Erfinder des PCR-Tests, der 2019 verstorbene Kary Mullis, immer wieder betont hat. Stattdessen sind sie schlichtweg nicht in der Lage, irgendeine Krankheit zu diagnostizieren.

„Das heißt: Im Gegensatz zu den Behauptungen von Drosten, Wieler und der WHO, die sie seit Ausrufung der Pandemie aufstellen, bedeutet ein positives PCR-Testergebnis nicht, dass eine Infektion vorliegt. Wenn jemand positiv getestet wird, bedeutet das NICHT, dass er mit irgendetwas infiziert ist, schon gar nicht mit dem ansteckenden SARS-COV-2-Virus. Sogar die CDC der Vereinigten Staaten, sogar diese Institution stimmt dem zu, und ich zitiere direkt von Seite 38 einer ihrer Veröffentlichungen über das Coronavirus und die PCR-Tests, datiert vom 13. Juli 2020.

 

Im ersten Aufzählungspunkt steht:

„Der Nachweis von viraler RNA weist nicht unbedingt auf das Vorhandensein eines infektiösen Virus hin oder darauf, dass 2019 nCOV [neuartiges Coronavirus] der Erreger der klinischen Symptome ist.“

 

Im zweiten Aufzählungspunkt steht:

„Die Leistungsfähigkeit dieses Tests wurde nicht für die Überwachung der Behandlung einer 2019 nCOV-Infektion nachgewiesen.“

 

Im dritten Aufzählungspunkt heißt es:

„Dieser Test kann Krankheiten, die durch andere bakterielle oder virale Erreger verursacht werden, nicht ausschließen.“

„Es ist immer noch nicht klar, ob es jemals eine wissenschaftlich korrekte Isolierung des Wuhan-Virus gegeben hat, so dass niemand genau weiß wonach wir suchen, wenn wir testen, zumal dieses Virus, genau wie die Grippeviren, schnell mutiert. Die PCR-Abstriche nehmen ein oder zwei Sequenzen eines Moleküls auf, die für das menschliche Auge unsichtbar sind und deshalb in vielen Zyklen amplifiziert werden müssen, um sie sichtbar zu machen.

Alles über 35 Zyklen gilt – wie die New York Times und andere berichten – als völlig unzuverlässig und wissenschaftlich nicht haltbar. Der Drosten-Test und auch die von der WHO empfohlenen Tests, die seinem Beispiel folgten, sind jedoch auf 45 Zyklen eingestellt. Kann das an dem Wunsch liegen, möglichst viele positive Ergebnisse zu produzieren und damit die Grundlage für die falsche Annahme zu schaffen, dass eine große Anzahl von Infektionen nachgewiesen wurde?‘

Der Test kann nicht zwischen inaktivem und reproduktivem Material unterscheiden. Das bedeutet, dass ein positives Ergebnis zustande kommen kann, weil der Test z.B. ein Trümmerteil, ein Fragment eines Moleküls, entdeckt, das nichts anderes signalisieren kann, als dass das Immunsystem der getesteten Person in der Vergangenheit einen Kampf mit einer Erkältung gewonnen hat.‘

 

Inzwischen geht eine Reihe von hoch angesehenen Wissenschaftlern weltweit davon aus, dass es nie eine Corona-Pandemie gegeben hat, sondern nur eine PCR-Test-Pandemie.

 

Zu diesem Schluss kommen viele deutsche Wissenschaftler, wie z.B. die

 

  • Professoren Bhakti,
  • Reiss,
  • Mölling,
  • Hockertz,
  • Walach
  • und viele andere, darunter auch der bereits erwähnte Professor John Ioannidis,
  • und der Nobelpreisträger Professor Michael Levitt von der Stanford University‘.

 

Die jüngste derartige Meinung ist die des bereits erwähnten Dr. Mike Yeadon, einem ehemaligen Vizepräsidenten und Chief Science Officer bei Pfizer, der diese Position 16 Jahre lang innehatte. Er und seine Co-Autoren, allesamt bekannte Wissenschaftler, haben im September 2020 eine wissenschaftliche Arbeit veröffentlicht und am 20. September 2020 einen entsprechenden Zeitschriftenartikel verfasst. Darin stellen er und sie unter anderem fest – und ich zitiere:

„Wir stützen unsere Regierungspolitik, unsere Wirtschaftspolitik und die Politik der Einschränkung von Grundrechten, vermutlich auf völlig falsche Daten und Annahmen über das Coronavirus. Wären da nicht die Testergebnisse, über die ständig in den Medien berichtet wird, wäre die Pandemie vorbei, weil nichts wirklich passiert ist. Natürlich gibt es einzelne schwere Krankheitsfälle, aber die gibt es auch in jeder Grippeepidemie. Im März und April gab es eine richtige Krankheitswelle, aber seitdem ist alles wieder normal. Nur die positiven Ergebnisse steigen und sinken immer wieder wild, je nachdem wieviele Tests durchgeführt werden. Aber die wirklichen Krankheitsfälle sind vorbei. Von einer zweiten Welle kann keine Rede sein. Der vermeintlich neue Stamm des Coronavirus ist …“

 

 

Quelle

Teil 1

Teil 2

Euer Rabe

 

 

2

Verbreite diese Seite:
5 2 votes
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Beiträge mit Videoinhalt, Das ewige Übel, Gesundheit, Wissenschaft, Zeitgeist abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
m
m
05/07/2021 18:11

ein Anhang zu den ganzen Schwachsinn!

1.png
Claudia Buscemi
Claudia Buscemi
05/07/2021 19:42

Ich hoffe das wir aus dieser Scheiße gesund rauskommen.. Jetzt kann die dritte Macht kommen.

trackback
06/07/2021 00:38

[…] ALS HOMO-PROPAGANDA: UNGARN WIRD KINDER VOR LGBTQ-PROPAGANDA SCHÜTZEN — dieunbestechlichenNürnberg 2.0 hat begonnen »» Teil 1 «« Zusammentragung von Fakten über den PCR Test — fl…Initiative Familien-Schutz kämpft für den Lebensschutz — freieweltZurückkehrende Soldaten […]