Die jüdische Kontrolle über die Unterhaltungsindustrie »» Teil 3 «« Punk-Rock/Rap/Hip-Hop/Gangsta Rap

Verbreite diese Seite:

1

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

 

 

der dritte und letzte Teil dieser Serie beginnt.

 

 

Es waren sehr aufschlußreiche Informationen
und ich bin geneigt noch ein paar andere Artikel dieses Authors zu übersetzen und Euch zur Verfügung zu stellen.

 

 

Auch habe ich ein paar Zitat Bilder übersetzt und eingefügt. Alles wirklich sehr aufschlußreich.

 

 

In diesem Artikel habe ich ein Interview entdeckt, welches ich wohl als nächstes bearbeiten werde.

Jene sagen uns die Wahrheit, oft versteckt und durch die Blume und dennoch gelingt es einigen von uns immer wieder dieses zu durchschauen und den Goyim zur Verfügung zu stellen.

 

 

Los gehts….

 

 

 

…In der Rock’n’Roll-Welt, die so stark jüdisch geprägt ist, gibt es offenbar verschiedene Stufen dessen, was als moralisch anstößig angesehen wird, einschließlich der üblichen Ermahnung:

Du sollst Juden nicht beleidigen (andere, insbesondere das Christentum? — kein Problem).

 

Wie Leah Garchik 2002 schrieb,

„enthüllt Marilyn Manson in Rolling Stones neuem Buch ‚Tattoo Nation: Portraits of Celebrity Body Art“, dass Madonna’s Manager, der darüber nachdachte, Manson unter Vertrag zu nehmen, Mansons Manager anrief, um sich zu erkundigen, ob der Rocker ein Hakenkreuz unter seinen vielen Tattoos habe. ‚Natürlich nicht‘, sagte Mansons Manager. Einer der Jungs in der Band ist Jude.‘ ‚Oh, okay‘, sagte Madonnas Manager. ‚Wir haben kein Problem mit dem Satanismus, aber wir können nicht mit irgendeiner Art von Nazismus umgehen.'“ (GARCHIK, L., 11-7-02, S. D14)

 

 

Punk-Rock

 

 

 

Der „Godfather of Punk“, Manager und „Mastermind“ der bahnbrechenden „Punk“-Band – den Sex Pistols – war der Brite Malcolm McLaren. Er war auch der Manager der New York Dolls, von Adam Ant und Boy George. Laut dem Leadsänger der Sex Pistols, Johnny Rotten, war sein Manager „der böseste Mann der Welt.“ [HARRIS, M., 8-19-94, S. 11; SHAW, D., 12-16-99, S. 5]

 

 

McLaren „wurde von seiner Großmutter mütterlicherseits, Mrs. Corre, einer beeindruckenden Frau aus einer sehr reichen sephardischen jüdischen Familie, erzogen.“ [BARBER, L., 22.12.91, S. 8]

 

 

Die anarchistischen Sex Pistols,
bemerkt der Londoner Independent, wurden „ganz zynisch von Malcolm McLaren als Werbegag ins Leben gerufen,
um den Verkauf der fetischistischen Kleidung und anderer Geräte zu fördern, die von ihm und Vivienne Westwood entworfen und verkauft wurden.“
[GRAHAM-DIXON, 8-19-95, S. 2]

 

 

 

Die Ramones sind auch ein Kandidat für die einflussreichste Punkband. Der Kopf der Ramones, Joey Ramone — geboren als Jeffrey Hyman — ist ebenfalls Jude.  [TAYLOR, L., 27.12.00, S. F5]

 

 

Rap-Musik

 

 

 

 

Der Jude Howie Klein gründete das „Punk“-Rock-Label 415. Joseph Heller, früher von Heller-Fischel,

  • buchte Auftritte wie Styx,
  • das Electric Light Orchestra,
  • Boz Scaggs
  • und eine Vielzahl anderer.
  • „Er repräsentierte hochkarätige Rocktalente wie Van Morrison,
  • die Guess Who,
  • Marvin Gaye,
  • War,
  • Elton John
  • und Pink Floyd.“ (SNYDER, N., 2-19-01)

Indem er sich so gefährlich wie möglich ausstreckte, um Geld zu verdienen, zog es Heller schließlich zu einer relativen Goldmine im schwarzen Ghetto-basierten „Gangsta-Rap“.

  • Er war Mitbegründer von Ruthless Records
  • und managte die Pionier-Rap-Gruppe NWA (Niggaz With Attitude) schon früh in ihrer Karriere.

 

Das Musikgenre des Gangsta-Rap, bemerkt Jory Farr,

„lebt von Frauenfeindlichkeit, sowie homophober und rassistischer Wut … [Es] war die perfekte Musik für [einen] Lebensstil, der beladen war … mit Warnungen vor Verrat, Mord, Rache und einem kurzen Leben.“ (FARR, S. 70)

„Ich glaubte, dass Rap die wichtigste Musik der neunziger Jahre werden würde“, sagte Heller, „… [Aber] man kann nicht zwei Millionen Rap-Platten an Kids in der Innenstadt verkaufen. So kann man nur 200.000 verkaufen. Man muss es an die weißen Kids vermarkten. [FARR, S. 68, 71]

 

 

 

Heller engagierte Ira Selsky als seinen Firmenanwalt und einen israelischstämmigen Sicherheitschef namens Michael Klein, um wütende, ausgebeutete Schwarze abzuwehren, die buchstäblich in sein Büro spazierten und drohten, ihn umzubringen.

 

 

 

 

Der Rap-Star Ice Cube bedrohte Heller sogar in einem seiner aufgenommenen Songs, was die Anti-Defamation League dazu veranlasste, diesen als antisemitisch zu kennzeichnen.

 

 

 

 

Ruthless Records brachte ein jüdisches Rap-Duo namens Blood of Abraham heraus.

 

 

 

 

 

Wie Chuck D, der Leadsänger der schwarzen Rap-Gruppe Public Enemy, bemerkte:

„Auf der Straße hat man keine Möglichkeit, sich mit den schmutzigeren Elementen des Musikgeschäfts vertraut zu machen – dieses Element ist den Sitzungssälen vorbehalten.“ (D, CHUCK, S. 85)

 

Zu den Personen, die Chuck D in seinen Erinnerungen an das Verhalten in der Chefetage“ erwähnt, gehören Lyor Cohen (Manager von Rush Productions und Israeli), Al Teller, ein Manager von MCA, dessen Eltern im Holocaust umgekommen sind, Steve Ralbovsky von CBS, Bill Adler (ein Publizist) und Rick Rubin von Def Jam Records.

 


Der jüdische Diamantenhändler Jacob Arabo hat es in die Schlagzeilen geschafft als bevorzugter Schmuckhändler der schwarzen Rap-Crowd, die Reichtum und Macht symbolisieren will, oder, wie die New York Times es ausdrückte, „der Juwelier, der den meisten der führenden Rapper von heute ihren Glanz verleiht.“
[CENTURY, S. 1]

 

 

Was bedeutet das also alles?

 

 

Wenn Sie mir gefolgt sind und diesen Artikel bis hierher gelesen haben, müssen Sie sich zumindest gefragt haben, warum es so viele Juden an der Macht in der Industrie gibt. Das kann doch kein Zufall sein. Ist es einfach so, dass Juden bessere Geschäftsleute sind als wir „Nichtjuden“? Das ist es, was wir immer wieder als Erklärung dafür hören, warum so viele Juden an der Spitze von großen Unternehmen stehen. Wir lernen, dass es ihnen im Blut liegt, und dass daran nichts falsch ist.

Es liegt ihnen im Blut, das ist sicher. Es wäre alles schön und gut, wenn diese geschäftstüchtigen Leute fair spielen würden. Warum also sind diese Juden in hohen Positionen (und in einigen Fällen sogar gewöhnliche jüdische Musiker) so unzuverlässig, unethisch und unmoralisch?

Ich denke, diese Frage haben wir bereits zu einem gewissen Grad beantwortet.

 

 

Sie SIND geschäftstüchtig und sie folgen dem Talmud!
Sie glauben es sei Gottes Wille,
dass sie so handeln und den Rest von uns wie Vieh behandeln.
Aber welcher Gott?

 

 

Die meisten Juden glauben, dass ihr Gott Jehova ist, wie es in der Tora (dem Alten Testament) steht. Aber das ist nur der alltägliche Jude auf der Straße. Wie jede Geheimgesellschaft ist auch das Judentum keine Ausnahme; man weiß nur, was man wissen muss.

 

 

Wenn Sie einen Hinweis darauf bekommen wollen,
wer der ECHTE Gott im Judentum ist,
kann Ihnen vielleicht Harold Wallace Rosenthal, ein talmudischer Jude, einige Antworten geben.

 

 

In den 1970er Jahren wurde Rosenthal von Walter White Jr. interviewt, und als das Interview zu Ende war, war Mr. White erschüttert und angewidert aufgrund dessen, was er gerade gehört hatte, gesteht Mr. Rosenthal ohne jegliche Reue. Sie können den ganzen Artikel hier lesen, aber ich warne Sie – es ist eine sehr verstörende Lektüre. Für Sie, die bereits wissen, dass diese Leute den Talmud in ihrem täglichen Leben verwenden, ist dies jedoch keine allzu große Überraschung, obwohl JEDER „Das Rosenthal-Interview“ trotzdem lesen sollte.

 

 

 

Sie werden hören, wie Herr Rosenthal sagt, dass das, was der Durchschnittsjude nicht weiß, ist, dass der Gott im Judentum Luzifer ist, und dass die Juden Luzifers auserwähltes Volk sind. Dann, auf einer tieferen Ebene, können wir natürlich diskutieren, wer Luzifer wirklich ist, aber das ist Gegenstand anderer Artikel, die bereits an anderer Stelle auf meiner Website veröffentlicht wurden.

Wie auch immer, wenn wir uns darauf einigen, dass diese Welt von einer geheimen Organisation geführt wird, die wir der Einfachheit halber die Illuminaten nennen und dafür gibt es überwältigende Beweise, dann wissen wir, dass diese Leute alles tun was sie können, um Wirtschaft, Politik, Bildung und Unterhaltung zu kontrollieren. Das ist der einfachste Weg, um die Massen zu stromlinienförmig in bestimmte Richtungen zu denken, die sie uns denken lassen wollen.

 

Um also herauszufinden wer uns kontrolliert,
folgen wir einfach dem Geld und schauen uns an, wer die Dinge leitet.

 

Zu unserem Erstaunen finden wir heraus, dass diese Welt von talmudischen Juden regiert wird, die alles tun, um eine Sklavengesellschaft zu schaffen, in der sie das Sagen über uns, das Vieh, haben.

 

 

 

Klingt das antisemitisch? Für diejenigen, die es nicht besser wissen und immer noch der Programmierung auf den Leim gehen, mag es so klingen, aber wenn wir ein wenig tiefer blicken, kommen zwei Dinge zum Vorschein:

1. Es gibt klare Beweise dafür, dass Juden die Show leiten, und die Wahrheit ist die Wahrheit. Nennen Sie es antisemitisch, wenn Sie wollen.

2. Die Juden, von denen wir sprechen, sind nicht einmal Semiten! Sie stammen alle von den alten Chasarenstämmen ab und haben nichts mit den alttestamentlichen Juden und „Gottes auserwähltem Volk“ zu tun. Die Semiten sind nach dem höchst maßgeblichen Oxford Universal Dictionary, 1944 (S. 1838) das Volk, das zu der Rasse der Menschheit gehört, die die meisten der Völker umfasst, die in Genesis 10 als von Sem, dem Sohn Noahs, abstammend erwähnt werden,

 

wie die Araber, Hebräer, Assyrer, Aramäer
und die eine semitische Sprache als ihre Muttersprache sprechen.

 

Die meisten Menschen würden die Frage,
ob der moderne Jude hebräischen oder semitischen Ursprungs ist,
mit einem klaren „Ja“ beantworten!

Falsch!

 

Die meisten Juden in der modernen Gesellschaft haben nichts mit den alten Hebräern aus biblischer Zeit zu tun. Jahrzehntelang sind wir nie auf die Idee gekommen, die Grundannahme, dass der moderne Jude ein Semit ist, auch nur in Frage zu stellen. [14]

Was glauben Sie also, warum die Anti Defamation League (ADL) und andere „jüdische Schutzorganisationen“ ausrasten, sobald jemand das Wort Jude in einem negativen Kontext erwähnt? Gibt es IRGENDEIN Wort in IRGENDEINER Sprache, das mehr aufgeladen ist als das Wort Jude? Ich weiß es nicht, ich habe das nicht recherchiert, aber es würde mich nicht überraschen, wenn die Antwort „nein“ lautet. Und nach gesundem Menschenverstand ist der Ort, an dem man die meisten Angriffe und den meisten Widerstand bekommt, dort, wo die ‚Geheimnisse wohnen‘. Hier ist etwas, das sie wirklich verbergen wollen, und sie tun es, indem sie diejenigen, die dabei sind, die Wahrheit herauszufinden, antisemitisch nennen.

 

Die Wahrheit ist,
dass die wirklichen Antisemiten die Juden selbst sind, weil sie die ganze Zeit solche Leute wie die Araber angreifen –
die wirklichen Semiten,
wie wir vorhin gesehen haben.

 

 

Wie die Musikindustrie funktioniert

 

 

Die Art und Weise, wie die Industrie funktioniert, wurde von mir in früheren Artikeln behandelt, wie z.B. „Mind Control im Bereich der Kunst“, und ich empfehle Ihnen sehr, diesen Artikel zu lesen, ebenso wie alle anderen Artikel, die ich im Abschnitt „Ich habe meine Seele an Rock’n’Roll und Mind Control verkauft“ auf meiner Website veröffentlicht habe. Denn Sie, die an mir gezweifelt haben, können diesen Abschnitt nun mit neuen Augen studieren, und vielleicht werden Sie feststellen, dass er mehr Sinn ergibt.

Ich werde mich hier nicht wiederholen, da ich dieses Thema in den obigen Artikeln ausführlich behandelt habe, sondern verlasse mich darauf, dass Sie dort und auch anderswo Ihre eigenen weiteren Nachforschungen anstellen.

 

 

Zusammengefasst

 

Es besteht kein Zweifel, dass die Unterhaltungsindustrie von den Illuminaten, den talmudischen Juden, geführt wird und dass ihre Agenda klar ist. Die Industrien werden von Kriminellen geführt, die zwei Hauptziele im Auge haben:

1. Viel Geld zu verdienen, mit allen verfügbaren Methoden. Nichts ist heilig und Mord wird akzeptiert, wenn nötig.

2. Die Menschen zu manipulieren, damit sie die Neue Weltordnung und eine Eine-Welt-Regierung akzeptieren. Dies geschieht auf verschiedene offene und verdeckte Arten, die auch in den obigen Abschnitten meiner Website behandelt werden, wie hier oben unter „Wie die Musikindustrie funktioniert“ erwähnt.

 

Nur Künstler, die sie kontrollieren können, werden gefördert und akzeptiert,
oder Künstler aus denen sie das große Geld machen können und die sie später anpassen
oder fallen lassen.

 

 

Wenn das Fallenlassen sie zum „Reden“ bringt, oder wenn eine „unangenehme Situation“ droht, gibt es immer „andere Mittel“, um die unangenehme Situation zu beseitigen (lesen Sie John Lennon und 2PAK).

Ich hoffe, dieser Artikel hat die Dinge ein wenig klarer gemacht und wie immer, nehmen Sie mich nicht beim Wort. Ich ermutige Sie dringend, Ihre eigenen Nachforschungen anzustellen, wenn Sie immer noch der Meinung sind, dass dies nicht Beweis genug ist.

 


 

Endnoten:

[1] ^ Siehe meinen Abschnitt, „Entvölkerungsprogramme“.

[2] ^ Eines dieser Wetterkontrollprogramme wird Projekt HAARP genannt.

[3] ^ Hier möchte ich einen wichtigen Haftungsausschluss machen: Obwohl dieser Planet von der jüdischen Kabale geführt wird, möchte ich betonen, dass dieser Artikel KEIN Angriff auf den durchschnittlichen Juden auf der Straße ist, der keinen Anteil an diesem Komplott gegen die Menschheit hat. Ich spreche von den talmudischen Juden, den khasarischen Juden, die die Machtelite sind und diesen Planeten hinter den Kulissen leiten. Dies ist eine sehr wichtige Aussage, die ich machen muss. Ich weiß mit Sicherheit, dass der „Durchschnittsjude“, der sich dieses Komplotts bewusst wird, auf die gleiche Weise reagiert wie Sie und ich – er lehnt es entschieden ab!

[4] ^ Washington Post, 24. November 2003 (Gespeicherte Version)

[5] ^ http://www.rense.com/general44/sevenjewishamericans.htm (Diese Liste ist von 2003). (Gespeicherte Version)

[6] http://wais.stanford.edu/History/history_KennedyAssassination(092803).html

[7] ^ Liste der jüdischen Musiker von Answers.com: http://www.answers.com/topic/list-of-jewish-american-musicians-1

[8] ^ http://www.jewishtribalreview.org/music.htm (Gespeicherte Version)

[9] ^ ebd.

[10] ^ ebd.

[11] ^ http://www.illuminati-news.com/Articles/04.html

[12] ^ http://graphikdesigns.free.fr/bearsville-albert-grossman.html

[13] ^ Bob Dylan: Chronicles Vol. 1

[14] ^ http://www.illuminati-news.com/Articles/04.html

 

 

 

Quelle

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Euer Rabe

1

Verbreite diese Seite:
5 1 vote
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Das ewige Übel, Hist. Wissen und Fakten, Lügen im System, Zeitgeist abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
30 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Mark
Mark
13/04/2021 09:51

Heil dir Kamerad Rabe,wieder eine sehr gute Aufklärung von dir Wahnsinn dass diese Teufel ihre stinkenden Finger überall im Spiel haben,aber diese Teufel haben bald ausgespielt,Wir NS werden immer mehr. Hier ist eine weitere gute Aufklärung Seite https://deutschland-erwache.top/🙋‍♂️

ich
ich
14/04/2021 20:46

Adam und seine Ameisen ist Zigeuner wie Marianne Rosenberg. Der arme Vater war im Lager und (ist wie Dutschke) mit 74 an den Spätfolgen seiner Lügen gestorben.

Und diese Lesbe ist entweder nur Polacke oder nach Figur zu gehen jüdisch:

https://www.youtube.com/watch?v=oRcT0KRI2pk

Karl
Karl
15/04/2021 00:24

Luzifer ist ja auch der Gott der Freimaurer. Man kommt in der Unterhaltungsindustrie nicht weit, wenn man nicht Freimaurer oder Jude ist. Doch leider begreifen das unsere Jungs nicht, die sich immer wieder dort bewähren wollen. So manches musikalisches Genie has sich da vergebens gefragt, warum es nie entdeckt wurde. Da die Judenschweine das ganz in der Hand haben, kommt es ihnen niemals in den Kopf, es sei denn, sie hätten sich vorher informiert. So ist eben die totale Gehirnwäsche in unserem lieben Land!

ich
ich
17/04/2021 17:51

Schwuler Neger will angeblich die Kinder nicht zu Satan ver-führen:

https://www.theguardian.com/commentisfree/2021/apr/01/satan-shoes-sure-but-lil-nas-x-is-not-leading-american-kids-to-devil-worship

Ich mag die bettelnde Eule nicht, die schon seit x Jahren erzählt, dass Jesus bald kommt:

https://www.youtube.com/watch?v=pTibbGeAdxM

ich
ich
23/04/2021 23:08

Ukrainischer Jude, pädophil, bisexuell, Sternzeichen Jungfrau:

https://en.wikipedia.org/wiki/Armie_Hammer

ich
ich
24/04/2021 13:20

Ist Bruce Darnell Jude, wenn er von 400 Jahren spricht:
https://www.youtube.com/watch?v=EtzAwfOyoXc

Bruce, auch wieder schottisch und Schottland ist voll von denen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Clan_Bruce

ich
ich
25/04/2021 17:23

Warum legen Juden Steine ​​auf Gräber? Die jüdische Tradition, Steine ​​oder Kieselsteine ​​auf einem Grab zu lassen, ist uralt und ihre Ursprünge sind unklar. Es ist eher ein Brauch oder eine Tradition als ein Gebot, und im Laufe der Zeit wurden viele Interpretationen für diese Praxis angeboten. Warnung an Kohanim (jüdische Priester) Während der Zeit des Tempels in Jerusalem wurden jüdische Priester (Kohanim) rituell unrein, wenn sie sich einem Leichnam näherten. Infolgedessen begannen die Juden, Gräber mit Steinhaufen zu markieren, um den vorbeikommenden Kohanim anzuzeigen, dass sie zurückbleiben sollten. Die Seele in dieser Welt halten Das Talmud erwähnt, dass nach… Weiterlesen »

duda
duda
28/05/2021 22:12

https://www.juedische-allgemeine.de/juedische-welt/hass-auf-flaemisch/ Empörung löste Verhulst auch mit einem falsch wiedergegebenen Zitat des verstorbenen französischen Liedermachers Serge Gainsbourg aus. Bei Verhulst lautete es: »Jüdisch zu sein, ist keine Religion. Es gibt keinen einzigen Gott, der seinen Kreaturen eine so hässliche Nase geben würde.« Tatsächlich hatte Gainsbourg, im Gegensatz zu Verhulst selbst Jude, einmal ironisch angemerkt: »Jüdisch zu sein, ist keine Religion. Keine Religion lässt einem eine solche Nase wachsen.« Verhulst sagte auch: „Intellektuelle Ehrlichkeit beginnt dort, wo Menschen den Mut haben, ihre Meinung mit der anderer zu prüfen. Der Wind weht schon lange genug von rechts. Dieses Buch, das ich sehr gerne als „notwendig“… Weiterlesen »

duda
duda
06/06/2021 19:02

Der Judenfreund und Kinderschänder Marlon Brando: In an interview in Playboy magazine in January 1979, Marlon Brando said: „You’ve seen every single race besmirched, but you never saw an image of the kike because the Jews were ever so watchful for that—and rightly so. They never allowed it to be shown on screen. The Jews have done so much for the world that, I suppose, you get extra disappointed because they didn’t pay attention to that.“[131] Brando made a similar comment on Larry King Live in April 1996, saying: Hollywood is run by Jews; it is owned by Jews, and… Weiterlesen »