RNA-Impfstoff von Moderna enthält Luciferin 666 Code

Verbreite diese Seite:

1

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

 

 

heute geht es wieder um den Corona Impfstoff.

 

 

 

Diesmal von Moderna,
aber wie ich bereits veröffentlicht habe, sind
Moderna, Pfizer, BioNTech etc,
in ihren mRNA Impfstoffen nicht unterschiedlich,
außer im Namen.

 

 

 

Diesmal richtet sich unser Augenmerk auf die Gen-Sequenz, die sich Luziferase nennt und ein Protein ist,
welches sich über den Weg des Bluts, über die verschiedenen Sicherheits-Schranken hinweg,
die in der menschlichen DNA gegen die Einflussnahme und unerlaubte Steuerung
wichtiger biologischer Prozesse besteht,
vorarbeitet.

 

 

 

Luziferin ist in der Lage die Blut-Hirn-Schranke,
die Blut-Plazenta-Schranke
und die Blut-Hoden-Schranke zu passieren.

 

 

 

Wie bereits erwähnt sind diese Schranken dazu da, wichtige biologische Prozesse zu schützen und wie wir sehen können, werden die männlichen und weiblichen Reproduktions-Schranken überwunden,
sowie die Blut Hirn Schranke, die eigentlich verhindert, dass physiologische Steuerungsprozesse verändert werden.

 

 

 

Dieser Impfstoff
ist ein schwerwiegender Eingriff ist die menschliche Biologie mit weitreichenden Konsequenzen.

 

 

 

So wie Dr. Wodarg bereits öffentlich mitteilte,
wird aller Voraussicht nach die Fortpflanzung  beinträchtig und dies wird zur Massen-Sterilität führen, welche dann auch weitervererbt wird,

also Massensterilisation nach dem
Kaufman Plan.

 

 

 

 

 

 

Dies wird zu einem Teil zur Reduzierung der Weltbevölkerung,
wie in den Georgia Guidestones nachzulesen ist, führen,
als auch die Sterberate erhöhen,
denn die schweren Eingriffe in unser biologisches Steuerungssystem werden das lebenserhaltende Prinzip unterwandern
und zum Todes des menschlichen biologischen Systems führen.

 

 

 

Die beschriebenen Möglichkeiten der Veränderung unsrer Hirnaktivität
und damit auch unserer Gedanken fällt ebenso unter die Veränderung durch die Corona Impfung
per mRNA.

 

 

 

Damit wären wir wir bei der gewünschten Einflussnahme auf unser Denken und die eventuell damit einhergehenden Digitalisierung unserer Persönlichkeit,
so wie sich das Klaus Schab vom Weltwirtschaftsform WEF mit seinem
GREAT RESET vorstellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Umfrageergebnisse in Deutschland PRO und CONTRA Impfung
sind schwer zum Nachteil der Systemveränderer eingebrochen,
deswegen werden sehr wahrscheinlich Zwangsmaßnahmen, auf die Ein oder Andere Weise eingeführt werden.

 

 

 

Die NWO kommt mit 7 Meilen Stiefel daher und
alle Maßnahmen
für eine erfolgreiche Umsetzung dessen sind schon lange im Vorfeld auf den Weg gebracht worden.

 

 

 

Das Video im Artikel ist aus dem Jahre 2010,
also bereits 10 Jahre alt und zeigt uns auf, dass die Ausarbeitung in der Erprobung weiter vorangeschritten sein muß.

 

Das bedeutend auch, dass alle im Artikel genannten Einflussnahmen eventuell sogar noch erweitert und stabilisiert worden sind.

 

 

 

Es ist wirklich erstaunlich mit wieviel Präzisionsarbeit die Steuerung und Vorbereitung für den Endschlag gegen die Menschheit gestaltet wurde.

 

 

 

Da JENE anscheinend keine Zeit mehr haben,
weil der Aufwachprozeß der Menschen schneller abläuft als erwartet, können wir uns auf Überraschungen gefaßt machen die nicht ohne sein werden.

 

 

 

Damit spreche ich NICHT die Q-Agenda an, sondern die im Hintergrund werkelnden fleissigen Kameraden der Absetzbewegung.

 

 

 

Los gehts….

 

 

 

 

RNA-Impfstoff von Moderna enthält Luziferin, gelöst mit 66,6 ml destilliertem Phosphat

 

 

 

Ich veröffentliche dies,
weil Sie das Recht haben es zu wissen, um eine informierte Zustimmung geben zu können.

Ich bezweifle sehr dass Ihr Arzt,
das Militär oder der Mediziner,
der den Impfstoff verabreicht, Ihnen diese Information geben wird.

 

 

 

 

 

 

Luziferin (von lateinisch lucifer, „Lichtträger“) ist ein Oberbegriff für die lichtemittierende Verbindung in Organismen, die Biolumineszenz erzeugen. Luziferine durchlaufen typischerweise eine enzymkatalysierte Reaktion mit molekularem Sauerstoff. Die daraus resultierende Umwandlung, bei der in der Regel ein Molekülfragment abgespalten wird, erzeugt ein Zwischenprodukt im angeregten Zustand, das nach dem Zerfall in seinen Grundzustand Licht emittiert. Der Begriff kann sich auf Moleküle beziehen, die sowohl Substrate für Luziferasen als auch für Photoproteine sind.

 

 

 

 

Dies ist ein raumfüllendes Modell von
Glühwürmchen-Luziferin.
Farbkodierung:

gelb = Schwefel;

blau = Stickstoff;

schwarz = Kohlenstoff;

rot = Sauerstoff;

weiß = Wasserstoff.

 

 

Luziferin ist in der Lage die Blut-Hirn-Schranke,
die Blut-Plazenta-Schranke
und die Blut-Hoden-Schranke zu passieren.

 

 

 

Luciferin

 

Luziferin durchläuft eine Reaktion der oxidativen Decarboxylierung bei pH 7,75 in Gegenwart von ATP, Sauerstoff und einer Glühwürmchen-Luziferase (EC 1.13.12.7), wobei Oxyluziferin, CO2, AMP, Pyrophosphat und Lichtemission entstehen.

 

 

 

 

 

 

 

Enzym, Protein, Mutation, DNA, Polymerase-Kettenreaktion, Biolumineszenz, Adenosintriphosphat, Glühwürmchen-Luziferase, Luziferase.

 

 

Testen der Luziferase-Expression und Immunogenität

 

 

  • Die Forscher, die bereits Erfahrung mit der Entwicklung neuartiger ionisierbarer Lipide hatten, die für LNP-Formulierungen nützlich wären, um eine siRNA-Abgabe zu erreichen, untersuchten die mögliche Verwendung mehrerer ionisierbarer Lipide im lebenden Organismus. Sie identifizierten geeignete Lipide, die es der mRNA ermöglichen würden, aus dem endosomalen Kompartiment zu entkommen und zur Translation in das Zytosol zu gelangen.
  • Sie wählten zwei der populärsten LNPs für den Test ihrer Impfstoffformulierung aus. Sie setzten einen Luziferase-Indikator ein, um die Aufnahme der mRNA nachzuweisen und so die Wirksamkeit der LNP-Formulierung zu beurteilen.
  • Es zeigte sich, dass die beiden ausgewählten Formulierungen eine intensive und lang anhaltende Expression von Luziferase erzeugen, mit einem Ausbruch der Lumineszenz nach der Zugabe von Luciferin. Die Forscher fanden eine begrenzte Antikörper-Antwort nach einer Immunisierung, aber ein höheres Maß an zellulärer Antwort, die gegen das Luziferase-Antigen gerichtet war. Beide LNPs lösten eine vergleichbare zelluläre Immunität aus, aber die Lumineszenz mit dem einen war flüchtiger als mit dem anderen.
  • Das Muster der Proteinexpression sagt also nicht die Immunogenität des Moleküls voraus. Vielmehr wird diese durch die Aufnahmeeffizienz des Antigens durch die Antigen-präsentierenden Zellen (APC) bestimmt, die es an die Lymphozyten im Lymphknoten abgeben. Dies führt zur Aktivierung von T-Zellen und der Produktion von Immunmediatoren.
  • Im aktuellen Experiment schien die Immunantwort aufgrund der Gewebe- und Zellverteilung des exprimierten Proteins robust zu sein. Weitere Forschung ist erforderlich, um zu untersuchen, wie das Luziferase-Protein in verschiedenen Geweben und Organen exprimiert wird.
    Quelle

 

 

 

In diesem Video, welches leider nur auf englisch ist und ich deswegen eine kurze Erklärung der Zusammenhänge auf Deutsch schreibe, kommt zum Ausdruck, dass bei radikal islamistischen Moslems ein gewisser Bereich im Hirn aktiviert ist, welches den Anlaß zu gewaltbereiter Aktion Anlaß gibt. Dies wurde in wissenschaftlichen Studien und CT-Aufnahmen  dokumentiert.

Durch Behandlung dieses aggressiven Muslim mit einem Impfstoff, der das sogenannte „Gott Gen“ beinhaltet, wurde Einfluß auf die Hirnaktivität genommen und dadurch ein anderer Bereich im Hirn innerviert, das den Betroffenen von nun an gleichgültig jedweder Form von Religiosität machte. „Problem gelöst.“ Diese Genveränderung wird nun in der nächsten  Generation an die Nachkommen weitervererbt. Damit wäre das Problem des radikalen Islam beseitigt.

 

Joey Lambardi ließ dieses Video durchsickern, nachdem er sich unerlaubt entfernt hatte und schließlich in Argentinien verhaftet wurde.
Quelle

 

 

Dies ist VMAT2, auch bekannt als das Gott-Gen:

 


Die Gott-Gen-Hypothese schlägt vor, dass die menschliche Spiritualität durch Vererbung beeinflusst wird und dass ein bestimmtes Gen, genannt vesikulärer Monoamintransporter 2 (VMAT2), Menschen zu spirituellen oder mystischen Erfahrungen prädisponiert. Die Idee wurde von dem Genetiker Dean Hamer in dem 2004 erschienenen Buch:
The God Gene: How Faith is Hardwired into our Genes vorgeschlagen.

 

 

 

Die Gott-Gen-Hypothese basiert auf einer Kombination von verhaltensgenetischen, neurobiologischen und psychologischen Studien.

 

 

Die Hauptargumente der Hypothese sind:

  1. Spiritualität kann durch psychometrische Messungen quantifiziert werden;
  2. die zugrundeliegende Tendenz zur Spiritualität ist teilweise vererbbar;
  3. ein Teil dieser Vererbbarkeit kann dem Gen VMAT2 zugeschrieben werden;
  4. dieses Gen wirkt, indem es den Monoaminspiegel verändert;
  5. und Spiritualität bietet einen evolutionären Vorteil, indem sie Individuen mit einem angeborenen Sinn für Optimismus versorgt.

 

Regierungsstudien

 

 

 

 

Quelle

Euer Rabe

 

1

Verbreite diese Seite:
5 1 vote
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Das ewige Übel, Wissenschaft, Zeitgeist abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
ManuJeanne
ManuJeanne
19/12/2020 23:06

Wenn du schon die Kameraden erwähnst…wäre doch der perfekte Zeitpunkt, zu zeigen, dass sie da sind. In null Komma nichts könnten sie dieses Gift vernichten.

Also bitte schön…dann macht doch mal

GruSS
MJ