Rechtsbeistand für Kameraden

Verbreite diese Seite:

1

 

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

 

zunehmend im Widerstand gegen das Besatzerregime,
finden immer mehr Deutsche und andere Volksangehörige zurück zum
NS Gedankengut
und engagieren sich in kleinen Gruppen als auch in den unterschiedlichen
„sozialen Netzwerken“,
um sich auszutauschen und mehr über die Hintergründe des Betrugs am Deutsche Volk, durch die Jahrhunderte hindurch, zu erfahren.

 

 

 

 

 

 

 

Wer sind die Widersacher und warum ist es verboten sie beim Namen zu nennen?

Die letzten aufrechten Kämpfer gegen das jüdische Bankensystem und den Bolschewismus/Kommunismus/Mosaismus = internationales Judentum, waren die Männer und Frauen unter der Führung Adolf Hitlers.

Unter dem Banner des Hakenkreuz, welches eine gekreuzte Verbindung zweier Siegrunen versinnbildlicht, wurde der Krieg gegen den Feind der Völker gekämpft.

 

Die Deutsche Geschichte zwischen 1933-1945 ist gekennzeichnet vom Widerstand gegen Unterdrückung und Ausbeutung.

Leider sind viele auf dem Weg zur Wahrheit durch die kO abgefangen worden und schreien im Chor:

“Heute ist genauso wie 1933”,

unwissend, dass die Situation genau spiegelverkehrt ist.

 

 

 

Ein sehr schön gemachtes Video, welches sich auf eine Rede von Dr. Josef Göbbels bezieht, findet ihr hier.

Leider kann ich das Video nicht herunterladen und deshalb führt der Link nach VK.

Damals wie heute ist der Deutsche nur ein Arbeitstier, um die Taschen der “Auserwählten” zu füllen. Diese Rede, genauso wie die Reden unseres Führers sind aktueller denn je. Solange es Juden gibt wird das NIE aufhören. Die geben sich auch nicht mit Land zufrieden, welches Anderen abgenommen wurde um Juden anzusiedeln. Die GANZE WELT muss es für sie sein und die Völker als Arbeitssklaven, um JENE in Saus und Braus leben zu lassen.

Wer sich auf Wege begibt die der Wahrheit entsprechen, aber von der Besatzer Rothschild Diktatur (BRD) unter Strafe gestellt sind, der kann sehr schnell Kontakt mit dem Feind bekommen und dann anwaltliche Hilfe benötigen.

 

 

Deswegen möchte ich Euch heute eine Anlaufadresse mit an die Hand geben,
die Euch in besagten Fällen aus der Patsche hilft.

 

 

Aus besagten Gründen der Angst vor Verfolgung, ist meine derzeitige PayPal Adresse erneut ungültig geworden. Ich weiß nicht wie es weiter gehen soll, denn die Schlingen des jüdischen Bankensystems und der Verfolgungspolitik internationaler Juden, ziehen sich immer enger zu.

Es heißt jetzt einfach Durchhalten und auf das Ende der Weltbesatzung hinzuarbeiten. Mit der Hilfe unsere Kameraden aus Neuberlin wird es gelingen.

Wir sind nah dran am Ende, das weiß mittlerweile Jeder der sich etwas näher mit den Zuständen in der Welt beschäftigt.

Im Moment schaut die Welt nach Amerika und verfolgt dort den Wahlkampf, der sich diesmal über die Corona Situation entscheiden wird.

Dazu gibt es sehr sehr viel zu sagen und vielleicht schaffe ich es darüber etwas ausführlicher zu schreiben.

 

Für heute soll diese Info genügen.

 

Ich bitte Euch den Link zu dem NS Anwalt zu öffnen, oder einfach hier weiterzulesen, um etwas über seine Erfolgs-Geschichte und Werdegang-Hintergründe zu erfahren.

 

Los gehts…

 

 

 

Die Anwaltskanzlei Wolfram Nahrath

Weißensee (Bizetsraße 24, 13088 Berlin)

 

Wolfram Nahrath

 

“Als weiteren Redner können wir Rechtsanwalt Wolfram Nahrath begrüßen, der Vorsitzender der 1994 verbotenen Wiking-Jugend war, welche zuvor durch seinen Vater Wolfgang Nahrath geführt wurde. Nahrath, der Mitglied in der NPD ist, ist durch seine brillanten Reden bekannt und darüber hinaus als Anwalt in vielen Prozessen gegen Nationale Aktivisten.”
(„In.Bewegung 2013“ – Das politische Fest der Nationalen)

 

Der Nationalsozialismus hat in der Nahrath-Sippe eine lange Tradition. Wolfram Nahraths Vater Wolfgang Nahrath kam aus einem streng nationalen Elternhaus und war während des Deutschen Faschismus mit 15 Jahren Jugendführer des „”Deutschen Jungvolks”“. Außerdem war Wolfgang Nahrath Gründungsmitglied der 1994 verbotenen “Wiking-Jugend” (WJ), deren Bundesführerschaft er 1961 übernahm und 1991 seinem Sohn Wolfram Nahrath übertrug. Wolframs Großvater Raoul Nahrath war deren zweiter „Bundesführer“. Die verbotene WJ sowie deren Nachfolger, die “Heimattreue Deutsche Jugend” (HDJ) standen in Tradition der “Hitler Jugend”. Schon Kinder sollten so in nationalsozialistischer Ideologie geschult werden. Nach dem HDJ-Verbot 2009 wurden deren Aktivitäten in den Untergrund verlegt. Auch Wolfram Nahraths Kinder nahmen regelmäßig an Fahrtenlagern der HDJ teil. In Wolfram Nahraths Wohnort Birkenwerder (Kreis Oberhavel) versucht er als als unauffälliger Nachbar und Familienvater aufzutreten. Sein Bruder Ulf bekleidete Posten im Bundesvorstand der Freiheitlichen Arbeiter Partei Deutschlands (FAP) (1995 verboten), deren Programm sich stark an das der NSDAP anlehnte. Wolfram Nahraths Mutter Gisela, früher Ringführerin des Bundes Deutscher Mädel, war ebenfalls in neonazistischen Gruppen aktiv.

Durch Narath exponierte Stellung als rechter Szeneanwalt, verteidigt er nahezu alle Führungskader  der Naziszene, den Rechtsrockbereich, so wie Schläger und Mörder aus diesem Milieu. Die Liste wäre entsprechend lang, darum seien hier nur ein paar exemplarische Fälle benannt.  1999 verteidigte er den Neonazi Patrick Demming („Kameradschaft Treptow“ & „Freikorps Berlin“), der im 1998 eine Rohrbombe auf dem Balkon eines Mitgliedes der PDS (heute Die LINKE) deponierte. Nur durch einen Zufall wurde die Bombe gefunden und ein Menschenleben gerettet. Am 12. Februar 1999 veranstalteten Nazis im brandenburgischen Guben eine stadtweite Treibjagd auf MigrantInnen. In Todesangst versucht sich der 28 jährigen Farid Gouendoul in einen Hauseingang zu retten. Beim Eintreten der Glastür schneidet er sich eine Beinarterie auf. Er schreit, doch keiner der Hausbewohner öffnet die Tür oder ruft einen Krankenwagen. Nahrath verteidigt den Täter Steffen Henze. Zynisch bemerkte er im Prozess lediglich “Eine Notwendigkeit, durch die zerschlagene Fensterscheibe zu kriechen , gab es also nicht“.” Er fungierte zudem als Anwalt von Michael “Lunikoff” Regener, dem ehemaligen Sänger der Rechtsrockband „Landser. Er half ihm bei der rechtlichem Prüfung von Tonträgern seiner Band “Die Lunikoff Verschwörung”. Auch Ralf Wohlleben, der für den NSU die Tatwaffe besorgte und nun zusammen mit Beate Zschäpe in München angeklagt ist, nimmt die Dienste Nahrath in Anspruch. Nahrath ist seit 2013 ein Pflichtverteidiger Wohlebens. Ebenfalls ein bekannter Nazi den Nahrath verteidigte, ist das Mitglied der “Barnimer Freundschaft” Marcel Zech. Zech, zugleich Kreistagsabgeordneter der Barnimer, zeigte im Sommer 2015 einem öffentlichen Schwimmbad sein Ausschwitz-KZ-Tattoo mit dem Schriftzug “Jedem das Seine”. Deshalb wurde Zech trotz der Verteidigung Nahraths wegen Volksverhetzung. Der Berufungsprozess findet seit dem 29.08.2016 statt.

Nahrath ist Mitglied im „Deutschen Reichsbüro“ (DRB), dem insgesamt 40 Anwälte angehören. Das DRB verteidigt ebenfalls straffällige Neonazis, geht gegen juristische Verbote von Neonazi-Aufmärschen vor, kümmert sich um das Patentrecht von Nazi-Kleidermarken und belästigt antifaschistische Initiativen mit Klagen. Jürgen Rieger war ebenfalls Mitglied des DRB und nahm als Redner und Netzwerker eine wichtige Rolle in der NS-Bewegung. Nach seinem Tod 2010 versuchte Nahrath die entstandene Lücke zu schließen und redete anders als zuvor verstärkt bei öffentlichen Veranstaltungen – u.a. für die Freilassung des Nazianwalts und Holocausleugners Horst Mahler (Brandenburg an der Havel, 5.7.2014), der 1. Mai-Demonstration 2014 der NPD in Rostock oder auf dem Märkischen sowie den Südwestdeutschen Kulturtagen.

Das Netzwerk rechter Anwälte, zu dem auch Narath zählt, verhilft militanten und organisierten Nazis, vor Gericht regelmäßig zu Freisprüchen oder Strafmilderung. Narath und dessen Kanzlei sind darum wichtiger Teil völkischer und faschistischer Infrastruktur in Berlin. Seit Ende der 90er Jahre betreibt er in Weißensee seine Kanzlei, seit 2006 am aktuellen Standort in der Bzietstraße – Zu lange wie wir finden.

 

 

 

 

Es kann nur EINEN geben
und dieser wird der Sieger im Kampf gegen das Unrecht, die Lüge und Ausbeutung sein.
SH dem letzten Bataillon.

⚡️⚡️

 

 

Euer Rabe

 

1

Verbreite diese Seite:

Aufrufe: 135

5 1 vote
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Das ewige Übel, Für Anfänger, Hist. Wissen und Fakten, Lügen im System, Wahre deutsche Geschichte, Zeitgeist abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
ich
ich
10/10/2020 21:39

Guten Abend,

lustig. Ich halte Nahrath für einen J., wegen seiner wunderschönen Nase und weil er Haverbeck verteidigt hat, da ich diese Frau für einen Shill halte. Ich traue ihr keinen Moment über den Weg. Ihm auch nicht. In irgendeinem Interview zum NSU hat er irgendwas gesagt, was mir nicht gefallen hat. Und dann haben die zu dem Linksfaschisten und Juden H. Mahler Kontakt. Einmal links und ein J., immer einer, wie H. Schmidt.
ABER
Seine Kollegin war meine RAin….

Muss nicht veröffentlicht werden.

ulysses freire da paz jr
ulysses freire da paz jr
20/10/2020 08:38

comment image

Der UN-Migrationspakt liefert den deutlichsten Beweis:
Die UNO wurde ganz gezielt geschaffen, um Deutschland und alle weißen Völker zu vernichten

– die Weltverschwörung des Judentums ist nun eine nicht mehr zu leugnende Tatsache

Die Niederträchtigkeit der UNO und ihrer Polit-Vasallen sprengt alle Dimensionen!

Über die Inhalte und die Bedeutung des Globalen Pakts für Migration ist in den letzten Wochen alles Wichtige gesagt worden. Angestoßen vor allem durch die wachrüttelnde Ausgabe Nr. 19 der ExpressZeitung (August 2018) wurde darüber in unabhängigen Medien und von der AfD durch engagierte Aufklärungsbemühungen in unzähligen Beiträgen von Woche zu Woche mehr berichtet.

Kurz gesagt: Die Kernabsicht des UN-Migrationspakts ist es, die Entscheidungsgewalt der Nationen in Migrationsfragen an die UNO zu übertragen und ihnen somit letzte Reste ihrer Souveränität zu nehmen. Unter anderem verpflichten sich die Unterzeichnerstaaten, keine Migranten zurückzuweisen, ihnen Zugang zu sozialen Sicherungssystemen zu gewähren und zudem gegen jegliche Diskriminierung von Zuwanderern zu kämpfen.

Durch den Globalen Pakt für Migration soll aus illegaler Zuwanderung um jeden Preis legale gemacht und Migration (quasi) zu einem Menschenrecht erklärt werden.
Dadurch werden Hunderte Millionen Migranten (allein aus Afrika) nach Europa (vor allem nach Deutschland) gelockt, die ethnische Auslöschung der europäischen Völker besiegelt und zur offiziellen politischen Doktrin erhoben.

Dieser Pakt stellt eine nie dagewesene historische Bedrohung für die europäischen Völker und besonders für Deutschland dar – genauer gesagt, er ist ein Satanswerk! (Anmerkung: Genauere Informationen dazu in unserem Ordner zum UN-Migrationspakt).

Die Befürwortung dieses extrem niederträchtigen Vertragswerkes, dessen Zustandekommen kein natürlich und gesund empfindender Mensch jemals für möglich gehalten hätte, geht über die Dimension des Hochverrats an den europäischen Völkern noch weit hinaus!

Doch in der verwestlichten (verjudeten) Endzeit-Gesellschaft, in der heute in sämtlichen gesellschaftlichen Bereichen auf allen Ebenen der pure Wahnsinn herrscht, sind solche Niederträchtigkeit, Perversion und Hyperdekadenz mittlerweile traurige Normalität.

Der UN-Migrationspakt wurde den Deutschen bis vor kurzem verheimlicht
Während in anderen Ländern darüber heftig debattiert wird, hat der Großteil der Deutschen von diesem unsäglichen Pakt, durch den der grenzenlosen Zuwanderung nach Europa die Krone aufgesetzt wird, noch immer kaum Kenntnis.

Dies liegt darin begründet, daß der UN-Migrationspakt, der seit Jahrzehnten in Planung ist und über den seit mehr als zwei Jahren konkret verhandelt wird, seitens der System-Parteien und der System-Medien bis vor einigen Wochen vor dem deutschen Volk streng geheimgehalten wurde.
Sehr verdächtig dabei ist, daß Vertreter der deutschen Bundesregierung an dessen Ausarbeitung engagiert beteiligt waren.

Völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit sollte die Unterzeichnung dieses niederträchtigen Vertragswerkes im Dezember ablaufen! Nicht einmal die Spitzen unserer „Qualitätsmedien“, etwa ZDF-Chefredakteur Peter Frey und ARD-Aktuell-Leiter Kai Gniffke, hatten bis Ende Oktober Kenntnis von diesem schicksalhaften Pakt, wie der Deutschlandfunk berichtete.

Selbst die „Tagesschau“, Deutschlands wichtigste amtliche Nachrichtenquelle, hatte vor dem überraschend in Wien erklärten Ausstieg Österreichs aus dem Abkommen noch nie über diesen tollen Pakt von 192 Ländern berichtet. Ausgenommen das eine Mal, als Donald Trump, Präsident des 193. Landes, verkündet hatte, die USA würden da nicht mitmachen.
Erst seit einigen Wochen sehen sich die System-Medien so allmählich genötigt, den Globalen Pakt für Migration zumindest manchmal zu erwähnen.

Doch statt sachlicher Information und Aufklärung erleben wir hier in Deutschland das Übliche: So warnt das Auswärtige Amt vor politischer Stimmungsmache gegen die UN-Vereinbarungen und will angebliche Verschwörungstheorien und Falschinformationen zu diesem Pakt bekämpfen – das heißt, noch mehr Zensur und Meinungsmanipulation soll stattfinden! Hauptsache, die Deutschen erfahren nicht, was wirklich dahintersteckt und welche weitreichenden Folgen damit für Deutschland verbunden sind.

Während immer mehr Nationen kundtun, daß sie den UN-Migrationspakt nicht unterzeichnen werden, oder zur Zeit zumindest über eine Ablehnung nachdenken (bisher USA, Ungarn, Australien, Österreich, Polen, Kanada, China, Japan, Korea, Israel, Tschechien, Dänemark, Schweden, Niederlande, Griechenland, Kroatien, Italien, Norwegen, Slowenien, Schweiz), will das Vasallen-Regime der OMF-BRD diesem unsäglichen Dreckspakt zustimmen und seine Umsetzung unterstützen.

Daß der UN-Migrationspakt nicht verpflichtend sei, ist eine dreiste Lüge!
comment image

Der 32 Seiten lange Globale Pakt für Migration ist wegen endloser Schachtelsätze und schwülstigen UN-Geschreibsels kaum lesbar und noch weniger verständlich. Schon dadurch verbirgt er vieles, was nicht verborgen sein sollte.

Wie erst kürzlich durch ein Dokument der Bundesregierung bekannt wurde, hat die deutsche Bundesregierung die Ausgestaltung des UN-Migrationspaktes, welcher angeblich rechtlich nicht bindend, aber politisch verpflichtend konzipiert ist, in den Jahren 2016 und 2017 durch Textvorschläge aktiv mitgestaltet.

Bereitet Euch auf TAG-X vor und tragt zur schonungslosen Aufklärung über die UNO bei!

Quelle
https://cc.bingj.com/cache.aspx?q=Da%C3%9F+der+UN-Migrationspakt+nicht+verpflichtend+sei%2c+ist+eine+dreiste+L%C3%BCge&d=4670781294904780&mkt=pt-BR&setlang=pt-PT&w=GVBdb1iNLI1MBo10gY7X0-clM9AN9iF1
http://ask-2.scienceontheweb.net/Publikationen/VAS_Nr._98_UNO_vom_Judentum_geschaffen.pdf.html

***comment image

Orwell schrieb “1984” für uns, die Zukunft, in der Hoffnung, dass wir die wirkliche Bedrohung und die Symptome der tyrannischen Weltregierung erkennen und ihre Etablierung in unserer Welt verhindern können. Stellen Sie sicher, dass er nicht umsonst geschrieben hat
https://nationalvanguard.org/2016/04/the-measure-of-greatness-3/#comment-37639

Betreffende Bücher zum herunterladen
http://bild-news.net/Bild-News-Buecher-bis-1945-a-f.html