“Merkel muss weg” und dann❓ »» Teil 3 «« Es geht voran – Explosion von Beirut

Verbreite diese Seite:

3

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

 

nach längerer Zeit nehme ich jetzt den Faden wieder auf und lasse Euch meine Gedankengänge wissen.

 

Es hat sich wieder einiges zugetragen in der letzten Zeit und die Zeichen stehen allesamt auf Sturm.

 

Mein Dank geht an die Kameraden Holger und Jürgen, die mit ihren Hinweisen wertvolle Zuarbeit geleistet haben.

 

 

Los gehts…

 

 

 

 

Fangen wir bei der Explosion in Beirut an,
die in allen Medien als ein zweites Hiroshima deklariert wurde.

 

 

 

Kamerad Holger von VK, der jetzt seines Kontos durch die linken VK-Gesellen entledigt wurde meinte:

 

„Der Startschuss ist erfolgt“.

 

Der Startschuss für den Abriss des Systems beginnt meistens mit einer großangelegten Aktion. Wie können wir das denn nun als solches deuten und welche Vorfälle oder Anzeichen sind ausschlaggebend für diesen Satz?

 

Zuerst folgendes vorweg:

 

Es wird NIEMALS eine ungerechtfertigte Aktion gegen die Feinde und andere Nationen seitens unserer Kameraden geben, es sei denn es liegen schwerwiegende Gründe vor.

Welche Gründe könnten es in diesem Fall des Beirut Hiroshima gegeben haben, um eine solche verheerende Aktion zu rechtfertigen?

Vergleichen wir dieses Vorkommnis mit den Explosionen in Sibirien und China, so können Ähnlichkeiten festgestellt werden. Es handelt ich zumeist um Munitions – oder Giftgaslager, die für den Einsatz gegen das Deutsche Volk vorgesehen sind und im Vorfeld abgeräumt werden müssen, ohne große menschliche Verluste zu erzeugen.

Wie wir bei all den genannten Explosionen erkennen können, sind die Menschenopfer im Vergleich zu der Heftigkeit der Explosion relativ gering, man könnte sogar sagen verschwindend gering, denn Explosionen die sich bis zu 20 km im Radius in ihrer Heftigkeit erstrecken, dürften wohl mehr als ein paar Hundert Menschen töten und noch wesentlich mehr als tausende verletzen.

Als ich den Hinweis zu der Beirut Explosion von einem Kameraden erhielt, kam natürlich auch die Frage, ob es sich eventuell um einen Bombenanschlag handle, denn wie wir wissen, ist Israel nicht gerade zimperlich seine politischen Gegner auch mit solch heftigen Bombenanschlägen zu vernichten.

Also war der erste Schritt in das Datum der Veröffentlichung zu schauen und siehe da, auch hier waren es eindeutige Zahlenkombinationen, die keinen Zweifel an dem Urheber übrig ließen.

 

 

AUGUST 05, 2020 08:54

Datum:  Monat 8 + 5 + 2 + 2 = 17 / 1 + 7 = 8

Uhrzeit:  8 Uhr und 5 + 4 = 9 / 8 + 9 = 17 / 1 + 7 = 8

also zusammen aus Datum und Uhrzeit =

88

 

 

Die Frage nach dem WARUM dürfte sich durch die Heftigkeit der Explosion einfach erklären.

Hierzu folgendes Beispiel :

England hat im Jahre 1942 auf der Gruinard Insel einen Antrax-Bombe gezündet. Diese hat dort alles Leben vernichtet und die Insel unbewohnbar gemacht. Als Churchill davon erfuhr war er dermaßen begeistert, dass er 1944 die Order für 200.00 Antrax-Bomben in Auftrag gab, um sie über dem gesamten Reichsgebiet abzuwerfen. Diese Order wurde aber nie umgesetzt, weil sonst dort und in ganz Europa kein Leben mehr möglich gewesen wäre.

 

 

Die Erklärung aus den Systemmedien ist mal wieder mehr als lächerlich, so wie bei all den anderen „Unfällen“. Ein gelagertes Düngemittel und Schweißarbeiten sollen die Explosion ausgelöst haben und anderswo hieß es dann, dass dort auch Feuerwerkskörper gelagert wurden.

Jeder sei bemüht selber nachzudenken, ob durch ein Düngemittel oder Feuerwerkskörper eine solche Explosion wie bei HIROSHIMA ausgelöst werden kann.

Die Ansage durch die Veröffentlichung samt Datum und Uhrzeit macht klar, das ganz andere Kräfte wirkten und die Aussage zu Hiroshima läßt ein weiteres mal aufhorchen.

 

 

Angeblich wurde Hiroshima durch eine Atombombe vernichtet.
Schauen wir auf die erste Explosionswolke in Beirut, bevor das Feuer ausbrach,
scheint sich ein weißer Pilz zu erheben.

Die entsprechende Druckwelle hatte einen Radius von 20 km.

 

 

 

 

Ein weiteres merkwürdiges Ereignis in den Explosionswolken ergibt sich aus dem Farbspiel, welches in der Sputnik Veröffentlichung wie folgt beschrieben wurde:

Die libanesische Hauptstadt Beirut wurde am Dienstagabend von einer gewaltigen Explosion wortwörtlich erschüttert. Die Detonation ereignete sich im Hafen von Beirut. Die Hintergründe sind noch unklar. Der Explosion war ein kleiner Knall vorausgegangen.

Fünf Minuten später trat schwarzer und weißer Rauch auf. Daraufhin ereignete sich eine starke Explosion. Eine Säule aus rotem Rauch stieg in den Himmel.

Im Umkreis von mehreren Kilometern vom Epizentrum wurden durch die Druckwelle in Häusern Fensterscheiben eingedrückt.

 

 

Nun, wer jetzt noch auf der Leitung steht dem sei gesagt einen Schritt zu Seite zu gehen, damit die Energie wieder fließen kann.

 

Es gab „3 Rauchzeichen“.
Erst schwarz, dann weiß dann rot.

 

 

 

 

Dies dürfte das andere Erkennungszeichen unserer Kameraden gewesen sein. Natürlich müssen wir immer um die Ecke denken, denn solche Ereignisse werden sich NIEMALS im Mediengeschehen in dieser Weise zeigen, also heißt es für uns wieder Eins und Eins zusammenzuzählen.

 

 

Hiroshima war am 6. August vor 75 Jahren,
Nagasaki folgt dann am Sonntag danach, das wäre dann der 9. August 2020.
Es könnte gut sein, dass wir uns auf eine zweite Explosion gefaßt machen können.
Lassen wir und überraschen.

 

 

Was könnte das jetzt mit einem „Startschuss“ zu tun haben, auf den Eines nach dem Anderen abgewickelt wird?

 

 

Ex-Knesset-Gesetzgeber nennt Beirut Explosion
“Gottes Geschenk”
und hofft, dass es Israels Streik gegen die Hisbollah war.

 

 

und heute kommt diese Aussage:

 

 

Präsident des Libanon:
Ursache der Beirut-Explosion noch ungeklärt – Angriff nicht ausgeschlossen

 

 

 

Das könnte das Pulverfass Naher Osten zum explodieren bringen und die Irlmaier Prophezeiung wahr werden lassen:

„Alles ruft Frieden, Schalom! Da wird’s passieren. ‒ Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf, große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber ‒ die Lage ist gespannt. Aber der eigentlich zündende Funke wird im Balkan ins Pulverfass geworfen: Ich sehe einen, Großen fallen; ein blutiger Dolch liegt daneben. Dann geht es Schlag auf Schlag. Massierte Truppenverbände marschieren in Belgrad von Osten her ein und rücken nach Italien vor.“

 

 

Wir haben aber auch viele andere vorbereitete chaotische Situation, die sich ebenso in naher Zukunft in der Fülle zeigen könnten.

Die Wirtschaftskrise zwischen USA und China, wobei China nun nicht nur sämtliche Einkommensfelle davonschwimmen, sondern auch noch die Schlitzaugenjuden mit dem Bruch des Drei-Schluchten-Staudamms durch den Gulli der Geschichte gespült werden  könnte und sich das kommunistische China in Luft oder besser im Wasser auflöst.

Genau das Wasser, was diese Schlitzaugen anderen Völkern abgezweigt und für sich umgeleitet haben, nämlich Wasser für Tibet und Nepal. Nun werden sie sehr wahrscheinlich an ihrer unendlich Gier und Bösartigkeit untergehen und absaufen.

 

 

Damit nicht genug.
Ein anderer Kamerad hat mir folgende Ausführungen zukommen lassen:

 

„Ich befürchte, dass der Dreischluchtendamm in China sehr bald brechen wird. Der Beton der Mauer muß bereits an etlichen Stellen gebrochen sein. Wenn das geschieht, zerreisst es sofort die chinesische Wirtschaft! Und wenn es die zerreisst, dann werden auch bei uns alle Blasen platzen (das bringt die Globalisierung so mit sich). Ich rechne mit einer sehr schnellen Inflation noch in diesem Jahr bzw. bereits in den nächsten Wochen, die den US$ mit samt seinen Derivaten zur Hölle schickt.

Das folgende Szenario werden sie uns dann für Jedermann sichtbar und verständlich vorführen!

“Nur wenn die Menschheit erkennt, dass sie durch ein universales, in seinen Ausmaßen schier unvorstellbares Betrugsprogramm unterjocht und auch gemordet wird, kann das teuflische Welt-Bankster-System überwunden werden.”
A.H. Rede an die Soldaten der Wehrmacht 12.09.1938“

 

 

Weitere Hinweise auf den Systemabbruch finden wir in einer weiteren Nachricht, die wiederum auf die Prophezeiungen des Alois Irlmaier zurückzuführen sein könnten.

 

‘Auf den Bergen liegt schon Schnee, im Tal ist’s noch Grün, da geht’s los.’

 

Damit kommen wir zum nächsten Schritt, nämlich dem Durchmarsch der Russen bis zum Rhein.

Viel Hindernisse werden sie nicht zu erwarten haben, denn alle Vorbereitungen für diesen Durchmarsch sind auch schon länger in Vorbereitung. Dazu würde der Truppenabzug der Amis in der BRD passen, so hat der Russe mehr Gelegenheit bis zum Rhein vorzudringen, ohne auf viel Widerstand zu treffen.

1.000 Ami-Soldaten sollen nach Polen, der Rest geht zurück in die USA, in Grafenwöhr soll aber noch ne kleine Fliegerstaffel bleiben, das wars. Gesamter Rückzug: 11.900 Soldaten.

  • Die BRD hat diesem Treiben nichts zuzusetzen, denn die Bundeswehr ist auf ein Minimum von Tütü-Trägern geschrumpft,
  • die KSK schon zur Hälfte aufgelöst,
  • EUCOM wird von Stuttgart nach Belgien verlegt
  • und AFRICOM wird sehr wahrscheinlich auch aus Vaihingen weggehen.

 

Also wird die BRD und seine Bewohner diesem Überfall hilflos ausgeliefert sein, zudem kommen noch die massenhaften Invasoren-Neger und Muslime, die darauf abgerichtet sind ein zusätzliches Blutbad anzurichten.

 

 

Da es an allen Ecken und Enden in der Welt brodelt, dürfte der nächste Krieg bevorstehen.

Aber KEIN KRIEG ohne unsere Kameraden,
denn Alois Irlmaier hat auch deren Auftauchen vorhergesagt.

 

 

Wie gesagt, zur Zeit laufen die Kriegs-Vorbereitungen auf Hochtouren, denn nur aus dem Chaos kann wieder Ordnung entstehen und diese Ordnung wird, entgegen den Wünschen der Rotznasen, eine NS Ordnung sein.

Bis dahin wird noch etwas Wasser den Rhein hinunterfliessen, aber seid versichert, lange wird es nicht mehr dauern, denn auch in der BRD werden die Warnsiren auf den Hausdächern am 10. September 2020 ihr „Comeback“ feiern und erstmal getestet. Danach kommt der Ernstfall.

Es gibt noch einiges Anderes zu berichten, aber das werde ich das nächste mal zusammenfassen. Habt keine Angst, übt Euch im Mut und greift zur Waffe des Verstands und der Tat.

 

 

Der Anfang nach dem Ende bringt den Frieden und die Freiheit für UNS alle und alle Nationen.

Sieg Heil dem letzten Bataillon.

 

 

 

 

Euer Rabe

3

Verbreite diese Seite:

Aufrufe: 142

4.8 5 votes
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Absetzbewegung, Achsenmächte des Verrats, Adolf Hitler, Das ewige Übel, Kontr. Opposition, Wahre deutsche Geschichte, Zeitgeist abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Geheimsache
Geheimsache
09/08/2020 16:39

Heil Dir Rabe, mein Profil René Hoffmannbeck auf vk ist auch nun dauerhaft gesperrt sowie Holger und andere auch. Gewaltig was los auf einmal.
Eine Detonation in den Reichsfarben erfreut das Herz.
Eine Spende geht noch raus.
Melde mich als Rene van de Kulpenberg auf vk zurück.
Sieg Heil

Nicole
09/08/2020 21:48

Heil Rabe es gab am 4 August 3 Explosionen Beirut, Nordkorea, China
Am 5 August wieder 3 Explosionen Arabische Emirate , Irak und Frankreich
darüber wird nichts Berichtet seltsam?
Ich habe einfach Mal geguckt In der Geschichte 4 August 1914 war der Beginn des ersten WELTKRIEG
der 5 August da muss man sehr weit in der Geschichte zurück gehen dort war der 1. Kreuzug 1096 alles andere ist eher unbedeutend
aber könnte hinkommen Templerorden …
aber das mit den drei Farben finde ich besser
der Link dazu wo alle Explosionen gezeigt werden
Heil dir Rabe
https://mobile.twitter.com/Jordan_Sather_/status/1291408640981626882?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1291408640981626882%7Ctwgr%5E&ref_url=https%3A%2F%2Fqlobal-change.blogspot.com%2F2020%2F08%2Fx-22-report-vom-682020-es-ist-showtime.html