Das Juden-Gesocks verläßt wohl das sinkende Pandemie-Schiff / Panik in Italien

Verbreite diese Seite:

1


Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

 

das Disaster rückt näher,
auch für diejenigen die sich hartnäckig weigern anzuerkennen,
dass da was GROßES im Anmarsch ist.

 

 

Es ist völlig egal ob es Viren gibt oder nicht
und auch,
ob dies eine Militäroperation mit biologischen Waffen ist.

 

 

Dies alles wird dazu führen, dass Quarantänen ausgerufen werden.

 

 

In Italien ist es schon soweit
und das bedeutet auch, dass diejenigen ohne Vorratshaltung und Absicherung bald ziemlich dumm aussehen werden.

 

 

Die Fakten kommen immer näher.

 

 

Das ist KEINE Panikmache,
sondern Hinweisung auf den bevorstehenden Kollaps, der SICHER kommen wird.

 

 

In meinen letzten Vorworten habe ich schon vermehrt darauf hingewiesen,
dass die ganzen Ankündigungen seit Jahren wohl hier ihren
Auslöser finden werden.

 

 

Dabei ist es völlig egal ob das alles REAL
oder FIKTIV ist.

 

 

Es gilt die Augen offen und die Sinne scharf zu halten und die Konzepte beiseite zu schieben.

 

 

Umstände zur Eliminierung des Feindes laufen auf Hochtouren, aber anders als wir bisher gedacht haben.

 

 

Bereitet Euch vor.

 

 

Los gehts…

 

 

 

 

“ELITEN” “HAUEN AB” –
BEZOS KOMMT IN NEUSEELAND AN

 

 

 

 

Ein sehr reales Zeichen dafür, dass massive Probleme auf uns zukommen, ist, wenn die “Elite der Welt” anfängt, sich in ihre weit entfernten Verstecke zu verziehen. Heute (23.02.2020) erhalten wir die Nachricht, dass der CEO von Amazon, Jeff Bezos, in Neuseeland angekommen ist; sein Privatjet ist auf dem Flughafen Wellington zu sehen. Es scheint, dass Bezos abgehauen ist! ! ! !

Sein Gulfstream G650ER-Jet mit acht Sitzplätzen und einem geschätzten Preis von 65 Millionen US-Dollar landete in der windigen Stadt, aber KEINER wird bestätigen, ob der 56-jährige Geschäftsmann an Bord war.

 

Bezos, der Amazon vor 25 Jahren gegründet hat,
ist an dem Unternehmen mit einem Wert von über 100 Milliarden US-Dollar beteiligt.
Sein Gesamtnettowert wird auf 130 Milliarden US-Dollar geschätzt.

 

Eine Sprecherin des Flughafens Wellington sagte, sie könne weder bestätigen noch dementieren, ob Bezos in der Stadt gelandet sei.

Informationen dieser Art würden den Medien normalerweise nicht zur Verfügung gestellt, da sie vertraulich seien, sagte sie.

Der Jet wurde von ExecuJet verwaltet, sagte die Sprecherin des Flughafens Wellington.

Als er kontaktiert wurde, sagte ein Sprecher von ExecuJet, er habe zu der Angelegenheit keinen Kommentar abzugeben.

“Ich gebe gegenüber den Medien keine Kommentare zu meinen Geschäften ab”,
sagte er.

 

Im September 2018 erschienen Nachrichten in denen detailliert beschrieben wurde,
wie die Reichsten 1% in Neuseeland Überlebens-Bunkers herstellen.

 

Damals reisten zwei 150-Tonnen-Überlebensbunker auf dem Land- und Seeweg von einem Lagerhaus in Texas zur Küste Neuseelands, wo sie 11 Fuß unter der Erde begraben wurden.

Sieben Unternehmer aus dem Silicon Valley haben in den vergangenen zwei Jahren (2016-2018) Bunker von Rising S Co. gekauft und in Neuseeland errichtet, sagte Gary Lynch, der Geschäftsführer des Herstellers.

 

Beim ersten Anzeichen einer Apokalypse – Atomkrieg,
einem Killerkeim,
ein Aufstand im Stil der Französischen Revolution,
der auf das 1 Prozent abzielt –
planen die Kalifornier in einen Privatjet zu steigen und sich zu verstecken, sagte er
.

 

“Neuseeland ist niemandem ein Feind”, sagte Lynch in einem Interview aus seinem Büro in Murchison,
Texas, südöstlich von Dallas.
“Es ist kein nukleares Ziel.
Es ist kein Ziel für einen Krieg. Es ist ein Ort, an dem Menschen Zuflucht suchen.”

 

Der abgelegene Inselstaat, der sich 2.500 Meilen vor der Küste Australiens an den südlichen Teil der Erde klammert, hat 4,8 Millionen Menschen und sechsmal so viele Schafe. Sie ist bekannt für ihre Naturschönheit, ihre einfache Vernetzung, ihre unauffälligen Politiker, die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, und ihre Mietpreise sind halb so hoch wie die der San Francisco Bay Area. Das macht sie zu einem immer beliebteren Ziel, nicht nur für diejenigen, die sich über eine drohende Dystopie ärgern, sondern auch für Technologieunternehmer, die Inkubatoren für die Förderung von Neugründungen suchen.

“Es ist zu einem der Orte für die Menschen im Silicon Valley geworden, vor allem, weil es überhaupt nicht wie Silicon Valley ist”,

 

sagte Reggie Luedtke, ein amerikanischer biomedizinischer Ingenieur, der im Oktober nach Neuseeland zieht, um das Sir Edmund Hillary Fellowship zu erhalten, ein Programm, das geschaffen wurde, um technische Innovatoren anzulocken.

 

 

Weltuntergangsphantasien sind tief in der amerikanischen Kultur verwurzelt.

 

  • Denken Sie an Schulkinder, die auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges das Enten-und-Decken-Manöver üben.
  • Apokalyptische religiöse Kulte scheinen nie gut zu enden,
  • von Jim Jones’ Tempel der Völker in den 1970er Jahren bis zu Heaven’s Gate und den Davidianern-Ablegern in den 1990er Jahren.
  • Noch vor wenigen Jahren glaubten viele Amerikaner, dass die Welt aufgrund einer Prophezeiung der Maya untergeht.

 

Was an Silicon Valley anders ist, ist, dass diese unterhaltsamen Ängste vor dem Eschaton die Mittel haben, um ausgeklügelte Pläne in die Tat umzusetzen.

 

Robert Vicino,
der Gründer des Vivos-Projekts,
ein Erbauer massiver unterirdischer Bunker, sagte,

dass die Elite des Silicon Valley im vergangenen Jahr auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos detaillierte Pläne zur Flucht nach Neuseeland diskutiert habe.

Er sagte, sie sähen “eine Revolution oder eine Veränderung vor, bei der die Gesellschaft die 1-Prozent-Verantwortlichen verfolgen wird“. Mit anderen Worten, sie.

 

Aber Vicino ist ein Geschäftsmann, und die Nachfrage diktiert ihm die Arbeit an einem Bunker an der Nordspitze der Südinsel, der etwa 300 Menschen aufnehmen würde. Der Preis: 35.000 Dollar pro Kopf.

Das ist ein Schnäppchen im Vergleich zum teuersten Bunker, den Lynch’s Rising S nach Neuseeland verschifft hat – 8 Millionen Dollar.

Die beiden 1.000 Quadratfuß großen Bunker, die Anfang des Jahres verschickt wurden, mussten in Sektionen aufgeteilt und auf 19 Traktoranhänger verladen werden, um den Treck von Texas aus zu starten, sagte er.

  • Einer landete in Picton, auf der anderen Seite der Cook-Straße von Wellington, um in eine verschlafene Stadt an der Westküste transportiert zu werden.
  • Der andere kam in Aucklands Hafen Waitemata an und ließ sich irgendwo in Northland, einer von wilden Stränden gesäumten, rauen Region, im Dreck nieder.

Eine Sprecherin der neuseeländischen Zollbehörde lehnte es ab, zu bestätigen, dass die Bunker im Land angekommen waren, und nannte Gründe der Privatsphäre.

Es dauert etwa zwei Wochen, um die Erde auszuheben und den durchschnittlichen Bunker zu begraben, sagte Lynch. Das wird alles heimlich gemacht, damit die Anwohner nichts davon wissen.

 

Einmal installiert,
hätten Passanten keine Möglichkeit mehr von der Existenz des Bunkers zu erfahren.

“Es gibt keinen Hinweis, nicht einmal eine Tür”,
sagte Lynch.

 

 

PANIK-
KAUF VON LEBENSMITTELN RÄUMT LÄDEN IN ITALIEN  LEER-

CORONAVIRUS

 

Die Panik hat begonnen.

 

Wie auf dieser Website berichtet wurde, wird der Welt nun plötzlich das Ausmaß und die Tödlichkeit des Coronavirus bewusst, und sie sind in Panik geraten. Die Regale in den Geschäften werden buchstäblich von Lebensmitteln gesäubert, während die Menschen verzweifelt versuchen, sich auf die kommenden Quarantänen vorzubereiten.

Diejenigen, die darauf gewartet haben, sich darauf vorzubereiten, geraten jetzt in Panik, um dies jetzt zu tun.

 

 

 

 

 

Alles abgeräumt

 

 

 

 

 

 

Dies wird sich nun an anderer Stelle immer wieder wiederholen. . .
AUCH HIER IN AMERIKA.

 

Was wird für SIE übrig bleiben, wenn dieser Sturm hier in Amerika zuschlägt? Holen Sie sich lieber Ihre, solange Sie noch können.

 

 

 

 

Quelle 1

Quelle 2

Euer Rabe

 

 

1

Verbreite diese Seite:

Aufrufe: 28

0 0 vote
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Bolschewismus, Das ewige Übel, Gesundheit, Zeitgeist abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
True Man
25/02/2020 16:06

Corona rückwärts geschrieben ist Anoroc. Und anders sortiert und c dazu gemogelt Raccoon, wie die Stadt aus Resident Evil. Und das Logo der chinesischen Firma, die mit dem Virus zu tun hat ist ein Regenschirm, wie bei der Umbrella Corp. aus Resident Evil…

Well gates is connected to Epstein aswell as the pirbright institute=whom actually patented this virus. https://patents.justia.com/patent/10130701
Easy. Who holds the coronovirus patent…