Corona Erreger enthält “HIV-Einfügungen”

Verbreite diese Seite:

1

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,


wie auch in den anderen Teilen über den Corona Erreger, will ich zu Anfang einiges klarstellen.

 

 

Viren sind bisher NICHT nachgewiesen,

das heißt aber NICHT,
dass diejenigen, die den Namen Virus oder Viren verwenden,
keine Krankheit damit meinen.

 

 

Das Wort Virus ist irreführend, deswegen ersetze ich es hier mit dem Wort „ERREGER“.

 

Wie schon in den vorangegangenen Beiträgen erwähnt,
ist dieser Erreger im militärischen Labor entstanden und weist
damit Eigenschaften auf,
die sich von „normalen“ Erkrankungen/Erregern“ massiv unterscheiden.

 

 

Genau das ist es, was ihn so gefährlich macht.

 

 

In dem englischsprachigen Artikel von ZeroHedge kommt daher ein Tweet und ein Artikel aus der NY Times zum Vorschein,
in dem indische Wissenschaftler/Ärzte diesen Erreger unter die Lupe/Mikroskop genommen haben
und einige merkwürdige Unterschiede zu anderen Corona Erregern feststellen konnten.

 

 

 

Hier wird von „Einfügungen“ gesprochen,
also etwas,
was einem „normalen Corona Erreger“ HINZUGEFÜGT wurde und so in der Natur
NICHT vorkommt.

 

 

Die Erkenntnisse sind alles andere als beruhigend, denn genau aus diesem Grund gibt es soviele Todesfälle in China.

 

 

Wie ich in einem anderen Artikel von Epoche Times China zur Kenntniss nahm, sterben dort sehr viele Chinesen (100 am Tag) in den Krankenhäusern und werden ohne viel Federlesen den Krematorien zugeführt.

 

 

Es gibt keine genauen Zahlen aus dem kommunistisch-menschenfeindlichen China, was kann man auch anderes erwarten?

 

 

Also…los gehts…

 

 

 

 

In den letzten Tagen hat sich die Massenpresse energisch gegen eine Theorie über die Herkunft des Coronavirus gewehrt, die inzwischen allein in Wuhan (je nachdem, wem Sie glauben) bis zu 70.000 Menschen infiziert hat. Die Theorie besagt, dass China das Coronavirus über ein kanadisches Forschungsprogramm erhalten hat und am Institut für Virologie in Wuhan begann, es zu einer Biowaffe zu formen. Politifact zeigte mit dem Finger auf Zero Hedge, obwohl die Geschichte in den unabhängigen Medien weit verbreitet war.

Die Theorie besagt, dass das Virus, das von Experten für Infektionskrankheiten entwickelt wurde, möglicherweise aus dem in Wuhan ansässigen Labor von Dr. Peng Zhou, Chinas herausragendem Forscher des Fledermaus-Immunsystems, stammt, insbesondere in Bezug auf die Anpassung des Immunsystems, an die Anwesenheit von Viren wie dem Coronavirus und anderen zerstörerischen Viren. Irgendwie ist das Virus aus dem Labor entwichen, und der Fischmarkt in Hunan, von dem das Virus angeblich stammt, ist nur ein Trick.

Nun weist ein angesehener Epidemiologe, der vor kurzem in einer Meldung auf Twitter darauf hingewiesen hat, dass das Virus viel ansteckender zu sein schien als ursprünglich angenommen, auf Unregelmäßigkeiten im Genom des Virus hin, die darauf hindeuten, dass es möglicherweise für die Zwecke einer Waffe gentechnisch verändert wurde, und zwar nicht irgendeiner Waffe, sondern der tödlichsten von allen.

In “Unheimliche Ähnlichkeit einzigartiger Einschübe im 2019-nCoV-Spitzen-Protein mit HIV-1 gp120 und Gag” sind indische Forscher verblüfft über Segmente der RNA des Virus, die keine Beziehung zu anderen Coronaviren wie SARS haben und stattdessen näher an HIV zu liegen scheinen. Das Virus spricht sogar auf die Behandlung mit HIV-Medikamenten an.

Für diejenigen, die unter Zeitdruck stehen, hier die wichtigsten Ergebnisse der Arbeit, die sich zunächst auf die Einzigartigkeit von 2019-nCoV konzentriert und dann vier Aminosäuresequenzen im Wuhan-Coronavirus beobachtet, die komplementär zu den Aminosäuresequenzen von HIV1 sind:

 

Unser Stammbaum der Coronaviren in voller Länge legt nahe, dass 2019-nCoV eng mit SARS CoV verwandt ist [Abb. 1].

 

 

Darüber hinaus haben andere neuere Studien die 2019-nCoV mit SARS CoV in Verbindung gebracht. Wir haben daher die Spitze der Glykoprotein-Sequenzen des 2019-nCoV mit denen des SARS-CoV verglichen (NCBI-Beitrittsnummer: AY390556.1). Nach sorgfältiger Untersuchung der Sequenzanordnung fanden wir heraus, dass das 2019- nCoV-Spitze-Glykoprotein 4 Einfügung enthält [Abb.2]. Um weiter zu untersuchen, ob diese Einfügung in einem anderen Koronavirus vorhanden sind, haben wir ein Multi-Sequenz-Ausrichtung der Spitzen-Glykoprotein-Aminosäuresequenzen aller verfügbaren Koronaviren (n=55) [siehe Tabelle S.Datei1] in NCBI refseq (ncbi.nlm.nih.gov) durchgeführt, das eine Sequenz von 2019-nCoV umfasst [Abb.S1]. Wir fanden heraus, dass diese 4 Einfügung [Inserts 1, 2, 3 und 4] nur für 2019-nCoV gelten und in anderen analysierten Koronaviren nicht vorkommen. Eine andere Gruppe aus China hatte drei Einfügung dokumentiert und weniger Spitzen-Glykoprotein-Sequenzen von Koronaviren verglichen. Eine andere Gruppe aus China hatte drei Einfügung dokumentiert, bei denen weniger Spitzen-Glykoprotein-Sequenzen von Koronaviren verglichen wurden (Zhou et al., 2020).

Wir übersetzten dann das ausgerichtete Genom und stellten fest, dass diese Einfügungen in allen Wuhan 2019-nCoV-Viren mit Ausnahme des 2019-nCoV-Virus der Fledermaus als Wirt vorhanden sind [Abb.S4]. Fasziniert von den 4 hochkonservierten Inserts, die nur bei 2019-nCoV vorkommen, wollten wir ihren Ursprung verstehen. Zu diesem Zweck verwendeten wir die lokale Ausrichtung von 2019-nCoV mit jedem Insert als Abfrage gegen alle Virusgenome und betrachteten Treffer mit 100%iger Sequenzabdeckung. Überraschenderweise wurde jeder der vier Einfügungen mit kurzen Segmenten der Proteine des Humanen Immundefizienz-Virus-1 (HIV-1) ausgerichtet. Die Aminosäurepositionen der Inserts in 2019-nCoV und die entsprechenden Reste in HIV-1 gp120 und HIV-1 Gag sind in Tabelle 1 dargestellt.

 

 

  • Die ersten 3 Einfügungen (Einfügung 1,2 und 3) sind auf kurze Segmente von Aminosäureresten in HIV-1 gp120 ausgerichtet.
  • Die Einfügung 4 ist auf den HIV-1 Gag ausgerichtet.
  • Die Einfügung 1 (6 Aminosäurereste) und
  • Einfügung 2 (6 Aminosäurereste) im Spitzen-Glykoprotein von 2019-nCoV sind zu 100% identisch mit den auf HIV-1 gp120 gemachten Resten.
  • Die Einfügung 3 (12 Aminosäurereste) in 2019- nCoV wird mit Lücken auf HIV-1 gp120 abgebildet [siehe Tabelle 1].
  • Die Einfügung 4 (8 Aminosäurereste) wird mit Lücken auf HIV-1 gp120 abgebildet.

 

Warum glauben die Autoren,
dass das Virus möglicherweise von Menschenhand gemacht ist?

Wenn man sich die oben genannten Einlagerungen betrachtet,
die in keiner der nächsten Coronavirus-Familien vorkommen,

 

“ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass ein Virus solche einzigartigen Einlagerungen auf natürliche Weise in kurzer Zeit erworben hat”.

 

Stattdessen finden sie sich in Zellidentifikations- und Membranbindungsproteinen, die sich im HIV-Genom befinden.

 

 

Da das S-Protein von 2019-nCoV, die engste Abstammung mit SARS GZ02 teilt, wurde die Sequenzkodierung, für die Spitzen-Proteine dieser beiden Viren, mit Hilfe der MultiAlin-Software verglichen.

Wir fanden vier neue Einfügungen in das Protein von 2019-nCoV –

  • “GTNGTKR” (IS1),
  • “HKNNKS”. (IS2),
  • “GDSSSG” (IS3)
  • und “QTNSPRRA” (IS4) (Abbildung 2).

 

Zu unserer Überraschung fehlten diese Sequenz-Einfügungen nicht nur im S-Protein von SARS, sondern wurden auch bei keinem anderen Mitglied der Familie Coronaviren beobachtet (ergänzende Abbildung).

 

Dies ist erstaunlich,
da es ziemlich unwahrscheinlich ist, dass ein Virus solche einzigartigen Einfügungen auf natürliche Weise in kurzer Zeit erworben hat.

 

Es wurde beobachtet, dass die Einfügungen in allen genetischen Sequenzen des 2019-nCoV-Virus vorhanden sind, die aus den jüngsten klinischen Isolaten verfügbar sind. Um die Quelle dieser Einfügung in 2019-nCoV zu kennen, wurde ein lokaler Abgleich mit BLASTp durchgeführt, wobei diese Einfügung als Abfrage mit dem gesamten Virusgenom verwendet wurden.

Unerwartet wurden alle Einfügung mit dem Humanen Immunschwäche-Virus-1 (HIV-1) abgeglichen. Weitere Analysen ergaben, dass die ausgerichteten Sequenzen von HIV-1 mit 2019-nCoV vom Oberflächenglykoprotein gp120 (Aminosäuresequenzpositionen: 404-409, 462-467, 136-150) und vom Gag-Protein (366-384 Aminosäuren) abgeleitet wurden (Tabelle 1). Das Gag-Protein von HIV ist an der Bindung der Wirtsmembran, der Verpackung des Virus und an der Bildung virusähnlicher Partikel beteiligt. Gp120 spielt eine entscheidende Rolle bei der Erkennung der Wirtszelle, indem es an den primären Rezeptor CD4 bindet. Diese Bindung induziert strukturelle Umlagerungen in GP120, wodurch eine hochaffine Bindungsstelle für einen Chemokin-Co-Rezeptor wie CXCR4 und/oder CCR5 entsteht.

Und einige visuelle Darstellungen, die die Autoren des Papiers zu der Schlussfolgerung veranlassen, dass

 

“diese strukturelle Veränderung auch die Bandbreite der Wirtszellen, die 2019-nCoV infizieren kann, erhöht haben könnte”:

 

Die 3D-Modellierung der Proteinstruktur zeigte, dass diese Einfügungen an der Bindungsstelle von 2019-nCoV vorhanden sind. Aufgrund des Vorhandenseins von gp120-Motiven im 2019-nCoV-Spitzen-Glykoprotein an seiner Bindungsdomäne schlagen wir vor, dass diese Motiv-Einfügung eine erhöhte Affinität zu Wirtszell-Rezeptoren bewirkt haben könnten. Darüber hinaus könnte diese strukturelle Veränderung auch die Bandbreite der Wirtszellen, die 2019-nCoV infizieren kann, erhöht haben. Nach unserem Wissen ist die Funktion dieser Motive bei HIV noch nicht klar und muss untersucht werden. Der Austausch von genetischem Material zwischen den Viren ist gut bekannt, und ein solcher kritischer Austausch macht das Risiko und die Notwendigkeit deutlich, die Beziehungen zwischen scheinbar nicht verwandten Virusfamilien zu untersuchen.

 

 

 

Eine gute Zusammenfassung der Ergebnisse lieferte Dr. Feigl-Ding, der seinen Erklärungsfaden mit dem Hinweis begann, dass die Übertragungsrate außerhalb Chinas die Rate innerhalb Chinas übertroffen hat.

 

 

Eine Grafik ist tausend Worte wert. #Coronavirus.
Quelle: NYTimes

 

 

https://t.co/M1K9e6Kgz6
pic.twitter.com/evgM2UHf3U
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

 

2) Whoa- die Steigerungsrate ***außerhalb Chinas*** ist steiler als innerhalb Chinas oder Wuhans! Abbildung 1A. Von: @TheLancet “Nowcasting and forecasting the potential domestic and international spread of 2019-nCoV https://t.co/SwhxWGeoTj”) pic.twitter.com/u1s4SLEzMv
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

 

Bild

3) “Geschätzte 75815 Personen wurden in Wuhan infiziert” -> dies ist wesentlich höher als die aktuellen Berichte oder ~10k Berichte der chinesischen ?? Medien. (75k Schätzung aus obigem Lancet-Artikel)
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

4) … “Auf der gegenwärtigen Flugbahn könnte 2019-nCoV im Begriff sein, zu einer globalen Epidemie zu werden, wenn es nicht gelingt, die Folgen abzumildern… substanzielle, sogar drakonische Maßnahmen, die die Mobilität der Bevölkerung einschränken, sollten in den betroffenen Gebieten ernsthaft und sofort in Betracht gezogen werden…”. ?
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

 

 

Aber die “rauchende Waffe” in diesem Fall
sind Teile des genetischen Codes des Virus, die indische Forscher unter der Leitung von Prashant Pradhan vom Indian Institute of Technology gefunden haben,
die möglicherweise von HIV “eingebettet” wurden, das zu einer ganz anderen Familie von Viren gehört.

 

 

16. AKTUALISIEREN AUF ? GENOME ?: ein sehr interessantes neues Papier, das das oben erwähnte mysteriöse Mittelsegment mit dem “S”-Spike-Protein untersucht: wahrscheinlicher Ursprung von HIV. “Unheimliche Ähnlichkeit der einzigartigen Inserts im 2019-nCoV-Spike-Protein mit HIV-1 gp120 und Gag” von https://t.co/QAX3usr7vw pic.twitter.com/WeVA948xin
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

17. …WHOA – die Autoren sagten, dass der Befund “unerwartet” mit Genen des HIV-Virus zusammenhängt. Bemerkenswert sind die 4 Gen-Einfügung (siehe Abbildung im obigen Beitrag #16). Welche HIV-Genproteine wurden also in dem neuen #Coronavirus gefunden? Gag-Protein und Gp120 – die wichtigsten HIV-Proteine… pic.twitter.com/epN66WcObj
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

18. Insbesondere in ?S ? sagen die Autoren für HIV?insertions: “Das Gag-Protein von HIV ist an der Bindung der Wirtsmembran, der Verpackung des Virus und an der Bildung virusähnlicher Partikel beteiligt. Gp120 spielt eine entscheidende Rolle bei der Erkennung der Wirtszelle durch Bindung an den primären Rezeptor CD4”.
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

19. Auch hier handelt es sich um neue, ausdrücklich veröffentlichte Ergebnisse, die noch nicht von Fachleuten überprüft wurden. Lassen Sie uns noch keine Schlussfolgerungen ziehen. Aber es gibt Hinweise darauf, dass 2 verschiedene HIV-Gene ? in der Genregion des #Coronavirus S vorhanden sind (die laut anderen Studien auf kein anderes Coronavirus abgebildet wurden).
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

20. Weiter fügen die Autoren hinzu: “Dies deutet darauf hin, dass diese Einfügungen vorzugsweise von der 2019-nCoV erworben wurden, was ihr einen zusätzlichen Überlebens- und Infektiositätsvorteil verschafft. Bei genauerem Hinsehen haben wir festgestellt, dass diese Einfügung dem HIV-1 ähnlich sind”. ?
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

21. Papierstapel auf: “Diese ?insertions sind auf der verbindlichen Seite von 2019-nCoV vorhanden. Aufgrund des Vorhandenseins von gp120-Motiven im 2019-nCoV-Spitzen-Glykoprotein an seiner Bindungsdomäne schlagen wir vor, dass diese Motiv-Einfügung eine erhöhte Affinität zu Wirtszell-rezeptoren bewirkt haben könnten.”?
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

22. Die Autoren tauchten diese letzte Schlussfolgerung ein: “Diese unheimliche Ähnlichkeit der neuartigen Einlagen im 2019- nCoV-Spike-Protein mit HIV-1 gp120 und Gag ist wahrscheinlich kein Zufall”. Wow, die sind ja geradewegs dorthin gegangen! ? Was für ein mutiges Papier… Ich weiß nicht, was ich sagen soll ??♂ pic.twitter.com/KWcDdknMO4
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 31. Januar 2020

 

 

9. FAZIT:

 

1) Der Markt für Meeresfrüchte ist nicht die Quelle. 2) Diese RNA #Coronavirus mutiert sehr schnell. 3) ? hat ein ungewöhnliches Mittelsegment, das noch nie zuvor bei einem Coronavirus gesehen wurde. 4) Nicht aus der jüngsten Vermischung. 5) Dieses mysteriöse mittlere Segment kodiert ein Protein, das für den Eintritt in die Wirtszellen verantwortlich ist.
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 28. Januar 2020

 

Dr. Feigl-Ding besteht darauf,
dass er keine “Verschwörungen” über das Virus als eine von den Chinesen entwickelte Biowaffe zu fördern versucht,
obwohl es schwierig ist,
einen richtigen Namen für ein scheinbar künstliches, waffentaugliches Virus zu finden.

 

 

10. ZUR KLÄRUNG:
Ich sage keinesfalls, dass es sich um Biotechnik handelt, und ich unterstütze auch keine Verschwörungstheorien, für die es keine Beweise gibt. Ich sage nur, dass die Wissenschaftler mehr Forschung betreiben und mehr Daten erhalten müssen. Und die Suche nach dem Ursprung des Virus ist eine wichtige Forschungspriorität. Goodnight? pic.twitter.com/N4Yp2H8Tst
– Dr. Eric Feigl-Ding (@DrEricDing) 28. Januar 2020

 

Ein anderer Arzt gab eine, seiner Meinung nach,
solide Erklärung für die Unregelmäßigkeiten des Virus ab…

 

Dr. @ARanganathan72 könnte das erklären. https://t.co/zfOynizRJ6

– Shankara (@fondoflinux) 31. Januar 2020
Sicher. 2019-nCoV ist ein +ve-Strang-RNA-Virus, das in die menschliche Zelle eindringt und zunächst seine RNA-Replikase kodiert, um -ve-Strang-RNA zu bilden, die als Vorlage für die Herstellung von +ve-Strang-RNA dient, die dann in Tochter-nCoV übersetzt wird. Die Medikamente Lopinavir und Remdesivir zielen auf seine Protease und Replikase ab.
– Anand Ranganathan (@ARanganathan72) 31. Januar 2020

 

…bis ihm etwas Beunruhigendes klar wurde.

 

Oh, mein Gott! Indische Wissenschaftler haben gerade HIV (AIDS)-Virus-ähnliche Einlagerungen im 2019-nCov-Virus gefunden, die in keinem anderen Coronavirus zu finden sind. Sie weisen auf die Möglichkeit hin, dass dieses chinesische Virus [“nicht zufällig”] entwickelt wurde. Beängstigend, wenn wahr.

PDF

– Anand Ranganathan (@ARanganathan72) 31. Januar 2020

 

“Beängstigend”
… aber entspannen Sie sich, es ist nur eine weitere lächerliche “Verschwörung”.

(Sarkasmus aus. ANM: Rabe)

 

 

Quelle

Euer Rabe

 

1

Verbreite diese Seite:

Aufrufe: 76

0 0 vote
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Bolschewismus, Das ewige Übel, Gesundheit, Lügen im System, Zeitgeist abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
02/02/2020 13:58

[…] Corona Erreger enthält „HIV-Einfügungen“ – 1.2.2020 […]

trackback
02/02/2020 16:31

[…] Corona Erreger enthält “HIV-Einfügungen” […]

Nicole
Nicole
02/02/2020 17:34

Meiner Meinung ist das es aus einen Labor absichtlich?? oder unabsichtlich wer weiß?Aber Ebola an schlimmsten bei schwarzen könnte es auch bei den Corona auch so ist ? Eben nur für Asiaten besonders heftig ist und für Europäern nur eine harte Erkältung ist?Aber das wissen wir erst wenn die Menschen in in den anderen Asiatischen Länder sich Corona genauso tödlich ist an eine von Mensch zu Mensch übertragen. Es kann auch sein nur wenn man Vorort den Corona bekommen hat dann nur tödlich ist? Das werden wir alles in 14 Tagen wissen. Dann ist die Quarantäne in Deutschland abgeschlossen und… Weiterlesen »

Nicole
Nicole
02/02/2020 18:01

Ein kleines Update von Epoch times in Thailand so eine Chinesen erkrankt ist an Corona hat mit HIV und Grippe Tabletten eine Verbesserung in 48Std erreicht und ist Jetzt nicht in Blut der Frau Nachweisbar ist ein klarer Hinweis was du gerieben hast das auch stimmt mit dem das Format teilweise aus HIV besteht. Ich kann denn Artikel verlinken?
LG
Nici

Bernadette
Bernadette
05/02/2020 05:26

Heil Dir, Rabe!

Für alle VIREN-ZWEIFLER :

https://www.quarks.de/gesundheit/der-unterschied-zwischen-bakterien-und-viren/

In einprägsamer Kürze wird der Unterschied zwischen Viren und Bakterien erklärt.
VIREN GIBT ES, sonst könnte man sie ja mikroskopisch weder erkennen noch untersuchen oder gar Abweichungen ausmachen!

UMSTRITTEN ist aber, ob Viren Lebewesen sind, da sie im Gegensatz zu Bakterien keinen eigenen Stoffwechsel haben und sich nicht selbständig vermehren können. Dazu brauchen sie einen Wirtsorganismus.

Die Bezeichnung “Erreger” ist ebenfalls als übergeordneter Sammelbegriff richtig!

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
10/02/2020 03:29

Heil Rabe,
wie kannst du denn den Link von quarks, aus dem Propaganda-Mafia-TV und Epoch SemiT veröffentlichen, ts ts. Die 100.000€ für den Nachweis des Masern-Virus sind immer noch zu bekommen, auch wenn die MSM was anderes behaupten, es gibt auch kein AIDS-Virus und
kontaminierte Bazillen und die freien Radikale, da nimmt man Antioxidantien u.a. gegen.
Ebola, Sars, schweinegrippe usw., wo sind die denn alle. Borreliose Burgdorf,- Lyme, damit sind die Leute verseucht, es verursacht die Auffälligkeiten bis hin zur zombieartigen Abwesenheit.