Wie erkenne ich den JUDEN in mir ? »» Hausaufgabe ««

Verbreite diese Seite:

1

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

 

ich wiederhole mich, aber das macht gar nichts, denn dies hat weder was mit Vergesslichkeit, noch mit Alzheimer zu tun.

 

Es ist die notwendige Wiederholung der Wahrheit
und der Fingerzeig auf das Übel.

 

 

Was nutzt uns die Erkenntnis über den Feind und seine Taktik, wenn tief in uns drinnen der Jude sein Nest gefunden hat.

 

 

Er hat uns Deutsche und die meisten Weißen zu seinem Handlanger gemacht, ohne das es groß aufgefallen wäre, weil der Prozeß langsam und schleichend vonstatten ging.

 

 

 

Los gehts….

 

 

 

 

Ein Kamerad hat mir letztens eine Nachricht zukommen lassen, die kurz aber sehr prägnant war. Lieder kann ich die nicht im ganzen Sammelsurium von VK Nachrichten und den anderen E-post Adressen wiederfinden.

 

Sinngemäß war  es folgendes:

 

Wenn man die Juden voll und ganz in ihrem Einfluß auf uns verstehen und aus unserem Dasein eliminieren will, dann muSS man das Buch „Der Jude als Verbrecher“ gelesen haben.

 

 

Besser kann man es nicht ausdrücken. Es ist GENAU DAS, was ich immer sage und auch wiederhole. Lest das Buch oder die Teile die ich daraus gemacht habe, wo in meinem Vorwort wichtige Informationen zum Text vorkommen, die in Bezug zu UNS und unserem LEBEN stehen.

 

Es ist wichtig,
dass wir uns selber auf den Prüfstand stellen und in JEDEN Winkel unseres Seelenlebens,
Verhaltens und verbaler Ausdrucksweise hineinsehen und die Lupe drauf halten.

 

 

 

 

 

Der Jude ist Teil von uns geworden, hat sich in unserem Denken und den Gefühlen breitgemacht. Wir bemerken es nicht, weil wir täglich mit dieser Hirnwäsche konfrontiert sind und selbst bei Hinwendung zum NS, immer noch Rudimente JENER unerkannt in uns schalten und walten.

Ich möchte hier nur ein paar der vielen vielen Beispiele nennen, auf die hin wir uns überprüfen können.

Wenn man einmal einen „Anpack“ hat, dann ertappt man sich schon schneller bei der Nutzung jüdischer Interessen und Agenden.

 

Also:

Wo steckt der Jude denn so überall?

 

 

Computerspiele statt Weiterbildung

Pornos statt liebevolle Zuwendung

Fernsehen statt selber denken und „ins sich gehen“

Ablenkung statt Konfrontation mit dem Übel

Verbale Entgleisung statt konstruktive Kritik

Anglizismen statt deutscher Muttersprache

Judenvokabular (Rotwelsch) statt deutscher Worte

Im Krimi mit dem „bösen Buben“ mitfiebern

Im Film den Juwelendieb und seine Geschicklichkeit bewundern

Den Fremdgänger im Film/Kino nicht als unmoralisch zu erkennen

Laster pflegen

Ungesund leben

Pharmazeutische Medikamente zu bevorzugen

Tiere nicht zu respektieren

Wahre Landsleute nicht zu unterstützen

Gutmütig statt schlau zu sein

Keine unbequemen Fragen zu stellen

Sogenannten „Autoritäten“ keinen Widerstand zu leisten

Alles vorgekaute unbedenklich zu schlucken

Feige sein

„Wissenschaften“ nicht in Frage zu stellen

Kein eigenes Wissen durch eigene Recherche erlangen.

Arbeiten für Luxusgüter

Lügen

Betrügen

etc. pp.

Das alles sind nur Beispiele die einen Anhaltspunkt für eigene Recherchen sein können.

Habt den Mut, seid ehrlich zu Euch selbst und ändert alles, was dem Juden Vorschub leistet.

Seid Stolz und ein Bespiel/Idol für Andere.

Seid Opferbereit, um das Gute in Euch zu entwickeln.

 

SIEG HEIL

 

 

 

Euer Rabe 

1

Verbreite diese Seite:

Aufrufe: 59

0 0 vote
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Bolschewismus, Das ewige Übel, Für Anfänger, Gesundheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
G.schütz, wie Blitz und Donner
G.schütz, wie Blitz und Donner
26/11/2019 15:33

Und dennoch steckt in jedem Deutschen das Deutschsein. Und dies äußert sich in der Grundhaltung, dann zufrieden zu sein, wenn man genügend Einkommen hat, um das Leben zu bestreiten. Der Deutsche lebt nicht in dem Zwang immer mehr zu besitzen. Das Unterscheidet ihm von allen anderen Nationen, aber vor allen Dingen gegenüber den Juden, die nur raffe raffe kennen. Aber das unterscheidet uns auch von den Chinesen, die danach streben immer mehr Werte anzuhäufen. Auch die Gutmenschen sind in dieser Wertevorstellung gefangen. Und genau hier lässt sich deren Denkblokade aufbrechen, denn wir sind in erster Linie Deutsche. Deutsche, die für… Weiterlesen »