Die Agenda der Juden »» Teil 2 «« Kommunismus/Medien/Rassenmischung

Verbreite diese Seite:

1


Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

 

der zweite Teil befaßt sich mit der langsam schleichenden Übernahme von Juden,
in Bezug auf Medien, Hollywood, Musikindustrie, Werte, Moralvorstellungen, Bildung etc.

 

um ihre Gegenagenda
zur Unterminierung von Gesellschaft und Nation zu vollziehen.

 

Die meisten von Euch wissen was damit gemeint ist,
jedoch ist hier einen gute Zusammenstellung dessen, WAS und WIE JENE es machen, aufgelistet.

 

 

Nach dem allmählichen Zerfall von tradierten Werten der Gesellschaft,
durch kontinuierliche Beeinflussung durch Juden per deren Medien, beginnt der Sturm auf die letzte Bastion von Moral,
um das „freiheitliche unmoralische Leben der Juden“ salonfähig zu machen.

 

 

Dazu gehören zur Schau gestellter Sexismus,
Pornographie,
Sodomie,
Homosexualität,
Bisexualität,
Lesbien,
Masochismus,
Sadismus,
Gewaltpornographie,
Tierquälerei,
Kannibalismus,
Abtreibung,
Rassenschande usw. usf.

 

 

Ich finde den Text gut gegliedert und sinnvoll mit Wissen gefüllt.

 

 

Weiter gehts……

 

 

 

JÜNGSTE GESCHICHTE

 

 

 

In den letzten hundert Jahren lagen die jüdischen Bevölkerungskonzentrationen in Osteuropa in Ländern wie Polen, Russland, Ungarn, etc. Aber jedes Land in Europa, Nordafrika, der Nahen Osten und Amerika, hatte eine gewisse jüdische Repräsentation. Ihre Auswirkungen auf das soziale, kulturelle und intellektuelle Leben waren in dieser Zeit relativ gering.

 

Von der Zeit der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert gab es nur wenige Juden von Bedeutung.

 

Diese Zeit des großen menschlichen Fortschritts in Wissenschaft, Kultur und Technologie wurde von weißen europäischen Männern dominiert.

 

 

Karl Marx, Erfinder des Kommunismus. Sein Vater war ein orthodoxer Rabbi. Jacob Schiff, ein jüdischer Bankier aus New York, finanzierte die bolschewistische Revolution 1917

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann die Welt die Auswirkungen der zunehmenden jüdischen Aktivität zu spüren. Der Jude Karl Marx schrieb sein Kapital und andere Juden schrieben das Kommunistische Manifest. Die Juden Russlands zwangen dem russischen Volk den Bolschewismus auf und Juden in der gesamten westlichen Welt arbeiteten daran, die Diktatur des Proletariats zu verwirklichen. Die Idee hier war anscheinend, dass die Kommunistische Partei die ganze Welt erobern würde. Wenn die Juden weiterhin die Partei dominieren könnten, dann hätten die Juden die Weltherrschaft erreicht.

 

 

Kommunismus

 

 

Viele Menschen sind verwirrt über den scheinbaren Widerspruch zu den Juden. Juden sind die eigentlichen Kapitalisten. Doch warum unterstützen sie Bewegungen wie Kommunismus und Sozialismus?

Im letzten Jahrhundert befanden sich die gesellschaftliche Kontrolle und der Großteil des gesamten Reichtums in Amerika und in Europa in den Händen der Heiden. Diese Heiden hatten die Juden „entdeckt“ und widersetzten sich ihnen stark. So wandten sich die Juden an das Element der Gesellschaft, das ihnen helfen könnte, das herrschende heidnische Establishment zu stürzen, nämlich die unzufriedenen Massen der Arbeiterklasse.

 

Der Kommunismus war geboren.

 

Im Kommunismus haben wir eindeutig eine Doktrin, die das Produkt jüdischer Gehirne ist. In seinen Annahmen und seiner Methodik spiegelt er die Juden perfekt wider:

  • Eine kleine, engagierte Minderheit kann mit subversiven Mitteln eine große, vergessene Mehrheit kontrollieren und regieren.
  • Wir stehen für die totale Revolution.
  • Wir setzen uns für den vollständigen Sturz der bestehenden politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Ordnung ein.
  • Wenn du den Geist kontrollierst, kontrollierst du den Körper.
  • Wir werden die Kommunikationsmedien und die Universitäten infiltrieren.
  • Wir werden unsere Feinde so einer Gehirnwäsche unterziehen, dass sie zu unseren unwissentlichen Komplizen werden.
  • Um den Riesen zu zerstören, werden wir seine Stärke gegen sich selbst ausspielen,
  • und wir werden seine Stärke einsetzen, um unseren eigenen Zwecken zu dienen.
  • Unsere Agenten dringen in die Organe des Widerspruchs ein.
  • Wir werden Verwirrung in ihrem Lager stiften und sie an ihrem Heimatstandort untergraben.
  • Wir werden langsamen und anhaltenden Druck ausüben und eine langfristige historische Perspektive beibehalten.
  • Wir werden unseren Feind vernichten, indem wir ihn zu Tode peinigen.
  • Wir werden streng pragmatisch vorgehen und die Faktoren Prinzip, Stolz und persönliche Würde ignorieren.
  • Im Umgang mit Nicht-Mitgliedern werden alle Regeln der Moral aufgehoben.
  • Alles hat nur einen monetären (im Gegensatz zu dem, was wir annehmen, kulturellen oder spirituellen) Wert.
  • Wir schützen den Außenseiter vor den grausamen Individuen und Gruppen an der Macht.
  • Wir sind eine internationale Bewegung, die sich der Verwirklichung einer „Einen Welt“ verschrieben hat, die in unserem Programm organisiert ist.
  • Wir sind das, was „modern“ und „fortschrittlich“ ist.
  • Wir sind die Welle der Zukunft.

 

 


Heute ist dem durchschnittlich gebildeten Amerikaner nicht bewusst, dass die jüdisch-kommunistische Verbindung ein zentrales Thema während des Zweiten Weltkriegs war und dass die Deutschen das Gefühl hatten, dass sie hauptsächlich gegen den „jüdischen Bolschewismus“ kämpften.

Dass diese Tatsache das Gedächtnisloch erreicht hat, ist ein klares Spiegelbild der Macht und Wirksamkeit der jüdischen Gedankenkontrolle über unsere Gesellschaft.

 

 

 

 

Juden in den Vereinigten Staaten

 

 

 

Eine große Anzahl von Juden kam zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit einer Welle von Einwanderern aus Ost- und Südeuropa nach Amerika. Dann, nach dem Zweiten Weltkrieg, kamen wieder einmal große Mengen an. Genaue Zahlen über jüdische Bevölkerungsangelegenheiten sind fast unmöglich zu erhalten, weil die Juden die Zahlen manipulieren, um ihren eigenen politischen Zwecken zu dienen. Aber nach unserer besten Schätzung gibt es in den Vereinigten Staaten etwa sechs oder sieben Millionen davon, oder zweieinhalb Prozent der Bevölkerung.

Von denen, die zur Jahrhundertwende kamen, waren die meisten ohne viel Bildung oder Reichtum, aber sie hatten sofort und fast einstimmig die Hochschulbildung für ihre Kinder als Schwerpunkt. Von den Neuankömmlingen begannen viele dramatische Erfolge in Wirtschaft und Finanzen zu erzielen, während andere die Kontrolle über Verlage, Zeitungen und die Unterhaltungsindustrie übernahmen. Ihre Präsenz war auch an den Universitäten zu spüren.

 

Nach der Landung auf diesem Kontinent begannen sie, die Situation zu analysieren, während sie sich über die Gastgeber und ihre Kultur lustig machten. Verantwortlich dafür waren die White Anglo-Saxon Protestants (Weiße angelsächsische Protestanten WASPS), die eher unkultiviert, unglaublich ehrlich und naiv waren und in einen kindlichen Idealismus und eine protestantische Ethik versunken waren, was sie alle zu einer relativ einfachen Beute machte. Laissez faire wirtschaftliche Bedingungen und eine boomende Wirtschaft machten die Geschäftsmöglichkeiten grenzenlos. Darüber hinaus hatten sie sowohl in Europa als auch in Amerika nahezu ungehinderten Zugang zu einem aufblühenden Medium der Massenkommunikation sowie zu Hochschulen (fast sämtliche Hochschulen tragen den Namen jüdischer Männer Anm. Rabe). All dies in einem Klima der Erweiterung der Demokratie und größerer sozialer, politischer und wirtschaftlicher Freiheit.

 

Die Zeit für die jüdische Nation war gekommen!

 

Ihr Kommunismus hatte keine Chance auf Erfolg mit den Amerikanern, die sehr religiös waren und sich ganz der Demokratie und dem freien Unternehmertum verschrieben hatten. So konzentrierten sie sich auf den dominanten WASP-Mann als ihren Todfeind und begannen ihre lange Kampagne, um ihn zu dominieren und seine Gesellschaft und Kultur zu zerstören.

 

 

Juden in der Geschäftswelt und im Finanzwesen begannen schnell, riesige Mengen an Vermögen anzuhäufen. Aber noch wichtiger war, dass Einige die Medien der Massenkommunikation aufkauften, während andere zu Produzenten, Autoren, Reportern, Redakteuren und Verlegern wurden. In den 1930er Jahren hatten die Juden ein virtuelles Monopol auf alle wichtigen Teile der amerikanischen Medien der Massenkommunikation.

 

 

Sie dominierten auch die wichtigsten Medien in Kanada, Südamerika, Westeuropa, der Sowjetunion und Osteuropa.

 

 

Als Franklin D. Roosevelt 1933 die Macht übernahm, nahm der jüdische Einfluss in Regierung und Politik plötzlich dramatisch zu. Sie unterstützten Roosevelt finanziell und mit ihren Medien, und er wiederum sympathisierte mit ihnen, ihrem Liberalismus und sogar ihrem Kommunismus. Die wirtschaftlichen Aspekte des Liberalismus sprachen eine große Mehrheit der Amerikaner an, und deshalb gelang es den Liberalen, die Regierung in den letzten Jahrzehnten zu dominieren. Während der ganzen Zeit übten sie langsamen und anhaltenden Druck durch die Gesetzgebung und die Gerichte aus, indem sie ihre sozialen Ziele einer widerspenstigen amerikanischen Öffentlichkeit aufzwangen. Heute wird deutlich, dass die meisten dieser liberalen Sozialpolitiken (insbesondere die Einwanderungspolitik) wesentlich mehr Schaden als Nutzen angerichtet haben.

 

 

Die jüdischen Medien

 

 

 

Die Juden dominieren die großen nationalen Nachrichten- und Unterhaltungsmedien in den Vereinigten Staaten seit etwa der Jahrhundertwende. Im Grunde genommen taten sie es durch Besitz dessen und dann durch die Besetzung des Managements mit Juden und Heiden ihrer Wahl. Die Produzenten, die das Geld für große Medienproduktionen bereitstellen, sind überwiegend Juden.

 

Nichtjüdisches Talent wird leicht ausgebeutet,
aber die Nichtjuden,
die auf der Ebene von Schriftstellern, Reportern, Schauspielern und Moderatoren sind,
sind sich alle bewusst, von wo aus ihr Brot gebuttert wird und wer ihre Bosse sind.

 

Auch jüdisch dominierte Unternehmen, die für ihre Produkte werben, spielen eine sehr wichtige Rolle bei der jüdischen Kontrolle der Medien.

 

Wenn alles schriftliche Material
und jede unter jüdischer Kontrolle produzierte Medienproduktion,

neben dem Titel einen prominent platzierten jüdischen Davidstern hätte,
wäre das amerikanische Volk entsetzt, wenn es das Ausmaß der jüdischen Kontrolle der Medien sehen würde.

 

 

Die New York Times, das Wall Street Journal und die Washington Post sind allesamt jüdische und verwaltete Zeitungen. Darüber hinaus befindet sich die Mehrheit der großen Zeitungen in Städten aller Größenordnungen im ganzen Land im Besitz und wird von jüdischen Unternehmen wie dem Newhouse Media Empire (das einen geschätzten Wert von acht Milliarden Dollar, z.Z. 1996, hat) verwaltet.

Was das Fernsehen betrifft, so waren NBC, ABC und CBS alle im jüdischen Besitz und wurden von Anfang an verwaltet. In letzter Zeit wurden diese Netzwerke von großen Konzernen aufgekauft, aber alle drei werden weiterhin stark jüdisch geführt. Vor kurzem sind zwei Heiden, Ted Turner und Rupert Murdoch, zu nationalen Medienmogulen geworden. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie Ausnahmen sind, obwohl beide ebenso gut jüdisch sein können. Als CNN zum ersten Mal anfing, hatte es einen ausgeprägten heidnischen Geschmack. Heute ist es mit dem jüdischen Geist durch und durch getränkt. Rupert Murdoch, der angeblich ein Konservativer ist, produziert Vulgarität und hat kürzlich ein neues „konservatives“ Magazin finanziert, das hauptsächlich von Juden geführt wird.

 


Die Filmindustrie in Hollywood war von Anfang an ein jüdisches Monopol. Eine herausragende Ausnahme bildete Walt Disney Productions, das seit kurzem von Juden dominiert wird und nun vollgepackt ist mit dem jüdischen Geist und die jüdische Agenda energisch vorantreibt.

 

 

Die drei wichtigsten Nachrichtenmagazine, Time, Newsweek und U S. News and World Report, befinden sich im Besitz der Juden und werden verwaltet, ebenso wie eine ganze Reihe anderer Zeitschriften von der Vogue über House and Garden. Nichtjüdische Zeitschriften, die sich im Besitz von Nichtjuden befinden und auf Ihrem Zeitschriftenständer im Supermarkt laufen, sind seltene und einsame Ausnahmen.

Eine große Anzahl großer Verlage befindet sich im jüdischen Besitz und/oder wird verwaltet. Die drei größten sind im Besitz von Juden.

  • Sie sind Random House,
  • Simon & Schuster und
  • Time Inc.

 

 

Von Anfang an hatten die Juden die Kontrolle über die Plattenindustrie. Stetiger und anhaltender Druck auf die evolutionäre Richtung von Popmusik und Tanz wurde ausgeübt, bis sie nicht mehr Ausdruck der Seele der weißen Europäer waren.

Sie spiegeln nun die Seele des Negers wider.

 

 

 

Jüdische Kontrolle in den Medien wird verwendet, um jüdische politische, soziale und kulturelle Agenden zu fördern. Aufgrund der traditionellen moralischen Standards und rassischen Orientierungen des amerikanischen Volkes waren die Techniken subtil und der Druck relativ gering. Aber jetzt, da die Öffentlichkeit ausreichend aufgeweicht wurde, verschwindet die Subtilität und der Druck steigt. Im Fernsehen sehen wir regelmäßig Dinge, die an die äußeren Grenzen der moralischen Verderbtheit stoßen.

 

 

Rassenmischungsthemen sind an einem Punkt, an dem wir bald Neger und andere Nicht-Weiße beobachten werden, die mit blonden Frauen schlafen. Die Sitcoms, die sich an unsere Kinder richten, zeigen derzeit regelmäßig männliche Mestizen (indisches und weißes Mischblut) und andere dunkle Typen in romantischer Beziehung zu weißen Teenagermädchen. Musik, Tanz, Pflege, Kleidung und Verhalten der Populärkultur unserer jungen Menschen haben eine sehr schmierige Qualität entwickelt.

 

Aber die jüdische Agenda geht weit über moralische Verderbtheit und Rassenmischung hinaus.

 

Eine ganze Reihe von subtilen und nicht ganz so subtilen Themen werden vorangetrieben.

  • Die Ausrichtung des jüdischen Liberalismus auf Autorität,
  • Disziplin,
  • Weiblichkeit,
  • Männlichkeit,
  • Kind-Erwachsenen-Beziehungen,
  • männlich-weibliche Beziehungen,
  • Schönheit,
  • Hässlichkeit
  • und das gesamte Spektrum traditioneller westlicher Werte findet sich in diesen Produktionen wieder.

 

 

 

Quelle

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Euer Rabe

1

Verbreite diese Seite:
0 0 votes
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Das ewige Übel, Hist. Wissen und Fakten, Lügen im System, Wahre deutsche Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Gjarðarr Hroarsson
02/11/2019 03:00

Sehr schön recherchiert u. analysiert! ?

Turner und Murdoch eilt übrigens der Ruf voraus, yiddischer zu sein als die Juden selbst und haben ihre Positionen auch nur deswegen.

Ulysses Freire da Paz Junior
Ulysses Freire da Paz Junior
05/11/2019 16:00

http://www.renegadetribune.com/wp-content/uploads/2019/09/1920-800×445.jpg In einer Heimat kann man sogar Menschen sein, ohne es kann man sich nicht einer Ameise vergleichen WUSSTEST DU , dass der Tod tatsächlich ziemlich profitabel ist? Nicht nur der Tod, sondern auch Krankheit und Verfall – ein langsam fortschreitender Tod im Geiste des Volkes – ist möglicherweise die profitabelste Sache auf dieser Welt. Und alles, was du tun musst, um solch enorme Gewinne aus dem Tod eines Volkes zu ziehen, ist, einen Zustand der Umstände zu schaffen, in dem sich die Menschen nicht an ihre Nationalität binden können. Wenn du die Menschen ihrer Nationalität beraubst, dann nimmst du… Weiterlesen »