W I R schaffen das »» SIEG HEIL «« Teil 2 ⚡⚡

Verbreite diese Seite:

1

 

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

der zweite Teil beschäftigt sich doch eher mit dem ANGSTSCHISS in jüdischen Hosen.

 

Sie zittern und bangen um ihr jämmerliches Leben.

 

Ich hab auf jeden Fall herzhaft lachen müssen, ob dieser 10 Meilen gegen den Wind stinkenden Waschlappen.

 

Und natürlich darf der NSU nicht fehlen.

 

 

Was wissen wir über den NSU?

 

GAR NICHTS!!!

 


Ich hab das Video mit Helmut Röwer eingebaut, so dass ihr Euch das anhören könnt, was so kundige und in „Amt und Würden“ stehenden Menschen dazu zu sagen haben.

 

Macht Euch ein eigenes Bild.

 

Für mich tun sich nun mit diesem Artikel auch wieder Fragen auf, die vorher schon in der Schublade  „BRD-Inszenierung“ gelandet waren.

 

Natürlich hat der Feind ein Interesse daran solche „Schandtaten“ als NEONAZI Verbrechen abzustempeln, schon allein aus dem Grund, den Schuldkomplex der Deutschen zu bedienen.

 

Was aber, wenn es doch aus diesem Untergrund gekommen ist, der sich ja nun augenscheinlich,
samt „Beweismaterial“ durch BRD-„Behörden“
offenbart.

 

Wieviel BRD steckt in jeder „Behörde“  und „Zeitung“?

 

Wir wissen GAR NICHTS,

so wie es aussieht.

 

Also der Verschwörung sind KEINE Grenzen gesetzt, jetzt mal von unserem NS Standpunkt betrachtet.

 

Es ist NICHT alles so wies wir es wahrnehmen und wehe dem,
der da tiefer buddelt.

 

Noch befinden wir uns im Krieg und die Geheimhaltung ist dabei äußerst wichtig.
Allerdings dürfen wir anscheinend, wenn auch nur durch die Blume,
etwas genauer hinsehen.

 

Das ist wirklich ein großer Schritt in der Offenlegung unserer Kameraden.

Danke dafür.

 

Mich hat das alles sehr berührt und auch nachdenklich gemacht,
zumal dieses Interview mit dem SS Mann aus la Paz immer mehr an
BEDEUTUNG gewinnt.

 

 

Ich sag nur FLICK, OSAMA BIN LADEN, 9/11.
Damals habe ich ziemlich viel Material dazu gesammelt und die Verstrickungen sind schon ziemlich wirr,

aber DAS ALLES den Juden zuzuschreiben ist vielleicht ein bisschen
zuviel der Ehre.

 

 

Da mischen noch ganz andere Kräfte mit,
die wir so gar nicht im Auge haben. Nur so als Gedankenansatz.

 

 

Ich verlinke Euch auch nochmal den Beitrag
Was die Bundeswehr verschweigt“.

Mit den neuen Fakten kommen da ganz neue aussagekräftige Beweise ins Haus, die man sich langsam auf der Zunge zergehen lassen sollte.

 

 

Unsre Kameraden haben ÜBERALL ihre Finger im Spiel,
das ist nun nicht mehr von der Hand zu weisen und ein großer Schrecken für alle Gutmenschen/BRD-Gläubige und JUDEN samt Bütteln.

 

 

Allerdings werden sie KEINE 6000 Jahren brauchen,
um ihr Endsieg Ziel zu erlangen

 

 

WIR SIND NICHT ALLEIN!!!

 

UNSERE KAMERADEN SIND  Ü B E R A L L !!!

 

Der Untergrund LEBT und hat
ALLES im GRIFF.

 

 

Weiter gehts…

 

 

 

Das Militär

 

 

 

 

Nach dem Krieg war es Deutschland offiziell verboten, eigene Streitkräfte zu unterhalten. Aber die deutsche Regierung schuf insgeheim eigene Streitkräfte. Im Mai 2014 veröffentlichte der deutsche Geheimdienst Dokumente, die beweisen, dass Ex-Nazis schon 1949 eine geheime Armee gründeten.

 

Sie bestand aus 40 000 Soldaten und
2000 Offizieren.

 

Diese Armee verschwand, als Deutschland in den 1950er Jahren seine eigenen offiziellen Streitkräfte gründete, aber viele der Anführer dieser geheimen Armee wurden wichtige Führungskräfte in Deutschlands nun offiziell etablierten Streitkräften.

 

 

 

 

Albert Schnez, der im zweiten Weltkrieg Oberst gewesen war, organisierte die Armee. Er wurde später Generalleutnant in der Bundeswehr und Inspekteur der Streitkräfte, der höchste Offiziersdienstgrad.

 

Er war auch eng verbunden mit dem deutschen Verteidigungsminister
Franz Josef Strauss.

 

 

 

Gehlen, der Chef des Geheimdienstes kannte und traf sich mit Schnez. Er leitete die Informationen über die Streitkräfte weiter an den deutschen Kanzler Konrad Adenauer. Die Regierung gestattete der Armee, ihre Arbeit fortzusetzen und beauftragte Gehlen, sie zu überwachen.

 

 

 

 

Die Papiere zeigen auch, dass Hans Speidel und Adolf Heusinger die Streitkräfte unterstützten. Speidel wurde NATO Oberkommandierender der alliierten Armee in Mitteleuropa und Heusinger wurde der erste Generalinspekteur der Bundeswehr.

 

 

 

 

 

Eine weitere Schlüsselfigur war Anton Grasser, ein General im zweiten Weltkrieg, der in den 1950er Jahren Generalinspekteur im deutschen Innenministerium wurde. In dieser Position stellte er sicher, dass die geheime Armee bei Notfällen Zugang zu den Ausrüstungen und der Munition der taktischen Einheiten der deutschen Polizei hatte.

Die Analysten dieser Dokumente bezeugten 2014 deren Unangemessenheit. Es gibt kaum Informationen darüber, wie und wann diese Organisation abgewickelt wurde. Keines dieser Papiere blieb erhalten.

 

 

 

 

Andere Dokumente zeigen, dass der SS Kriegsheld Otto auch eine geheime Armee aufbaute. Schnez und Skorzeny hielten Kontakt miteinander, aber man weiß nur sehr wenig über Skorzenys Gruppe. Alles was Historiker sicher wissen, ist, dass geheime militärische Einheiten gebildet wurden und viele ihrer Anführer auch weiter in leitenden Positionen im deutschen Militär dienten.

Als dann die deutsche Armee wieder neu geschaffen war, füllte sie sich schnell mit Personal der früheren Streitkräfte der Nazizeit.

 

 

Zum Beispiel hatten im Jahr 1976 von 217 Bundeswehrgenerälen nur drei nicht in Hitlers Streitkräften gedient.

 

 

 

 

 

Die Industrie

 

Während des Krieges arbeiteten die deutschen Großindustriellen eng mit den Nazis zusammen. Der vielleicht Berüchtigtste von ihnen war Alfried Krupp, der Hitler jahrelang unterstützte und dessen Waffenfirma im Grunde eine Abteilung der Regierung war, die Kriegsmaterial herstellte. Einer ihrer Repräsentanten nahm 1944 an dem Treffen teil, bei dem die Nazis planten, in den Untergrund zu gehen.

Krupp wurde nach dem Krieg verhaftet. Aber schon 1951 wurde er wieder freigelassen. Noch schockierender wurde ihm nur zwei Jahre danach gestattet, wieder die Kontrolle über seine Firma, die ThyssenKrupp AG, zu übernehmen. Als er 1967 starb, hatte er noch Hitlers Buch Mein Kampf auf dem Nachttisch liegen. Seine Firma hat sich seither wieder der Waffenherstellung zugewandt.

Tatsächlich haben fast alle der auf diesem geheimen Treffen vertretenen Firmen die Waffenherstellung wieder aufgenommen. Rheinmetall ist heute ein riesiger Waffenhersteller-Konzern geworden. Die Firma fusionierte mit dem deutschen Lastkraftwagenhersteller man und wurde Europas größtes Unternehmen im Verteidigungssektor. Büssing, eine weitere, auf dem Treffen vertretene Firma, ist ebenfalls ein Teil des Mischkonzerns, da sie 1971 mit man fusionierte. Anfang des Jahres erwarb das Rheinmetall- man Konsortium 55 Prozent der Anteile an der Produktion von militärischen Fahrzeugen der britischen bae- Systems.

Messerschmitt, einer der bekanntesten Teilnehmer an dem Treffen 1944, kehrte unter dem Namen Airbus zum Flugzeugbau zurück. Nach einigen Fusionen und Übernahmen wurde die Firma ein wichtiger Teil der European Aeronautic Defense and Space Co. – Europas erster Hersteller von Militärhubschraubern und Kampfjets.

Alle diese Firmen folgten dem gleichen Muster. Vor dem zweiten Weltkrieg vereinbarten sie, in den Untergrund zu gehen. Nach dem Krieg wurden sie geschlossen oder zurückgefahren. Sie wurden zur Zivilproduktion wiederbelebt, kehrten aber später zur Waffenherstellung zurück.

 

 

Verschwundene Kommandeure

 

Es ist unbestritten, dass Nazis nach Kriegsende in den Untergrund gingen. Sie verschworen sich, um verborgen zu bleiben und einer Bestrafung für ihre Verbrechen zu entgehen. Geheime Berichte, die später veröffentlicht wurden, bestätigen, wie präzise die Voraussagen von Herbert W. Armstrong 1945 waren.

 

Wie konnte er das wissen?

 

Er gründete seine Vorhersagen auf die Prophetie der Bibel. Er lehrte lange Zeit, dass Deutschland der moderne Nachfahre des biblischen Assyriens ist. Die Bibel enthält einige sehr spezielle Prophezeiungen über Assyrien.

Zum Beispiel heißt es in Nahum 3, 17: „Deine Wachleute sind so viele wie die Heuschrecken und deine Werber so viele wie die Käfer, die sich an die Zäune lagern in den kalten Tagen; wenn aber die Sonne aufgeht, heben sie sich davon, dass man nicht weiß, wo sie bleiben“ (Lutherbibel, 1984). Die Bibelkommentare von Jamieson, Fausset und Brown erklären: „Die Kälte nimmt den Heuschrecken die Fähigkeit zu fliegen; deshalb lassen sie sich bei kaltem Wetter oder nachts nieder; wenn sie aber von der Sonne erwärmt werden, fliegen sie bald davon. So sollen auch die Massen der Assyrer plötzlich verschwunden sein, ohne eine Spur zu hinterlassen.“ An einem kalten Tag mag eine Hecke voller Heuschrecken sein. Aber nur ein paar Stunden später sind sie alle verschwunden.

Aber diese Bibelstelle beschreibt nicht einfach nur die Massen der Assyrer. Sie ist noch genauer: Sie handelt von den „Kommandeuren“ und „Generälen“. Während des Krieges beherrschen diese Kommandeure die Schlagzeilen. Nachher sind sie verschwunden.

Das untergeordnete Personal beteuerte, es hätte nichts mit den Nazis zu tun gehabt. Die Nazis hätten beinahe den Globus erobert, aber als Deutschland schließlich erobert war, wurde es sehr schwierig, irgendwelche Nazis aufzuspüren.

 

 

 

 

Eine andere wichtige Prophezeiung sagt diesen dramatischen Akt des Verschwindens voraus. Offenbarung 17, 8 beschreibt ein Tier, dass eine große Weltmacht symbolisiert, die „gewesen ist und jetzt nicht ist und wieder sein wird“.Dieses Tier existiert, dann aber verschwindet es – nur um dann „aus dem Abgrund wieder aufzusteigen“. Man könnte sage, es kommt von nirgendwoher – aus dem „Untergrund“.

Der Chefredakteur der Posaune Gerald Flurry erklärt diese Prophezeiung in seiner Broschüre Prophezeie nochmal:

„Während des zweiten Weltkriegs erlebten wir die Hitler-Mussolini Achse, die aber dann von der Bildfläche verschwand. Sie war jetzt nicht! Und trotzdem prophezeite Gott, sie würde wieder sein! Die Achsenmächte verloren den Krieg, aber wie Herr Armstrong immer wieder predigte, sie gingen nur in den Untergrund – ,in den Abgrund‘ (Vers 8). Sie sind immer noch da – sie sind nur im Untergrund.“

 

Diese Bibelstelle gibt etwas Wichtiges zu verstehen: Was untergeht, in den Untergrund, wird auch wieder hochkommen.

 

Es gibt Anzeichen dafür, dass der Geist
der Nazis in Deutschland
unter der Oberfläche noch weiterlebt.

 

 

3 x 6 = 18 = AH?  ?

 

Ein Tier im Untergrund

 

Die ersten Anzeichen dafür wurden erkennbar, als Deutschland Anfang der 1990er Jahre wiedervereinigt wurde. Einige Leute in Deutschland schienen das als ein Anzeichen dafür zu deuten, dass das Land wieder aufsteigen würde. Die extremistischen Verbrechen vermehrten sich schlagartig. 1991 gab es 1483 gemeldete Zwischenfälle von Gewaltverbrechen – zehn Mal so viele wie im Jahr davor. Die Zahl der organisierten Rechtsextremisten stieg sprunghaft von geschätzten 32 000 im Jahr 1990 auf 65 000 im Jahr 1992.

In diesem Jahr schockierte der kleine Ostseehafen von Rostock die Welt. Eine Gruppe von Neonazis attackierte ein Flüchtlingszentrum für rumänische Romas. Die Ortsansässigen feuerten sie an. Ein Beamter gab später zu:

 

„Die Polizei hatte eine Vereinbarung mit den Rowdies, nicht einzugreifen.“

 

Die Landesbehörden sagten, sie hätten vorher schon gewusst, dass der Angriff geplant war, unternahmen aber nichts.

In der Hoffnung, der Gewalt Einhalt zu bieten, entschied die Regierung, alle Ausländer aus der Stadt zu verbannen und etwa 100 000 Roma nach Osteuropa zu deportieren.

Ermutigt von ihrem Sieg, verbreitete sich die rechtsextremistische Gewalt weiter.

Die Regierung stellte schließlich die Ordnung wieder her. Aber die Gewalt Anfang der 1990er Jahre ist ein mächtiges Anzeichen dafür, dass der Nazismus nicht tot ist – er ist nur im Untergrund.

 

Zu derselben Zeit gab es noch mehr wichtige
Beweise dafür,
dass das Tier noch lebendig war,
sich aber unter der Oberfläche befand.

 

Kurz nachdem sich Ostdeutschland und Westdeutschland wiedervereinigten, begann die deutsche Regierung, sich in der Weltpolitik zu behaupten. Deutschlands alter Verbündeter und Ort des Vernichtungslagers Jasenovac, Kroatien, erklärte seine Unabhängigkeit von Jugoslawien. Praktisch die ganze Welt war dagegen, aber Deutschland unterstützte Kroatien. Es machte erfolgreich Druck in der NATO, damit sie die Feuerkraft zur Verfügung stellte, um Jugoslawien aufzubrechen.

Der Sondervermittler der Vereinten Nationen, Cyrus R. Vance, nannte den Konflikt

„Herr Genschers Krieg“

 

wegen der Rolle, die der deutsche Außenminister bei seinem Ausbruch spielte. Es war ein Krieg, den Deutschland begann (Um mehr darüber zu erfahren, bestellen Sie doch bitte unsere kostenlose Broschüre Das aufsteigende Tier ).

Deutschland begann schon bald, die sich abspaltenden Republiken mit Waffen zu versorgen und verstieß dabei gegen die Waffenembargos der Vereinten Nationen. Das Tier war im Begriff, aus dem Abgrund aufzusteigen.

 

In letzter Zeit gibt es viele Anzeichen für dieses Tier im Untergrund.

 

Der Anstieg der Gewalt gegen Migranten zu Beginn der Flüchtlingskrise zeigt ebenfalls diese neuerlich auftauchende Kraft. (?)

Von 2014 bis 2015 – dem Beginn der Flüchtlingskrise – nahmen Angriffe auf Flüchtlingslager um das Fünffache zu. Letztes Jahr erlebte Deutschland seine schlimmsten rechtsextremistischen Zusammenstöße seit den 1990er Jahren. In Chemnitz, einer kleinen Stadt in Ostdeutschland, geriet die Gewaltspirale außer Kontrolle. (Die bösen Ossis ?)

Eine neue Splitterpartei am rechten Flügel – die Alternative für Deutschland – ist schon fast die zweitstärkste Partei Deutschlands. Einige ihrer Anführer preisen die Nazis in der Öffentlichkeit – einer sagte, Deutschland könne stolz auf seine Errungenschaften im zweiten Weltkrieg sein. Derweil setzt sich bei einer neuen Welle von Historikern eine radikale Sichtweise der glorreichen deutschen Geschichte durch und sie glauben immer mehr daran, dass Deutschland unfair zum Opfer von Briten und Amerikanern wurde.

Ähnliche Anzeichen zeigen sich in Deutschlands Militär und Geheimdiensten.

 

 

 

 

Im Jahr 2018 deckte die deutsche Regierung ein Komplott von etwa 200 Mitgliedern von Deutschlands Sondereinsatztruppen auf, dem Kommando Spezialkräfte. Diese Neonazi-Elitesoldaten planten, Claudia Roth, die Chefin der Partei der Grünen zu ermorden sowie Heiko Maas, den amtierenden Außenminister und Joachim Gauck, Deutschlands früheren Präsident. Ihre Abschussliste schloss auch noch andere linke Parteichefs und Anführer von asylsuchenden Gruppen ein. Sie hatten Waffen und Munition in der Nähe der schweizerischen und österreichischen Grenze deponiert.

 


In der Folge entdeckte die Polizei auch Versuche der Neonazis,
das Militär zu infiltrieren.
Ein Oberstleutnant des Militärgeheimdienstes hatte versucht, die Gruppe geheim zu halten.
Um diese Niveau zu erreichen, muss man schon über weit mehr als nur eine Handvoll rechtsextremer Rekruten verfügen,
die es schaffen,
durch die strengen Prüfverfahren zu schlüpfen.

 

 

Es hat auch Berichte über finstere Verbindungen zwischen dem deutschen Geheimdienst und Neonazis gegeben. Das ist eine weitere unglaubliche Geschichte, aber hier ist sie in den Worten von Israels Ynet-News:

 

 

 

„Es ist der 6. April 2006 um fünf Uhr nachmittags. Halit Yozgat, ein 21 Jahre alter deutscher Staatsbürger türkischer Herkunft sitzt hinter dem Tresen in dem kleinen Internet-Café, das er vor kurzem in Kassel in Deutschland eröffnet hat. Er wartet gerade auf seinen Vater, der kommt, um ihn abzulösen, als ihn zwei Schüsse am Kopf treffen, die ihn auf der Stelle töten.“

 

„Ein paar Sekunden danach steht Andreas Temme, ein Geheimagent des deutschen Geheimdienstes, des bnd, von seinem Platz an einem der Computer auf, mehrere Meter entfernt von der Stelle, an der Yozgat nun tot am Boden liegt. Er legt ein paar Münzen als Bezahlung für die Zeit am Rechner und verlässt das Lokal. Neben den Münzen finden sich später einige Tropfen Blut.

„Später wird Temme aussagen, er habe die Schüsse nicht gehört, die von einem unbekannten Angreifer mit einer Česká Pistole mit Schalldämpfer abgefeuert wurden – und er habe auch Yozgats Leiche nicht gesehen, die ausgesteckt auf dem Boden in der Nähe der Eingangstür lag“ (24. April 2017).

 

 

 

Yozgat war das neunte Opfer einer Reihe von Immigranten, die meisten türkischen Ursprungs, die am helllichten Tag erschossen wurden. Die Polizei hatte zunächst türkische Gangs für die Morde verantwortlich gemacht. Stattdessen waren sie jedoch das Werk einer nationalsozialistischen Untergrundorganisation (NSU), eine Neonazi- Gruppe.

Es gibt noch mehr Hinweise darauf, dass diese Morde mit den Geheimdiensten in Verbindung standen. Yavuz Narin, ein Anwalt türkischer Abstammung, verbrachte Jahre damit zu, die Verbindungen zwischen der NSU und dem BND aufzudecken. Ynetnews schrieb:

„Narin hat noch viele weitere Beispiel von direkter oder indirekter Beteiligung der Geheimdienste an den Aktivitäten der nsu.“ Narin sagte zu Ynetnews: „Die Regierung, die Sicherheitsbehörden, das Innenministerium und bedauerlicherweise auch das Kanzleramt versuchen, eine vollständige Untersuchung der Sache zu verhindern.“

 

„Die beunruhigende Frage erhebt sich, ob die deutschen Sicherheitsbehörden nur ihre Arbeit nicht richtig taten oder ob sie tatsächlich beide Augen zudrückten und so absichtlich die Aktivitäten des NSU zuließen“, schrieb Ynetnews weiter. „Und wenn das so war, könnten nicht vielleicht Neonazis Deutschlands Geheimdienste infiltriert und aktiv zu diesen Verbrechen ermutigt haben? Die beständige Verschleierung von Informationen durch die Behörden und die Blockierung weiterer Ermittlungen in der Sache erwecken nur noch mehr Verdacht.“

 

Wenn man diese isolierten Beispiele zusammenfügt, erkennt man ein Muster. Die Nazis haben die höchsten deutschen Instanzen nie verlassen. Bis zum heutigen Tag sind diese selben Institutionen geplagt von Skandalen, die mit den Nazis in ihrer Mitte zu tun haben. Wir erhalten flüchtige Einblicke auf das im Untergrund befindliche Tier.

 

 

 

Sie werden sich wundern

 

 

Die Anzeichen für das Tier sind da, aber nur wenige Leute erkennen sie. In Offenbarung 17 steht, wenn diese Macht voll aufsteigt: „… und es werden sich wundern, die auf Erden wohnen, … wenn sie das Tier sehen“ (Vers 8).

Aber Sie brauchen sich nicht zu „wundern“.

In derselben Bibelstelle ist eine weitere Prophezeiung eingebaut – eine Prophezeiung eines Menschen, den Gott benutzen wird, um dieses Tier zu entlarven. Vers 10 lautet: „Und es sind sieben Könige. Fünf sind gefallen, einer ist da, der andre ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muss er eine kleine Zeit bleiben.“

Diese sieben Könige regieren einer nach dem anderen. Aber während der Regierungszeit des sechsten Königs wird es einen Mann geben, der erklärt, was diese Bibelstelle bedeutet, um die Welt zu lehren, was geschehen wird.

Derselbe Mann ist noch da, als der sechste König bereits verschwunden ist – als dieses Tier „da war und nicht mehr da ist“. In Prophezeie nochmal schreibt Herr Flurry: „Das Tier verschwindet für einige Zeit von der Weltbühne und ein Prophet muss den Leuten zeigen, was die Wahrheit ist… Diese Offenbarung ist über die Periode… als Herr Armstrong… das Werk Gottes tat. Gott offenbarte ihm Geheimnisse über diese sechste Wiederauferstehung des Heiligen Römischen Reichs, die ist, nicht ist und wieder sein wird.“

So konnte Herr Armstrong genau wissen, was in Nazi-Deutschland 1945 vorging. Diese Dokumente waren alle geheim und es gab die Untersuchungen darüber damals noch gar nicht. Aber „Gott offenbarte ihm Geheimnisse“, wie Herr Flurry schreibt. Deshalb haben alle diese geheimen Akten bewiesen, dass er Recht hatte. Er war die Person, die in der Schrift angekündigt wird, um uns zu erklären, was dieses untergründige Tier bedeutet.

All diese großen Entwicklungen sind in Ihrer Bibel vorhergesagt. Und derselbe Gott, der diese bemerkenswerten Prophezeiungen bewahren ließ, versichert uns, dass Er einen Mann hat, der sie erklären wird.

 

 

Deshalb heißt es in der Bibel, dieses Tier „ist gewesen und ist jetzt nicht und [es] wird wieder aufsteigen aus dem Abgrund“ (Vers 8). Die Zeit des Verbs ist hier wichtig. Während Herr Armstrong lebte, war dieses Tier, ist aber dann nicht mehr. Herr Armstrong lebte während des zweiten Weltkriegs und danach, als das Tier in den Untergrund ging. Aber der Aufstieg des Tiers aus dem Abgrund ist Zukunft – es wird erst später geschehen, wenn der Mann, der all das erklärte, schon von der Bühne verschwunden ist. Herr Armstrong starb 1986. Nur drei Jahre danach wurde Deutschland wiedervereinigt und bald darauf wurden die ersten Anzeichen seines Aufstiegs sichtbar.

Dieses Tier ist heute im Begriff aufzusteigen, aber das ist ein Geheimnis für die Welt. Sie können das jedoch verstehen. Gott offenbart Geheimnisse den Menschen, die Er benutzt.

„Die Bibel wird wirklich lebendig, wenn wir genau wissen, was gerade geschieht“, schreibt Herr Flurry. Verstehen Sie diese Geheimnisse und Sie können auch die Ereignisse auf der Welt verstehen. Wichtiger noch, Ihre Bibel wird lebendig und offenbart den großen allmächtigen Gott, der uns die geheimen Pläne der mächtigsten Länder der Welt enthüllt.

 

 

 

Teil 1

Quelle 

Euer Rabe

1

Verbreite diese Seite:
0 0 votes
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Absetzbewegung, Achsenmächte des Verrats, Adolf Hitler, Fliegende Artikel, Hist. Wissen und Fakten, Kaninchenbau, Wahre deutsche Geschichte, Zeitgeist abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Alwine
Alwine
25/08/2019 14:56

Danke dir, lieber Rabe,
interessant ist, dass „Hartgeld“ seit neuestem die „Absetzbewegung“ thematisiert“ (er konnte es anfangs nicht glauben) und BRD-Schwindel beendete am 20.04. !!!! seine HP – letzte Sätze: die Befreiung ist nahe, haltet die Vision , es ist nicht Trump, Putin – ich dachte sofort an unsere Befreier.

Später Hartgeld:

https://hartgeld.com/media/pdf/2019/Art_2019-389_Flugscheiben.pdf

https://hartgeld.com/media/pdf/2019/Art_2019-390_Deutschlands-Geheimnis.pdf

Heben wir unsere Häupter empor, die Befreiung ist sehr nahe.

Was bedeutet deutsch:

T und C stehen für TECUM
H steht für HUMANITAS

Ergibt Summa Summarum:

DEUS TECUM HUMANITAS
zu deutsch

GOTT MIT DER MENSCHHEIT

Sieg dem Heil!

Bernadette
Bernadette
25/08/2019 16:33

Liebe Freunde der Wahrheit, dazu wäre noch zu bemerken, dass dieser Artikel aus der „Die Posaune“ stammt, die ein Sprachrohr der Philadelphia Church of God ist. Der Gründer dieser Kirche, der sich als Endzeitprophet bezeichnende Herbert W. Armstrong, rief diese Sekte nach erfolgloser wirtschaftlicher Karriere sozusagen aus dem Nichts ins Leben und traf sich schon kurz darauf mit den Mächtigsten der Welt (!). Wichtig auch, dass diese Kirche adventistisch ist, sie also am Sabbat und den jüdischen Speisegesetzen festhält, was sie für mich als Werk JENER ausweist, wenn auch mit messianischem Jesus-Glauben. Aber den haben Moslems auch. Heute ist diese… Weiterlesen »