45 Fragen und Antworten über Juden »» Teil 1 «« Einleitung von William Dudley Pelley

Verbreite diese Seite:

1

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

wie der Titel schon sagt, wird dieser 6-Teiler eine Aufklärung,
um deine Augen für das zu öffnen, was um dich herum geschieht

und was für eine unheilige Bedrohung für den Frieden, den Wohlstand und die Langlebigkeit deines Landes,
dieser Zustrom von Israeliten aus Übersee, sein kann.

 

Es ist ein Übersetzung aus dem englischen von William Dudley Pelley, die zuallererst einen Einblick in die Tatsache der Juden-Einwanderung aus Deutschland nach Amerika beschreibt.

 

Es sind die Fragen bezüglich der Juden,
deren Moral-und Verhaltenskodex anderen Völkern gegenüber,
die in der Zusammenfassung nicht als irgendeine Art von “Nazi-Propaganda”darstellt,

sondern von den Beamten einer amerikanischen patriotischen Bewegung zusammengestellt wurde,
nachdem sie jahrelang auf der öffentlichen Plattform und in privaten Interviews genau so befragt wurden,
wie es in diesem Handbuch dargelegt ist.

 

Ich bin selber in dieser Übersetzung extra nicht voran-geschritten, sondern werden jeden Teil mit Euch zusammen ausarbeiten und erleben.

 

Eine deutsche Version dieser Erkundschaftung,
finden wir in deutscher Sprache im Buch „Der Jude als Verbrecher“,
welches zur Zeit des 3. Reichs in der Untersuchung von Kriminalfällen und deren Verursachern, zustande gekommen ist.

 

Übrigens ist dieses Buch ein wahrer Augenöffner
und ich kann nur JEDEM empfehlen es in meiner Aufarbeitung in 33 bebilderten Teilen zu Gemüte zu führen.

 

Wer nun dabei denkt, dass seit der Veröffentlichung dieses Buchs viel  Zeit vergangen sei und die Umstände des Lebens sich verändert haben, dem sei gesagt, dass Charaktereigenschaften nicht einfach so verschwinden, zumal diese dem Talmud zugrunde liegen
und sich im Grunde nur die Handlung JENER verfeinert hat.

 

Lassen wir uns überraschen.

 

Los gehts…..

 

 

Die 45 am häufigsten gestellten Fragen zu den Juden

Mit Antworten von Pelley

Copyright 1939 by William Dudley Pelley

 

Bildergebnis für William Dudley Pelley

 

  1. Warum hat Gott einen solchen Unterschied zwischen Juden und Heiden geschaffen, dass der Jude sofort erkannt wird, egal unter welcher Rasse er lebt?
  2. Wie sind die Juden zu solchen seltsamen Traditionen gekommen, die sie rassisch und religiös von den Heiden unterscheiden?
  3. Sollten wir sagen, dass Juden Mitglieder einer Rasse oder Anhänger einer Religion sind?
  4. Wenn der Jude der Anhänger einer Religion ist, warum verursacht er dann so viel Unannehmlichkeiten oder Belästigungen gegenüber den Anhängern anderer Religionen?
  5. Was ist der Talmud?
  6. Ist der Talmud ein einzelnes Buch?
  7. Sind die beiden Talmuds gleich?
  8. Wie ist der babylonische Talmud geschrieben worden, wenn der Jerusalemer Talmud bereits existierte?
  9. Sind die beiden Talmuds die heiligen Bücher der Juden?
  10. Was bedeutet der Begriff Rabbi?
  11. Ist ein Rabbi und ein jüdischer Priester ein und dasselbe?
  12. Warum hat die Zerstörung des Tempels die israelitische Priesterkaste zerstört?
  13. Was war die Bundeslade?
  14. Gibt es einen Unterschied zwischen dem Jehova der Juden, dem Göttlichen Vater von dem Jesus spricht und der von den Christen verehrt wird?
  15. Worin besteht der Unterschied zwischen einem jüdischen Tempel und einer Synagoge…. und ist die Synagoge nicht die jüdische Kirche?
  16. Sind die modernen Juden und die alten Israeliten ein und dasselbe Volk?
  17. Gab es keine Juden auf der Welt, bevor die Söhne Jakobs nach Ägypten kamen?
  18. Gab es wirklich einen Abraham, Isaak oder Jakob?
  19. Haben die Worte Christi nicht bestätigt, dass es einen Abraham, Isaak und Jakob gab?
  20. Warum bezeichnet das Alte Testament die frühen Hebräer als Israeliten?
  21. Haben wir andere Berichte als die des Alten Testaments über das Aufkommen und die Abenteuer der Hebräer in Ägypten?
  22. Wurden die Kinder Israel von den Ägyptern verfolgt?
  23. Wurde der Pharao im Roten Meer ertränkt, während die bevorzugten Hebräer unversehrt an Midian übergingen?
  24. Ist die Exodus-Geschichte ein Mythos?
  25. Hat Mose die ersten fünf Bücher des Alten Testaments geschrieben?
  26. Warum nennen wir die Juden “Semiten”?
  27. Haben die Juden das Recht, Palästina als ihr Heimatland zu bestimmen?
  28. Warum wurden die Juden in Gefangenschaft nach Babylon gebracht?
  29. Warum machen sich die heutigen Juden so eine gottlose Mühe, als Rasse nach Palästina zurückzukehren?
  30. Wie viele Juden gibt es heute auf der ganzen Welt?
  31. Was ist der jüdische Sanhedrin?
  32. Ist der Sanhedrin noch in aktiver Existenz?
  33. Glauben die Juden wirklich, dass der Tag kommt, an dem sie die höchsten Herren über alle anderen Rassen und Völker der Erde sein werden?
  34. Sind die Juden ein vereintes Volk für die Verwirklichung eines Welt-Messias? Worin unterscheiden sich sephardische Juden von aschkenasischen Juden?
  35. Zu welchem Zweig von Juden gehörte Jesus Christus?
  36. Warum haben die Juden Christus verleugnet?
  37. Warum stellt die Bibel als “Inspiriertes Wort Gottes” Christus immer wieder als Jude dar?
  38. Was war Ebionitismus?
  39. Ist die Bibel nicht das inspirierte Wort Gottes?
  40. Was ist die Vulgata?
  41. Wie können wir Menschen verurteilen oder verfolgen, die nicht anders können, als in die jüdische Rasse geboren zu sein?
  42. Wie soll die Zukunft der Juden aussehen, wenn dieser gegenwärtige Paroxysmus des Antisemitismus seinen Lauf genommen hat?
  43. Warum auf alle Juden losgehen, nur weil sich einige von ihnen schlecht benehmen?
  44. Gibt es keine guten Juden?
  45. Ist es wahr, dass alle Juden Kommunisten sind?

 

 

Ich gehe davon aus, dass du ein normaler amerikanischer Bürger bist, geboren und aufgewachsen in diesem ehemaligen Land der Freiheit, ausgebildet in seinen öffentlichen Schulen, und ein Mitglied einer christlichen Konfession – katholisch oder protestantisch. Du bist so gut, wie du sein kannst, und wahrscheinlich nicht schlechter, als es die Umstände zulassen. Du bist zweifellos verheiratet und hast möglicherweise Kinder. Du bezahlst deine Rechnungen so gut du kannst und unterzeichnest eine Richtlinie von “Leben und Leben lassen”. Wenn du Sympathien hast, gehen sie normalerweise zum Aussenseiter eines Wettbewerb und wenn du ein Haustier hat, wird es spielerisch geärgert oder getäuscht. Mit anderen Worten, du bist ein 99-prozentiger Amerikaner, der versucht, so gut er kann zurechtzukommen und sich aus dem Gefängnis fernzuhalten; du magst es, Kämpfe auf sportliche Weise zu sehen und magst die Erkenntnis nicht, dass jemand an dich denkt oder dich als “Schwächling” behandelt. . . . Sehr gut!

Du schaust dich in diesem Land der Freiheit um – das ist nicht so frei wie in deiner Kindheit – und beobachtest, dass dein Land, dein Staat und vielleicht auch deine Stadt oder Nachbarschaft eine Quote von Menschen enthalten, die allgemein als Juden bezeichnet werden. Es sind Menschen, von denen man weiß, dass man sie bei jedem Geschäftsabschluss beobachten muss, denn ihre Tricks sind so sprichwörtlich, dass das Wort “Jude” oft sowohl als Verb als auch als Substantiv verwendet wird. Wenn dein Nachbar zu dir kommt und dir sagt, dass sein Partner ihn aus den Gewinnen des letzten Jahres “gejudet” hat, weißt du sofort, was er meint. Er meint, dass er betrogen wurde. Niemand hat diese Verwendung des Wortes Jude böswillig verursacht. Es ist einfach durch die langjährige Erfahrung “deiner Art” von Leuten im Umgang mit Israeliten entstanden. Aber du weißt andere Dinge über Juden.

Du weißt, dass sie als Volk bestimmte Eigenschaften haben, die sie für immer als Juden auszeichnen. Einige haben enorme hakenförmige Nasen. Andere haben einen seltsamen gummiartigen Blick um die Augen. Einige kannst du wegen der Vulgarität ihres Kleides oder der unzüchtigen Art und Weise, wie sie teure Schmuckstücke zeigen und tragen, aussuchen. Im Allgemeinen erkennst du sie an der Art und Weise, wie sie sprechen. Dass sie keine Zurückhaltung, keinen Respekt vor den Privilegien anderer Menschen und wenig Charakterstabilität haben

– in einem Moment arrogant und frech zu sein und im nächsten Moment zu kriechen und zu jammern -,

 

ist etwas, das du wahrscheinlich unbewusst beobachtet hast. Außerdem sind sie großartige Menschen, um sich zu versammeln oder sich zusammenzuschließen. In unseren Großstädten leben sie gerne so nah beieinander, dass wir ihre Wohnorte “Ghettos” nennen. . . .

Aber es gibt diesen seltsamen Gegenstand über diese Juden: Von dem Moment an, als du zum ersten Mal gehen und reden konntest, oder etwas über Religion oder Geschichte wusstest, hast du es in deinem Bewusstsein verankern lassen, dass dieses seltsame Volk – als Rasse – besondere Lieblinge des Allmächtigen waren.

 

Der populäre Begriff, der sie bezeichnet, war
“Gottes auserwähltes Volk”.

 

 

Gott, so scheint es, hat sich im Laufe der Jahrhunderte, ohne besonderen Grund, so dass du es mit Logik herausfinden konntest, eine exzentrische göttliche Fantasie für diese besondere Art von Menschen ausgemalt. Du weißt nicht genau, warum Gott das getan haben sollte. Du siehst heute nicht viele Eigenschaften in ihnen, die Gott dazu veranlasst hätten, eine solche Entscheidung zu treffen. Dennoch hat die Tradition dich darüber informiert, dass Gott einst die ganze Erde und alle Völker auf ihr, dem Samen Abrahams und deren Geschäft versprochen hat und dass der universelle Retter der ganzen Menschheit – der Christus, geboren in der Betlehem-Krippe und gekreuzigt auf dem Kalvarienberg für die Sünden der Welt – ebenfalls ein Jude war.

Es kommt dir in den Sinn, wenn du jemals darüber nachgedacht hast, dass, wenn es die Juden nicht gegeben hätte, die Welt keinen Christus gehabt hätte. Du weißt nicht viel über die Glaubwürdigkeit des Geschehens; ich wiederhole, es ist das, was dir erzählt wurde.

In letzter Zeit wurden dir eine Menge anderer Dinge gesagt und vor allem betreffen sie eine Rasse von Menschen im Ausland, die unsere jüngsten Feinde im Weltkrieg waren. Die Deutschen! Es wurde die gesagt, dass plötzlich die Deutschen unter ihrem Kanzler Adolf Hitler aufgetaucht sind und die Juden “verfolgt” haben – sie schrecklich verfolgt haben. Tatsächlich bedeutet diese Verfolgung, sie aus Deutschland zu vertreiben. Nachdem sie seit Generationen in diesem Land lebten, mussten sie ihre Häuser und Freunde aufgeben und dem Zorn der schrecklichen Nazis entkommen. Natürlich wurde es dir gegenüber so dargestellt, dass die Juden keineswegs Schuld hatten, oder Hitler und seine Anhängern, oder dem deutschen Volk als Ganzes, etwas getan zu haben, was eine solche unmenschliche Behandlung verdient. Die Deutschen entschieden fast über Nacht, dass sie die Juden einfach nicht mochten und nicht wollten. Also erhoben sie sich, schlugen, verstümmelten und verjagten die armen Israeliten, die vor solcher heidnischen Gewalt in fremde Länder fliehen mussten.

Und während in Deutschland eine solche unfaire und unsportliche Behandlung stattgefunden hat, haben sich viele andere Nationen der Alten Welt von Hitler leiten lassen und beschlossen, dass es schön wäre, die Gelegenheit zu nutzen, auch gegen ihre eigenen Juden unmenschliche Gewalt anzuwenden. Menschen, die den Kommunismus in ihrem Land nicht kommen sehen wollten, wollten einen Sündenbock dafür und gaben den Juden die Schuld. So folgten andere Nationen dem Beispiel Deutschlands und gaben den Juden gemeinsam einen guten Tritt in den Arsch.

Natürlich will der Jude irgendwo hinfliehen, deshalb bittet er um Erlaubnis in die Vereinigten Staaten zu kommen. Ein halb verrückter jüdischer Junge erschießt einen Nazi-Beamten in Paris, das deutsche Volk rebelliert und behandelt die Juden grob, bis es am Ende die ganze Rasse – oder einen Teil davon, der in Deutschland lebt – mit einer Geldstrafe von etwa 400.000.000 US Dollar für den Unfug belegt.

Du denkst, dass eine solche Behandlung ein wenig unfair ist, und doch, wenn der Jude um Erlaubnis bittet hierher in die Vereinigten Staaten zu kommen, fragst du dich, wie um alles in der Welt das Land noch mehr Verpflichtungen übernehmen wird. Wir hatten bereits etwa 12 Millionen Arbeitslose, und es gab nur noch so viel Arbeit. Wenn gottlose Zahlen von Flüchtlingsjuden hierher kommen, muss jemand sie unterstützen. Wenn sie sich um Arbeit bewerben und sich selbst versorgen, bedeutet das, dass eine gleiche Anzahl von eingeborenen Nichtjuden ihre derzeitige Arbeit aufgeben und entweder auf Fürsorge setzten oder sich der Brotlinie anschließen müssen.

Dennoch sieht es so aus, als ob die Haltung der Roosevelt-Regierung darin besteht, sie hereinzulassen. Es scheint die humane Sache zu sein.

 

 

Aber allmählich ist es dir auch schon passiert, dass sich die Einstellung auch der Bundesverwaltung ändert. Anstatt dass christliche heidnische Menschen in Schlüsselpositionen der Regierung versetzt werden, werden die großen Orte in Washington von Juden besetzt. Man hört, dass Morgenthau ein Jude ist, Madam Perkins ist eine Jüdin, Richter Brandeis ist ein Jude, Felix Frankfurter – der gerade auf die Supreme Court Bench gegangen ist – ist ein weiterer Jude. Tatsächlich werden etwa 275 der größten und wichtigsten Positionen in der Washingtoner Regierung von Juden besetzt. Man hört, dass Juden 65 Prozent der Industrien der Nation kontrollieren oder besitzen. Du weißt, dass die Filme im Besitz von Juden sind und von ihnen geführt werden. Was die Hilfsorganisationen betrifft, so sind sie, da die Verwaltung das Problem der Hilfe für Arbeitslose bewältigen musste, überall mit Juden besetzt, und die meisten von ihnen sind kommunistische Juden.

Plötzlich, auf der ganzen Welt, so scheint es, wird jeder Juden-bewusst. Juden sind überall. Sie sind in alles verwickelt. Wenn man davon hört, dass in New York, Chicago oder San Francisco ein großer Krimineller-Kreis aufgeflogen ist – sind es IMMER Juden, die als verhaftet gemeldet werden. Ist ein großer Brandstifter-Kreis auf die Erde gekommen, wieder sind die Täter Juden. Wird der weiße Sklavenhandel angegriffen, wieder werden Juden geschnappt, weil sie sich damit beschäftigt haben. Macht Dewey sich große Sorgen darüber, wie man in New York die Schlägereien aufbricht?

 

Geh hinter die heidnischen Namen, die von den Erpressern benutzt werden, und immer sind die wahren Namen der Schuldigen jüdisch.

 

Juden sind in Verbrechen verwickelt, so wie sie auch in Geschäfte verwickelt sind. Sie schalten das Radio eines Sonntagnachmittags ein und wählen sich in Vater Coughlin ein. Er donnert von seiner Kanzel aus Royal Oak gegen die International Bankers. Aber sie alle haben jüdische Namen. Was um alles in der Welt lässt die ganze Welt gleichzeitig gegen die Juden verrückt werden?

Eines Sonntagabends liest du eine bittere Tirade in der Zeitung gegen die Juden oder eine temperamentvolle Verteidigung der Juden, und plötzlich denkst du darüber nach, dich zu fragen – – – –

 

Wie viel weißt DU überhaupt über die Juden oder die Judenfrage?

 

Zu wem kannst du gehen, um wahrheitsgemäße Angaben über die Juden zu erfragen und zu erfahren, warum sie von den Polen bis zum Äquator verfolgt werden können?

Auf einmal scheint es, als gäbe es etwa hundert Fragen, die man über die Juden stellen möchte –
Warum sie so handeln, wie sie es tun.
Warum sie immer eine solche Feindseligkeit gegen sich selbst aufwiegeln, in welchem Land sie sich auch immer niederlassen.
Warum sie solche Störenfried-Manieren zeigen, die andere Rassen verärgern und sie Vergeltung üben lassen, was die wahre jüdische Situation auf der ganzen Erde ist. und was das Ende davon sein wird.

Nun, mein Freund, durchschnittlicher und normaler Amerikaner, der du bist, wird dir diese kleine Broschüre in die Hände gelegt, um deine Fragen zu antizipieren und sie offen, ehrlich, unvoreingenommen und in dem intensiven patriotischen Wunsch zu beantworten, das Wohlergehen dieses Landes, unseres gemeinsamen Landes, gegen ungerechte Eingriffe von Minderheiten, insbesondere von Minderheiten mit einem anderen Moralkodex, zu bewahren.

Du kannst den Wunsch verspüren, einige der Antworten zu bekämpfen, und andere, über die du wahrscheinlich mehr Erleuchtung haben willst. Aber in der Hauptsache, wenn du weiter überprüfst, wirst du zu deinem Erstaunen feststellen, dass die Antworten ziemlich genau sind. Sie wurden nicht als irgendeine Art von Nazi-Propaganda, sondern von den Beamten einer amerikanischen patriotischen Bewegung zusammengestellt, nachdem sie jahrelang auf der öffentlichen Plattform und in privaten Interviews genau so befragt wurden, wie es in diesem Handbuch dargelegt ist.

Der wahre Zweck dieses Handbuchs ist es daher, deine Augen für das zu öffnen, was um dich herum geschieht, und was für eine unheilige Bedrohung für den Frieden, den Wohlstand und die Langlebigkeit deines Landes, dieser Zustrom von Israeliten aus Übersee, sein kann.

Wenn du mehr Informationen über eine dieser Antworten willst, kannst du sie bekommen – gedruckt und überlaufend bis ins Detail, um dich zu betäuben. Es gibt jetzt eine umfangreiche und gerechtfertigte Literatur zu diesem für die nicht-jüdischen Völker der Erde lebenswichtigsten aller Fragen.

 

Quelle

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Teil 5

Teil 6

Euer Rabe

 

1

Verbreite diese Seite:
0 0 vote
Article Rating

Aufrufe: 94

Dieser Beitrag wurde unter Adolf Hitler, Das ewige Übel, Hist. Wissen und Fakten, Wahre deutsche Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Deichelmauke
Deichelmauke
27/06/2019 21:04

Lieber Rabe,

alle hängen sie mit drin im Sumpf, alle. Nicht nur die Christen, auch die, von denen man es dank tiefenpsychologischer Umprogrammierung gar nicht erwartet.

Abartige Sexspielereien und Verbindungen zu NXIVM. Aber es kommt alles ans Licht:
https://www.dailymail.co.uk/news/article-5230067/Dalai-Lamas-1-MILLION-women-branding-sex-cult.html

Hinter dem Lächeln des Dalai Lama (den Quark über unsere Kameraden vom Flugkreiselgeschwader einfach ausblenden, bedenke, der Vortrag ist sieben Jahre alt):
https://www.youtube.com/watch?v=SDuqayOx2Nw&feature=youtu.be

Drecksverbrecher sind sie alle. Aber es kommt alles ans Licht:
http://hist-chron.com/as/tibet/Waldvogel03_vergewaltigungen-von-frauen-als-erloesung-von-maennern.htm

Heil und Segen uns allen und ein Gruß dem Letzten Bataillon