Eine schlaflose Nacht, viele Gedanken und ein ErgebniSS

Verbreite diese Seite:
Facebook
Erhalte eine e-post
Twitter
RSS
Google+
https://fliegende-wahrheit.com/2019/02/19/eine-schlaflose-nacht-viele-gedanken-und-ein-ergebniss/
LinkedIn

2

Heil Euch, Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

wie die Überschrift schon sagt, hatte ich eine lange schlaflose Nacht weil mir sehr viel durch den Kopf gegangen ist.

 

Ähnliches Foto

Quelle: Welt der Wunder

 

 

Was waren das für Gedanken?

 

Es ging um

 

  • Kameradschaft,
  • Ehre,
  • Treue,
  • Opferbereitschaft,
  • Konsumverhalten,
  • BRD-System und Feind-Hirnwäsche,
  • Wahrheit und wahre Geschichte,
  • Adolf Hitler,
  • NSDAP,
  • beide Weltkriege,
  • Familie,
  • Arbeit,
  • Geld,
  • Vergnügungen,
  • Laster,
  • Drogen,
  • Lebensstile
  • und Lebensentwürfe.

 

Manch einer mag sich fragen, ob dazu eine Nacht reicht,
aber ich sage Euch,
für mich hat sie gereicht, und zwar in zweierlei Hinsicht.

 

Das war sozusagen die Einleitung zum eigentlichen Thema

und nun komme ich zum zweiten Schritt,

der Auflistung derjenigen Kameraden,
die sich hier am Blog finanzielle beteiligt haben.

 

 

Da wäre Kamerad SS,

ohne dessen unermüdliche Hilfe
niemals ein Spendenkonto zustande gekommen wäre.
3 Monate hat er gehext,
um dies möglich zu machen und ich kann ihm nicht genug dafür DANKEN.

Was bewegt einen Mann sich so einzusetzen?
Jeder andere hätte hier aufgegeben und GENAU deswegen kann ich seinen Einsatz nicht hoch genug loben!!

 

 

Auch Kameradin Ines,

die als ERSTE eine 5 Euro Spende getätigt hat, obwohl ihr Leben auch eine schwere Belastung ist.

 

Dann Kamerad Frank,

der mit einer sehr großzügigen Spende von 110 Euro einen wunderbaren Beitrag geleistet hat.

 

 Spender Kamerad Holger

hat sich nicht lumpen lassen und 200 Euro gespendet
und mir damit die Hoffnung gegeben,
dass sich nun die finanziellen Probleme mit dem Blog und meiner Arbeit erübrigt haben.

 

Und Kamerad Falk

hat einen DA von 4 Euro eingerichtet
und damit sind auch zukünftige Belange gesichert.

 

Natürlich reicht eine einmal Spende nicht aus,
um die regelmäßigen Ausgaben abzudecken, dafür müssen DA eingerichtet werden.

 

Diese 5 Kameraden haben sich bisher eingesetzt und an dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich dafür bedanken!!

 

Auch geht mein Dank an alle, die sich im Kommentarbereich eingebracht haben.

 

Ich weiß auch,
dass viele von Euch nicht viel übrig haben im Monat, aber weiß auch, dass es sehr viele gibt, die gut was locker machen könnten.

 

Bildergebnis für Laudatio

 

Das war meine Laudatio,
doch nun kommen meine Rügen an ALLE, die sich hier bedienen und nicht finanziell einbringen.

 

Bildergebnis für Rüge

Quelle © Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

 

Wie schon zuvor beschrieben bin ich mit der Arbeit allein,
sitze von früh bis spät am Rechner,
tippe Beiträge, sichte Artikel, beantworte e-post, schlage mich mit den Serverproblemen rum, habe mit Indizierung des Blogs zu tun und manchmal reicht einfach ein Tag nicht aus, um das alles zu händeln.

 

Mein Leben ist voll und ganz auf diese Arbeit ausgerichtet
und dies ist MEIN BEITRAG zur Volksgemeinschaft,
der Aufklärung über Geschichte,
die wohl kaum ein andere Blog in dieser Form leistet.

 

Ich lebe ein einfaches bescheidenes Leben,
zurückgezogen bei der Arbeit,
verzichte auf vieles was für Euch alle selbstverständlich ist.

 

  • Ich rauche und trinke nicht,
  • lebe ohne Krankenversicherung,
  • ohne Kühlschrank,
  • ohne Auto,
  • ohne Heizung,
  • ohne Fernseher und Spielekonsole,
  • ohne zuverlässige Elektrizität und sonstiges, was ein Deutscher in einer zivilisierten Gesellschaft so tut.
  • Z.B. auswärts Essen gehen,
  • Kinobesuche,
  • auf einen Kaffe mit Kuchen ins Restaurant oder Café,
  • oder ein Glas Bier am Abend.

 

Zivilisierte und vergeistige Gespräche mit intelligenten Leuten habe ich auch nur äußerst selten, aber all das macht mir nichts aus, deswegen lebe ich auch so,
weil das,
was mir wirklich Erfüllung bringt, nämlich mich verdienstvoll am Volkkörper  zu beteiligen,
keinen Luxus braucht.

 

 

Quelle: T-online


Allerdings brauche ich das nötige Kleingeld für meine Wohnung, Strom, Wasser, Miete, Internet, Serverkosten, Arbeitsmaterial und Lebensmittel, die ich mir
nicht erarbeiten kann und bisher aus eigener Tasche leistete,
weil ich den ganzen Tag für Euch am Rechner sitze.

 

Jetzt zu all denen,
die hier gerne lesen und sich dadurch weiterbilden, aber keinen Energieaustausch praktizieren, weil sie denken,
dass SO EINE ARBEIT immer umsonst zu sein hat,
sich aber all der Annehmlichkeiten des westlichen Lebens hingeben und jede Menge Gelder für Konsum ausgeben.

 

Sich Abends nach getaner Arbeit vor die Glotze setzen oder die Spielekonsole rausholen, in die Kneipe um die Ecke zur Geselligkeit ein Bier trinken, zu Fußballspielen ins Stadion zu gehen, etc.

 

 

Ich will das alles gar nicht aufzählen, denn ihr wißt schon was ich meine.

 

Ich erwarte nun von Euch eine feste Zusage zu einem DA von
2, 4, 5, 10 oder mehr Euro.
Dazu bitte eine e-post an [email protected]

Ich bin weder Bittsteller noch Bettler und nicht zu verwechseln mit den Nichtstuern unserer BRD-Gesellschaft.

 

Meine 4800 Leser hätten,
wenn jeder 1 Euro monatlich überweisen würde, keine monatlichen Belastungen
und ich könnte hier meine Arbeit für Euch tun, wobei ich keine Reichtümer anhäufen will.
Es wird in regelmäßigen Abständen Transparenz der Geldeingänge stattfinden.

 

Sollte das nicht funktionieren, dann werde ich meine Arbeit am Blog einstellen müssen, um einer verdienstvollen Arbeit nachgehen zu können.

 

Wenn Euch dieser Blog nicht ein kleiner Beitrag monatlich wert ist, dann ist mir meine Arbeit und Energie auch zu schade.

 

Wir können nur in einer Gemeinschaft stark sein
und diese Gemeinschaft muss nun wieder wachsen.


Opferbereitschaft ist das Erste, was in einer NS Volksgemeinschaft Einzug halten muSS.

 


Adolf Hitler hat mit seinen engen Kameraden eine Bewegung aufgebaut die ihres Gleichen sucht
und diese Bewegung konnte nur erfolgreich werden,
durch den gemeinsamen Einsatz.

 

Konsumgesellschaft und die Einstellung nach kostenloser Unterhaltung und Bildung,
funktioniert nun mal nicht in einer Volksgemeinschaft.

 

Jeder hat seinen Beitrag zu leisten, egal in welcher Form!!

 

SIG OG SAL

 

Euer Rabe

 

 

2

Verbreite diese Seite:
Facebook
Erhalte eine e-post
Twitter
RSS
Google+
https://fliegende-wahrheit.com/2019/02/19/eine-schlaflose-nacht-viele-gedanken-und-ein-ergebniss/
LinkedIn

Hits: 211

Dieser Beitrag wurde unter Adolf Hitler & ..., Für Anfänger, Spende, Zeitgeist veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Rabemr. g Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
mr. g
Gast
mr. g

sehr bewegende worte rabe, lese gerne dein blog, deine beiträge und deshalb leiste auch ich ein beitrag. das was selbstverständlich sein soll, ist es leider so oft nicht in der Gesellschaft. wie ich dir bereits per mail zu gesichert habe, habe ich ein DA eingerichtet. der ist dir für die tolle arbeit garantiert. man soll es nicht als spende sehen sondern als ein freiwilliges opfer.

hab dank für die tolle arbeit hochachrungsvoll mr. g