Was haben die Nürnberger Prozesse und der Kommunismus gemeinsam?

Verbreite diese Seite:

3

Heil Euch, Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

heute ist der 400. Beitrag,
also die Zeit ein Jubiläum zu feiern und ein Anlaß für den Auftakt einer neuen Kategorie :

Die Nürnberger Prozesse

 

und diesbezüglich ein Gedanke der mir neu war, aber die Rotz-Agenda sehr gut offenlegt.

 

Neben dem Hohlen Klaus und anderen Verbrechen,
die dem Deutschen Volk und im speziellen dem NS, bis heute,
in die Schuhe geschoben werden,
ist die Frage nach den Nürnberger Prozessen, die, genauso wie der 2.WK,
mit aller Brutalität der Folter zustandegebrachten Geständnissen,
Zeugnis für den Charakter der „Siegermächte“ sind.

 

Dieser kurze Exkurs in die Beweiskraft der Prozesse,
mit Herausarbeitung der eigentlichen Absicht,
soll der Auftakt zu weiteren Nürnberger Prozess-Beiträgen sein.


Eigentlich wollte ich ein Buch aus dem amerikanischen,
über Martin Bormann,
übersetzen und hatte auch schon angefangen, aber es sind mir zur Zeit noch viele Dinge darin suspekt,
die ich weder verifizieren noch ins Reich der Phantasie befördern kann.
Also habe ich diese Arbeit erstmal auf Eis gelegt.

 

Behaltet immer im Hinterkopf, dass der Bolschewismus bisher
niemals diesen Planeten verlassen hat, sondern sich seine Schlupflöcher nach wie vor bewahren konnte.

 

Das größte Schlupfloch Nr. 1 ist wohl nach wie vor das Christentum.
dann kommen die ganze Zweige wie
New Age,
Friede Freude Eierkuchen.
Liberalismus,
Demokratie,
alle Religionen sind gleich,
alle Menschen sind gleich
und die Welt lebt besser ohne Grenzen Agenden der
ROTZ-NASEN.

Auf gehts in den Beitrag….

 

Waren die Nürnberger Prozesse ein Präzedenzfall, um alle Aspekte des Nationalismus für den weltweiten Kommunismus zu beseitigen?

 

Viele gute Männer und Frauen verschiedener Nationalitäten und Berufe, einschließlich hochrangiger Militärangehöriger, waren offen entsetzt über das Abhandensein von normalen militärischen und/oder strafrechtlichen Beweisverfahren, die in einem Prozess erwartet wurden. Diese Menschen waren auf ihrem Gebiet hoch angesehen und prominent, zumindest bis sie sich gegen die Nürnberger Prozesse aussprachen.

Waren die Worte von Konteradmiral Henry C. Flanagan vorausschauend? Wenn nicht, warum ist die virtuelle Kriminalisierung jeglicher Form von Nationalismus weit über die „Entnazifizierung“ Deutschlands hinausgegangen? Heute wird der ‚Nationalismus‘ in jeder europäischen Nation zunehmend verunglimpft. Selbst in den Nationen, die im Zweiten Weltkrieg für die Zerstörung des deutschen Nationalismus kämpften.


Konteradmiral Henry C. Flanagan, U.S.N. Commander, Transport Divisionen, Pazifik, Zweiter Weltkrieg:

Es versteht sich von selbst, dass die einberufenden Behörden der Kriegsverbrechertribunale keine Zuständigkeit für die Orte, Personen oder mutmaßlichen Verbrechen hatten, die in die Kriegsverbrecherprozesse verwickelt waren, als diese Verbrechen angeblich begangen wurden. Diese „Kriegsverbrechertribunale“ hatten den gleichen rechtlichen Status wie ein Känguru-Gericht und führten diese Prozesse mit dem gleichen Respekt vor der Gerechtigkeit, den man von einem Känguru-Gericht erwarten konnte.

Was den Aspekt der Brutalität betrifft, so ist nicht ersichtlich, wie eine Kampagne des „Massenschlachtens“, die ein legalisierter Krieg ist, durchgeführt werden kann, ohne dass jemand getötet und andere verletzt werden…. Die Verletzungen der so genannten „humanen Kriegsführung“ durch zwei gegnerische Kräfte kommen dem Ausgleich auf der „Brutalität“-Anzeigetafel nahe. Natürlich bekommen die Leute hinter den Linien nur eine Seite des Grausamkeitsbildes und sie machen die ganze Werbung.

Wenn die Kriegsverbrecherprozesse zu einem Präzedenzfall für die Zukunft werden sollen, dann hätten wir auch alle nationalen Streitkräfte eliminiert. Wenn ein Soldat nicht in der Lage ist, die Politik und die Befehle seiner eigenen Regierung und der über ihn gesetzten hohen Beamten auszuführen, ohne Gefahr zu laufen, von einem illegal konstituierten Gericht verurteilt und von einer ausländischen Regierung gehängt zu werden, wird er wahrscheinlich nicht seinen Kopf  riskieren, um seine eigene Regierung zu unterstützen.

Die Alternative wären die Internationalen Streitkräfte und die Beseitigung aller Aspekte des Nationalismus, was genau das zu sein scheint, wonach die Urheber der Doktrin der Kriegsverbrecherprozesse strebten. Wären die Urheber der Doktrin der Kriegsverbrecherprozesse in irgendeinem Maße von Gerechtigkeit und dem Wunsch motiviert gewesen, die Täter extremer Gräueltaten in Kriegszeiten zu bestrafen, hätten sie zumindest versucht, Hunderte von russischen Beamten vor Gericht zu bringen, weil sie die abscheulichsten Gräueltaten begangen haben, die jemals an zivilisierten Völkern gegen Polen und Deutsche und ohne Zweifel gegen alle anderen Völker begangen wurden, die zu irgendeiner Zeit unter russischer Kontrolle standen.

Die „Kriegsverbrecherprozesse“ können nur durch

  • marxistische,
  • leninistische,
  • stalinistische und
  • Neue-Vertrags-Doktrinen gerechtfertigt werden.

Aus dem Buch Doenitz at Nuremberg: A Re-Appraisal 

Herausgegeben von H. K. Thompson, Jr. und Henry Strutz, 2. Auflage, Torrance, CA: Institute for Historical Review, 1993.

 

Euer Rabe

 

3

Verbreite diese Seite:
0 0 votes
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Achsenmächte des Verrats, Adolf Hitler & ..., Bolschewismus, Das ewige Übel, Hist. Wissen und Fakten, Wahre deutsche Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments