Der kabbalistische Fluch des Christentums

Verbreite diese Seite:

9

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

es gibt keinen Grund die Augen vor der Wahrheit zu verschließen.

 

Leider ist das größte Übel, die größte Täuschung und Lüge,
das Christentum,
als Teil der monotheistischen Religionen, zu der auch der Islam und Judaismus gehört.

 

Man kann diese drei nach außen hin getrennt erscheinenden Religion, über eine Kamm scheren.

 

WIESO?

 

Weil mit einem scharfen Verstand und analytischem Geist,
die IDENTITÄT aller 3 Strömungen
darzulegen ist.

 

Dazu habe ich hier schon sehr viele Beiträge veröffentlicht, die allesamt in der Rubrik „Hölle“ zu finden sind.

 

Auch dieser Beitrag widmet sich dem verbohrten Verstand der Christen,

denn der Islam hat hier wenig Relevanz,
weil die meisten Europäer eben keine Mohammedaner sind und somit können wir ihn erstmal außen vor lassen.

 

Immer wieder wiederhole ich es,
weil die Indoktrination der Rotz-Nasen mit ihrem geschickten Schachzug,
des Entwurfs des Christentums,
ein großartiger Coup gelungen ist.

 

Dieser Coup wird nicht erkannt, sondern als eine Eigenständige in sich ruhende, Religion betrachtet.

 

Der 2000 jährige Zustand der geistigen Umnachtung ist durch keine noch so stark leuchtende Fackel zu erhellen.

 

Mein Entsetzen kennt keine Grenzen, aber dennoch werde ich den Kampf gegen dieses ÜBEL nicht aufgeben.

 

2000 Jahre Indoktrination lassen sich nicht mit EINEM Beitrag beseitigen,
zumal der Schrecken und die Angst, die das Christum in den Menschen hervorgerufen hat, in den GENEN steckt.

 

Der Führer hatte einen Zeitraum von 3-4 Generationen angesetzt,
um dieses Übel mit der Wurzel auszurupfen.
Leider hatte er nur 12 Jahre,
in denen seine Weltanschauung wirken konnte.

 

Diese 12 Jahre sind die Vorbereitung auf das gewesen, was uns schon bald bevorstehen wird.

 

Die Auswirkungen der Absetzbewegung und des esoterischen Hitlerismus werden den Spuk JENER vollständig zu vernichten wissen.

 

Dieser Blog dient in gewisser Weise auch als Vorbereitung auf die Zukunft,
die mit dem Ansammeln von Wissen über Geschichte und der Kenntniss über die ROTZ-Agenda einhergeht.

 

Wir alle müssen falsche Vorstellungen über Bord werfen und NUR der MUTIGE wird diesen Schritt zu vollziehen in der Lage sein.

 

INDOKTRINATION ist ein Schlagwort, welches mittlerweile viele kennen, aber der Schritt diese zu überwinden immer noch schwer fällt.

 

Die Sicherheit, die Indoktrinationen den Menschen geben,
weil er sich als hilfloses Wesen fühlt, kann nur durch Erkenntnisse über den eigenen Zustand, der jedem innewohnenden SS, entgegenwirken.

 

Nur der MUTIGE stellt sich diesen Indoktrinationen in den Weg und erkämpft sich seine Selbstständigkeit und Autarkie zurück.

 

Ich verweise hiermit auf dieses Video und lege jedem Leser nahe GUT zuzuhören.

 

 

Los gehts in den Beitrag….

 

 

 

  • Der babylonische Talmud umfasst 63 Bücher in der englischen Übersetzung von Soncino.
  • Der Talmud ist die Grundlage des Judentums, wie es von denen praktiziert wird, die behaupten, Juden zu sein.
  • Es ist das Gesetz des Judentums,
  • während das Alte Testament die angebliche Geschichte der Heiden ist. In Amerika kann man lesen oder nicht lesen was angeblich Geschichte zu sein scheint, aber man unterliegt immerhin Gesetzen, die auf der US-Verfassung basieren (genauso wie bei uns)
  • Der babylonische Talmud umfasst die semitischen Religionen und Philosophien, die die Juden in Babylon gefunden haben.
  • Es beinhaltet auch die Kaballah, die die Heiden als schwarze Magie erkennen würden.
  • Das ist das Gesetz, dem die Juden unterworfen sind und dem sie ihre beabsichtigten Opfer unterwerfen wollen: nämlich uns!

 

Einige würden sich über den Gebrauch von Magie lustig machen, auch wenn sie dessen Opfer sind.

 

Was ist Magie anderes, als  die geschickte Manipulation von Naturphänomenen zur Erzielung der vom Praktizierenden gewünschten Ergebnisse.

  • Ein Chemiker, der festes Natriumchlorid aus gasförmigem Chlor und metallischem Natrium herstellt, ist ebenso ein Zauberer
  • wie einer, der das sprichwörtliche Kaninchen aus dem Hut zieht, denn beide manipulieren Naturphänomene.
  • Die Kenntnis über den menschlichen Geist spiegelt sich in der Anwendung von Propaganda und Hypnose wider.
  • Wer kann die Magie des Geldes in Frage stellen? Bloße Zettel, auf denen Zahlen geschrieben sind, für die sich die Menschen gegenseitig töten werden, selbst als Armeen auf dem Feld!
  • Und wer manipuliert die Weltgeldmenge? Die Juden tun es, nach ihren talmudischen Rezepten.

Da der babylonische Talmud dem Schreiben des Neuen Testaments, der Grundlage des Christentums, vorausging, und da das Neue Testament von den jüdischen Erben der Talmudisten geschrieben wurde, müssen wir diese Religion für Nichtjuden in talmudischen Begriffen bewerten, um ihre wahre Bedeutung für diejenigen zu verstehen, die die Juden versklaven und zerstören wollen: nämlich uns!

  • Der babylonische Talmud lehrt die Vermeidung von Schuld durch die Schuldigen
  • und damit die Vermeidung von Strafen, meist durch die Hände der Opfer und/oder ihrer Angehörigen.
  • Um den Verbrecher schuldfrei zu machen und diese Schuld auf das Opfer des Verbrechers zu übertragen, ist es (nach dem Talmud) notwendig, dass der Verbrecher an einem bestimmten Punkt in der Begehung des Verbrechens „alles offenbart“.
  • Kurz gesagt, der Verbrecher muss das Opfer über seine Taten und Absichten informieren.
  • Im Klartext bedeutet dies, dass ein Vergifter dem zu Vergiftenden mitteilen muss, dass er das Opfer vergiftet hat. WENN DAS OPFER NICHTS ZU SEINER EIGENEN VERTEIDIGUNG TUT ODER DEN VERBRECHER NICHT BESTRAFT, WIRD DAS OPFER ZUM KOMPLIZEN SEINES EIGENEN MORDES, UND DER VERBRECHER IST UNSCHULDIG!
  • So sehen die Juden die Dinge, und so handeln sie.
  • Esau wird für das Verbrechen Jakobs bestraft; der verlorene Sohn wird belohnt;
  • die Israeliten beschwindeln die Ägypter und machen ihre Flucht wieder gut;
  • der Sündenbock ist mit der Last der Sünde beladen, damit die Sünder wieder sündigen können;

In Bezug auf das Christentum haben wir einige herausragende Ideen, die angeblich vom christlichen Gott selbst ausgehen:

  • „Halte die andere Wange hin“;
  • „Liebe deine Feinde“;
  • „Widersetze dich nicht dem Bösen“;
  • „Vergebe“, „Vergebe“, „Vergebe“, „Vergebe“‚

 

Mit anderen Worten, das Christentum ist das Spiegelbild des Judentums, so wie die Sklaverei das Spiegelbild der Tyrannei ist. Das Christentum ist nicht die „richtige“ Form des Judentums, ebenso wenig wie die Sklaverei die „richtige“ Form der Tyrannei. Es ist so einfach und natürlich wie das Raubtier und seine Beute, der Parasit und sein Wirt. Mit dem Christentum werden Heiden dazu ausgebildet, die Beute und der Wirt von räuberischen, parasitären Praktizierenden des Judentums zu werden.

Das bedeutet, dass Christen ausgebildet werden, denen zu gehorchen und zu dienen, die Jesus selbst als die Diener des Satans bezeichnet hat. Nur ein Narr kann sich rechtschaffen fühlen, wenn er dem Satan einen großen Dienst erwiesen hat, wie er von Jesus offenbart wurde, der dann seine „Schafe“ anweist, „die andere Wange hinzuhalten“.

 

Wie sehr christlich und auch, wie sehr talmudisch das alles ist.

 

Die Juden geben vor, das Christentum zu hassen, aber hin und wieder werden sie uns sagen, wie sehr sie es für ihre Zwecke brauchen. Wenn wir unsere eigene Zerstörung hinnehmen oder uns daran beteiligen, dann sind wir in der Tat schuldig, obwohl wir die Opfer sind, so wie die Lemminge, die sich an ihrem Ansturm auf das Meer beteiligen.

Wenn dir ein Jude eine Tasse Gift gibt und dir sagt, was es ist, brauchst du es nicht zu trinken; wenn er dir anbietet, dir mit einem Messer die Kehle durchzuschneiden, brauchst du dich ihm nicht freiwillig zu unterwerfen. Einerseits wird deine Weigerung, das Gift zu trinken, das Auftreten eines Verbrechens verhindern. Andererseits wird deine Selbstverteidigung das Verbrechen verhindern und den Verbrecher bestrafen. Indem Goym den giftigen Kult des Christentums aufsaugen, machen sie Satans Kinder viel produktiver für das Böse.

 

Ein Christ ist, jüdisch-talmudisch gesprochen, einer,
der sich rechtschaffen fühlt,
wenn er sich selbst und anderen Opfern des Judentums, Böses antut.

 

Reiß dich zusammen, Weißer Mann!

UNSERE RASSE IST UNSERE NATION!

 

 

Quelle

Euer Rabe

 

9

Verbreite diese Seite:
0 0 votes
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Beiträge mit Videoinhalt, Christentum & Islam, Das ewige Übel, Hist. Wissen und Fakten, Hölle, Lügen im System abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments