Wie erkenne ich Agenten?

Verbreite diese Seite:

2

Heil Euch Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

 

zum Wissen der Deutschen Geschichte gehört auch,
wie es dazu kommen konnte, das unser heiliges Deutsches Reich aufgeteilt und

 


BIS HEUTE unter Besatzung gestellt wurde.

 

 

Die Rechtslage ist EINDEUTIG und das Täuschungsmanöver seitens des Verrats, der Intrigen und Lügen der Rotznasen ENORM.

 

 

Lassen wir uns NICHT

von den Agenten auf´s Glatteis führen ,
die schon sehr sehr lange die patriotische Szene unterwandert und übernommen haben,

um uns alle auf die falsche Fährte zu führen.

 

 

 

Diesbezüglich möchte ich nochmal auf meinen Beitrag über
den gelben Schein (GS)
hinweisen, der ein besonders gutes Beispiel für die Aktivitäten der Agenten des Systems abgibt.

 

Zuvor ein PAAR WICHTIGE FAKTEN
die das System selber zur Verfügung stellt,
wenn auch versteckt,
die auf die Wahrheit hindeuten.  

 

Leider ist das YT Video von dem betreffenden Neuschwabenlandtreffen
durch YT gelöscht worden

und zu allem Übel habe ich KEINE Sicherung gemacht.

 

 

Als Ersatz stelle ich ein anderes Agentenvideo von Peter Schmidt ein. 

 

Es ist äußerst wichtig, dass sich JEDER von uns mit den geschichtlichen Fakten des DR vertraut macht,

damit im Falle von Agenten-Kontakt adäquat reagiert werden kann, um dem Agenten den Wind aus den Segeln zu nehmen.

 

Geschichtsdatenfälschungen sind dabei das Hauptthema,
sowie die Verneinung der Existenz des wahren Deutschen Reichs,
das immer wieder mit dem deutschen Kaiserreich
ABSICHTLICH vertauscht wird.

 

Die Aussage des Bundesverfassungsgericht , sowie die von Theo Waigel und dem
Rollstuhl Freimaurer Schäuble,
sind absichtlich diffus gehalten,
damit den Agenten die Möglichkeit gegeben wird, das Deutsche Kaiserreich als nicht untergegangen zu proklamieren.

 

Es wird absichtlich das 3. Reichs ausgeklammert, damit von Adolf Hitler abgelenkt wird und das 4. Reich der Juden, durch den GS, ausgerufen werden kann.

 

AufgepaSSt !!!

 

Los gehts…..

 

 

 

Erinnert Euch!

„Das Deutsche Reich existiert fort“ so das
Bundesverfassungsgericht Karlsruhe am 31.07.1973
BVerfGE 2 BvF 1/79
BVG Urteil

 

Erinnert Euch!

an „… besteht das Deutsche Reich bis auf den heutigen Tag fort… in seinen Grenzen vom 31.08.1939…“
Prof. Dr. Jur. Hans Werner Bracht in Staatsbrief 7-8 200, S.53-57
Professor Bracht´s Staatsbrief

 

Erinnert Euch!

an Deutschland mit Österreich mit Sudetenland mit Neu-Schwabenland als ein Staat in den Staatsgrenzen vom 31.08.1939 und Wien gehört zu Deutschland
nach Prof. Dr. jur. Hans Werner Bracht + dem Bundesverfassungsgericht

 

Erinnert Euch!

an Neu-Schwabenland.
Neu-Schwabenland ist ein Staatsgebiet von Deutschland wie andere Gebiete, wie Schlesien, Pommern, Posen, Ostpreußen, Westpreußen, Memelland, Beslau, Danzig, Kolberg, Königsberg…
siehe Bundesanzeiger Nr.149, 05.08.1952 + Der Spiegel Nr. 3, 18.01.1956
Anspruch des Deutschen Reiches nach der „Schwabenland Expedition 1938/39“ S.32

 

Erinnert Euch!

an wer Ihr seid.

 

Ihr seid Staatsbürger des Deutschen Reiches!!!

Eine Staatsbürgerschaft zu den alliierten Besatzungs-Konstrukten BRD-alt und DDR und BRD-neu ist Lüge. Die Besatzer üben nur Gewalt über Staatsbürger des Deutschen Reiches aus.

 

 

„Republikflucht“ als strafbare Handlung ist Lüge.
Peter Schmidt 07.07.16

Gerichtsentscheidungen im juristischen Studium
DFR – BVerfGE 36, 1 – Grundlagenvertrag
Das Fallrecht (DFR) — Gerichtsentscheidungen im juristischen Studium

 

In keinem militärisch besetzten Land. gibt es freie Wahlen! Daher ist die Beteiligung an illegalen Wahlen so selbstbetrügerisch, wie die Inszenierungen derselben völkerrechtswidrig und verlogen sind.
Ein Volk, das im Besatzungszustand wählt, bekennt sich zum Feind und nicht zu Volk und Vaterland!

Alle Besatzungsregime sind illegal!
Das Deutsche Reich, bzw. das Dritte Reich besteht also vom 30. Januar 1933, dem Tag seiner rechtmäßigen Gründung, bis zum heutigen Tage dejure und defacto fort.

Schon jedes Schulkind wird verstehen, daß auf ein und demselben Staatsterritorium nicht übereinander mehrere Staaten gleichzeitig ihre Existenzberechtigung haben können! Somit können auf dem Territorium des Deutschen Reiches, nicht noch zusätzlich die von den Besatzern aufgezwungenen, zudem durch und durch volksfeindlichen und höchst volksschädlichen Regime BRD, DDR und Republik Österreich, legal und rechtmäßig sein.

Ein Volk, das im Besatzungszustand wählt, versklavt sich selbst und verewigt seine Knechtschaft! (‘Helotentum’; auf deutsch: Staatssklaverei)

Macht kann nur durch Macht gebrochen werden!

Wahl ist Verrat

 

 

Please specify the URL of your file

 

iPhone Haupt-Kampf-Linie (wir werden ALLE abgehört)

 

 

 

18 x Rechtslage gegen Agenten Narren

323. Neu-Schwabenland-Treffen Berlin für
Adolf Christa Hildegard Deutsche

im 15. Jahr Freitag 26. Mai 2017 19.00h

 

1 – Deutschland trat unter dem international völkerrechtlichen Namen Deutsches Reich auf der verfassungsrechtlichen Rechtsgrundlage der Deutschen Verfassung von 1919 Anfang September 1939 in den Krieg ein.

2 – Die Alliierten vollendeten die Besetzung Deutschlands bis zum 8. Mai 1945 und legten für Deutschland willkürlich die Grenzen vom 31. Dezember 1937 fest.

3 – Seit der illegalen Verhaftung der Reichsregierung am 23. Mai 1945 haben die deutschen Staatsangehörigen keine legitime Volksvertretung mehr.

4 – Am 5. Juni 1945 übernehmen die Regierungen der Alliierten offiziell die Regierungsgewalt in Deutschland.

5 – 1949 übertragen die Alliierten die stellvertretende Regierungsgewalt an die deutsche Unterverwaltung der Bundesrepublik Deutschland, bestehend aus den drei Westalliierten Besatzungszonen, und

6 – an die der Deutschen Demokratischen Republik, bestehend aus der Sowjetischen Besatzungszone.

7 – Die polnischen und sowjetisch verwalteten deutschen Gebiete östlich der Oder-Neiße Linie verbleiben bis heute in deren Verwaltung. Eine Abtretung dieser Gebiete ist nur durch eine legitime Volksvertretung möglich.

8 – Für die deutschen Staatsangehörigen sind im Jahre 1949 sowohl BRD als auch DDR keine legitimen Volksvertretungen, sondern im tatsächlichen Charakter Besatzungsverwaltungen in deutscher Unterverwaltung. Diese hatten keine Vertretungsbefugnis vom deutschen Volk erhalten!

9 – Das Grundgesetz wurde am 12. Mai 1949 von den Alliierten genehmigt, bevor es am 23. Mai 1949 in Kraft trat. [Die „Verfassung“ der Deutschen Demokratischen Republik war vom 07. Oktober 1949].

10 – Ab 1949 stehen deutsche Staatsangehörige zwar unter der Herrschaftsgewalt der Besatzungsverwaltung Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratische Republik, aber das deutsche Volk kann und konnte von diesen rechtlich nicht vertreten werden, denn beide gründen auf und unterliegen dem jeweiligen Besatzungsrecht sowie höherrangig dazu noch dem alliierten Kriegsrecht.

11 – Die Besatzungsverwaltungen BRD und DDR können somit kein verkörperter Ausdruck des deutschen Volkswillens sein. Eine rechtliche Vertretung des Deutschen Volkes durch BRD oder DDR ist und war also unmöglich, denn es fehlt (!) die Vertretungsvollmacht vom deutschen Volk.

12 – 1955 wird das Besatzungsrecht im Überleitungsvertrag [West-Alliierte + alte BRD] festgezurrt und dessen Bedeutung dem deutschen Volk verschwiegen. Stattdessen erfolgt bis heute die Vorspiegelung einer nicht existierenden Souveränität der Bundesrepublik Deutschland.

13 – 1990 erfolgte, – ohne Beteiligung des deutschen Volkes -, die Zusammenlegung der beiden Besatzungsverwaltungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik zu einer einzigen mit dem Namen Bundesrepublik Deutschland [neue BRD].

14 – 1990 wurde mit dem 2+4 Vertrag kein Friedensvertrag mit dem deutschen Volk geschlossen und es auch nicht in die Souveränität entlassen, sondern die Alliierten haben mit dem 2+4 Vertrag und dem Einigungsvertrag lediglich ihre eingesetzten deutschen Unterverwaltungen zusammengeführt und verschlankt [alte BRD + DDR = neue BRD].

15 – Der 2+4 Vertrag ist auch deshalb schon kein Friedensvertrag, weil ein Friedensvertrag nur mit einer legitimen deutschen Volksvertretung abgeschlossen werden kann, die auf Rechtsgrundlage oder legitimer Rechtsnachfolge des verfassungsrechtlichen deutschen Staates Deutsches Reich im Namen des deutschen Volkes handlungsbefugt ist.

16 – Der fehlende Friedensvertrag ist eine moralische Belastung und Ausdruck des ungeklärten Rechtsverhältnisses des deutschen Volkes zu allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen.

17 – Die Feindstaatenklauseln der UNO Charta Artikel 53 und Artikel 107 richten sich gegen Deutschland und somit gegen deutsche Staatsangehörige.

18 – Das UN-Mitglied Besatzungsverwaltung Bundesrepublik Deutschland ist nicht Deutschland.

2

Verbreite diese Seite:

Aufrufe: 362

0 0 vote
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Achsenmächte des Verrats, Hist. Wissen und Fakten, NSL, Wahre deutsche Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments