Wacholder als Räucherwerk

Verbreite diese Seite:

Wacholder2

Duft der Wacholderbeeren beim Verräuchern

Es entwickelt sich beim Räuchern ein kräftiger aromatischer Duft.
Wacholderbeeren können alleine oder zusammen mit anderem Räucherwerk verräuchert werden.

 

Die Wacholderbeeren Räucherung

• Vertreibt schlechte Energien                  Wacholder3
• Ist eine starke Abwehr- und Schutzräucherung
• Wirkt belebend und schenkt neuen Mut
• Vertreibt bedrückende Gedanken
• Reinigt Krankenzimmer

 

Lateinischer Name:
Juniperus communis

Zum Räuchern verwendete Pflanzenteile:
Die getrockneten Wacholderbeeren

Wacholderbeeren in der Mythologie:
Der Wacholderbaum gehört in allen grossen Kulturen zu den wichtigsten Wacholder4Zauberpflanzen. Zweige und Beeren wurden seit Urzeiten von den Schamanen verräuchert, um einen Schutz zu bewirken.

Wacholderbeeren in der Volksmedizin und Geschichte:
Wacholderbeeren wirken stark harntreibend. Als Tee oder als ganze Beeren werden sie in der Volksmedizin zur Stärkung des Magens, bei Rheuma, Husten, Durchfällen, Blähungen, Sodbrennen und Gallenbeschwerden eingesetzt.
Eine andere Anwendungsform ist der durch Einlegen in Alkohol hergestellte Wacholder-Spiritus, der sowohl äusserlich als Einreibung als auch innerlich verwendet wurde.

te-home-raeucherwerk

Handhabung

du kannst es wie beim Lorbeer handhaben, indem die getrockneten Pflanzenteile angezündet werden und danach weiterglimmend dürfen, oder aber Räucherkohle verwenden. Die ätherischen Öle führen zu einer gleichmäßigen Verglimmung und setzen so ihre Inhaltsstoffe in die Raumluft ab.

Quelle: http://www.raeucherwerk-ratgeber.com

Verbreite diese Seite:

Aufrufe: 103

0 0 vote
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments