Beifuss/Artemisia als Räucherwerk

Verbreite diese Seite:

Ich hatte schon einen Beitrag zu Artemisia und dessen Heilwirkung, auch als tradiertes Heilkraut bei den Germanen, veröffentlicht.

Dieser Artikel nun soll sich mit den mit den feinstofflichen Ebenen, die dieses Kraut, so wie alle anderen Kräuter auch, auf uns ausüben wenn wir uns direkt mit deren innewohnenden Essenzen in Verbindung setzen, nämlich durch Räuchern.

Im speziellen wird hier das limbische System angesprochen, dort wo all unsere Empfindungen durch Gerüche und die damit verbundenen Assoziationen fußen. Somit können wir uns auf eine ganz einfache Weise mit unseren innewohnenden Traditionen verbinden.  https://blog.cognifit.com/de/das-limbische-system/

Beifuss Räucherungen

• Energetische Reinigung und die Möglichkeit, sich mit seiner Hilfe zu öffnen
• Hilft, das Alte zurück- und loszulassen, daher seine Verwendung zur Sonnenwende
• Eigene Heilkräfte aktivieren, um sich selbst an Körper und Seele zu heilen
• Ermutigend, reinigend, Eröffnung neuer Perspektiven
• Zum Schutz und zur Förderung der Hellsichtigkeit
• Hilft bei Veränderungen der Lebenssituation
• Trauerbewältigung, Loslassen und Übergangsrituale

www.raeucherwerk-ratgeber.com - Beifuss Räucherwerk

Duft von Beifuss beim Verräuchern:

Es entwickelt sich beim Verräuchern ein bittersüsser, klarer, schwerer Duft.
Beifuss kann alleine oder zusammen mit anderem Räucherwerk insbesondere Harzen verräuchert werden.

Beifuss Räucherungen:

• Energetische Reinigung und die Möglichkeit, sich mit seiner Hilfe zu öffnen
• Hilft, das Alte zurück- und loszulassen, daher seine Verwendung zur Sonnenwende
• Eigene Heilkräfte aktivieren, um sich selbst an Körper und Seele zu heilen
• Ermutigend, reinigend, Eröffnung neuer Perspektiven
• Zum Schutz und zur Förderung der Hellsichtigkeit
• Hilft bei Veränderungen der Lebenssituation
• Trauerbewältigung, Loslassen und Übergangsrituale

Lateinischer Name:
Artemesia vulgaris

Zum Räuchern verwendete Pflanzenteile:
Das ganze Kraut, Blüten

Beifuss in der Volksmedizin:
Der Name Artemesia deutet auf den antiken Gebrauch in der Frauenheilkunde hin.
Ein Kränzlein aus Beifuss um die Füsse gewunden soll Ausdauer bei der körperlichen Arbeit schenken.
Auf seelisch / geistiger Ebene wird der Beifuss zur Ermutigung, Reinigung und Eröffnung neuer Perspektiven angewandt.
Die Ausgleichung bei elektrischer Spannung und Entladung zeigt sich auch bei den Synapsen unseres Nervensystems und bringt den Beifuss auf körperlicher Ebene zum Einsatz. Ebenso wird ihm allgemeine Kräftigung, Vertreiben von Kopfschmerzen und die Steigerung der Manneskraft bekundet.

te-home-raeucherwerk

Handhabung:

du kannst es wie beim Lorbeer handhaben, indem die getrockneten Pflanzenteile angezündet werden und danach weiterglimmend dürfen, oder aber Rauchkohle verwenden. Die ätherischen Öle führen zu einer gleichmäßigen Verglimmung und setzen so ihre Inhaltsstoffe in die Raumluft ab.

Quelle: http://www.raeucherwerk-ratgeber.com

Verbreite diese Seite:

Aufrufe: 103

0 0 vote
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments